ALLESPROFIS.DE - Profis für alle Lebenslagen
Sie sind hier: HomeSaarlandRegionalverband SaarbrückenLandeshauptstadtSaarbrücken City

Uraufführung von „Nacht mit Gästen“ als Musiktheater





Saarbrücken
Uraufführung von „Nacht mit Gästen“ als Musiktheater
red,  18. Oktober 2016, 02:00 Uhr

Anlässlich des 100. Geburtstags von Peter Weiss hat Stefan Litwin, Professor an der Hochschule für Musik (HfM) Saar, das 1963 entstandene Bühnenstück „Nacht mit Gästen“ von Peter Weiss als Musiktheater realisiert. Die Uraufführung ist am Freitag, 21. Oktober, um 20 Uhr, im Konzertsaal der HFM. Weitere Aufführungen zur gleichen Uhrzeit und am gleichen Ort sind am 22. und 23. Oktober.

„Nacht mit Gästen“ ist „ein grausames Spiel über eine Welt, in der jeder des anderen Wolf ist, in der jeder um den Gewinn tötet“. Nacheinander sterben die Mutter, der Vater, der Gast und der Warner, nur die beiden Kinder bleiben übrig. Von Anbeginn dachte Peter Weiss über eine musikalische Umsetzung des Dramas nach und favorisierte „eine durchgehende Komposition mit jahrmarkthaften Instrumenten“. Denn „Nacht mit Gästen“ war der erste Schritt in seinem Bestreben, die Theaterform der Schaubude, wo es pointiert und scheinbar lustig zugeht, wieder einzuführen. Jeder ist „ein Typ, leicht zu erkennen, mit greller Maske und groben Gebärden. Alle hintergehen alle. Und sie sind alle nur krachendes Holz und stehen gleich wieder auf und grinsen mit ihren geschnitzten Gesichtern.“

Peter Weiss baut in die Theaterform der Schaubude auch Elemente des Kasperle-Spiels und des Kabuki-Theaters ein. Ganz im Sinne des Autors wird der Stil der Musiktheater-Inszenierung eben diese Elemente aufnehmen: Wie Marionetten werden die Darsteller in einem vereinfachten Dekor choreografisch geführt und reagieren auf die gestischen Figuren der Musik. Maskenhaft werden sich die Figuren präsentieren, maskenhaft wird ihr Spiel sein. Besondere Bedeutung erhalten die wenigen Requisiten – das Bett, der Tisch, das Bier, die rosa Schleife –, die als stilisierte zweidimensionale Objekte den Raum füllen.

Stefan Litwin ist Pianist und Komponist und seit 1992 Professor für Neue Musik, Klavier und Kammermusik an der HfM.

Karten für die Aufführungen zum Preis von 15 Euro, ermäßigt 10 Euro gibt es an den Vorverkaufsstellen und unter www.ticket-regional.de.



Teilen und diskutieren

Kommentieren Sie diesen Beitrag über Facebook, Twitter oder Google+:

FACEBOOK
GOOGLE+
TWITTER




Saarbrücken

Wider jede Erwartung

Das Singen wurde ihr quasi von den Eltern in die Wiege gelegt. Trotzdem sei sie nie zum Singen gedrängt worden, sagt Lisa Ströckens. Sie spielte Klavier, später auch Gitarre, und eigentlich war sie wild entschlossen, Schauspielerin zu werden. Nun singt sie doch.Mehr
Saarbrücken

Begegnung im Ballettsaal

Wie können sich Menschen mit und ohne Behinderung einander annähern und voneinander lernen? Die Organisatoren eines neuen Saarbrücker Tanzkurses wissen, wie: indem man gemeinsam die Hüften schwingt.Mehr
Saarbrücken

Kein Lärm, dafür Vorträge um/über nichts

Der Eintritt zu dieser Vortragsreihe ist frei – er kostet also nichts, und das passt ausgezeichnet zum Thema, nämlich zum Nichts. Los geht es am Donnerstag, 3. November, mit einem Blick aus der Stadtgalerie in „Unser dunkles Universum“.Mehr


Anzeige



Anzeige
Neu für Vereine:
SaarZeitung

Termin melden

Text schicken
Lokalausgabe Saarbrücken
Saarbrücken-App:

Saarbrücken total für unterwegs. Eine App mit aktuellen Informationen rund um Saarbrücken für Bürger, Touristen, Nachtschwärmer, Geschäftsleute und alle, die wissen wollen, was die saarländische Metropole zu bieten hat.



App der Stadt Saarbrücken in Zusammenarbeit mit SZ Digital Service > Mehr Infos

Jetzt die SZ lesen:

ANZEIGE
Tipps


ANZEIGE
Beilagen




Anzeige