ALLESPROFIS.DE - Profis für alle Lebenslagen
Sie sind hier: HomeSaarlandRegionalverband SaarbrückenLandeshauptstadtSaarbrücken City

Caritasverband will Familien mit Neugeborenen Hilfe anbieten





Saarbrücken
Gesucht: Baby-Begrüßungs-Besucher
Caritasverband will Familien mit Neugeborenen Hilfe anbieten

red,  18. Oktober 2016, 02:00 Uhr
Klicken Sie auf das Bild, um eine größere Ansicht zu erhalten.

Mit einem kleinen Menschlein kommen auf die Eltern allerhand neue Aufgaben zu. Nicht alle Eltern sind diesen Aufgaben auf Anhieb gewachsen. Die Caritas und das Jugendamt des Regionalverbandes wollen Hilfe anbieten und die Baby-Begrüßungs-Besucher, sollen die Eltern darüber informieren. SZ-Archivfoto: Burgi/dpa

Der Caritasverband sucht Ehrenamtliche für Begrüßungs-Besuche bei Familien mit Neugeborenen. Ein Informationsabend über die geplanten Baby-Begrüßungs-Besuche sowie ein Fachvortrag über Kinderschutz beginnen am Dienstag, 25. Oktober, um 17 Uhr im Haus der Caritas, Johannisstraße 2.

Die Baby-Begrüßungs-Besuche – so erläutert die Caritas – sollen jungen Eltern die Botschaft vermitteln: „Ihr seid nicht alleine. Wenn Ihr Hilfe braucht, sind wir da.“ Die Besucher bringen eine Baby-Begrüßungs-Tasche voller nützlicher Dinge mit – und informieren die Eltern darüber, was in den nächsten Wochen und Monaten an Aufgaben auf sie zukommt. Die Caritas plant die Baby-Begrüßungs-Besuche in Kooperation mit dem Jugendamt des Regionalverbandes. Deshalb haben die Besucher auch Informationen rund um die Themen Familie, Säuglinge und „Frühe Hilfen“ im Gepäck. Die „Frühen Hilfen“ sind ein Angebot mit dem der Regionalverband jungen Familien Stütze geben will.

Die Baby-Begrüßungs-Besucher des Caritasverbandes werden vor ihren Einsätzen so geschult, dass sie den Eltern bei Bedarf die „Frühen Hilfen“ des Regionalverbandes erklären und vermitteln können.

Infos bei Caritas-Mitarbeiterin Margarete Sztek-Heinzel unter Tel. (06 81) 309 060; E-Mail: info@caritas-saarbruecken.de



Teilen und diskutieren

Kommentieren Sie diesen Beitrag über Facebook, Twitter oder Google+:

FACEBOOK
GOOGLE+
TWITTER




Saarbrücken

„Wenn Ihr Hilfe braucht, sind wir da“

Junge Eltern fühlen sich manchmal überfordert, vor allem dann, wenn es keine Familienangehörigen gibt, die sie im Alltag unterstützen. Die Caritas will diesen Müttern und Vätern gemeinsam mit dem Jugendamt ein Angebot machen.Mehr
Saarbrücken

Bello bringt wieder Freude ins Leben

In Seniorenheimen, Kitas und Schulen ist das Therapiehunde-Team des Roten Kreuzes aktiv. Die Vierbeiner stärken das Selbstbewusstsein von Alt und Jung. Für das Engagement wählten sie SZ-Leser zu „Saarlands Besten“.Mehr
Saarbrücken

Mit ihrer Hilfe atmen Babys besser

Wer denkt schon gern ans Krankenhaus – so lange er gesund ist? Hauptsache, das Krankenhaus ist da, und wir fühlen uns sicher, weil für den Notfall alles bereitsteht: Geräte und vor allem hilfsbereite Menschen. Genau um diese Menschen geht es in unserer Serie „Arbeitsplatz Krankenhaus“. Wir stellen die vor, die uns helfen, falls uns das Glück verlässt – oder uns auf dem Weg ins Leben beistehen. Heute: die Physiotherapeutin Anne Buxmann-Röder.Mehr


Anzeige



Anzeige
Neu für Vereine:
SaarZeitung

Termin melden

Text schicken
Lokalausgabe Saarbrücken
Saarbrücken-App:

Saarbrücken total für unterwegs. Eine App mit aktuellen Informationen rund um Saarbrücken für Bürger, Touristen, Nachtschwärmer, Geschäftsleute und alle, die wissen wollen, was die saarländische Metropole zu bieten hat.



App der Stadt Saarbrücken in Zusammenarbeit mit SZ Digital Service > Mehr Infos

Jetzt die SZ lesen:

ANZEIGE
Tipps


ANZEIGE
Beilagen




Anzeige