ALLESPROFIS.DE - Profis für alle Lebenslagen
Sie sind hier: HomeSaarlandRegionalverband SaarbrückenLandeshauptstadtSaarbrücken City

Kunstproduktion aus feministischer Sicht





Saarbrücken
Kunstproduktion aus feministischer Sicht
30. November 2016, 09:13 Uhr

„Zwei Künstlerinnen – Zwei Frauen“ – Louise Bourgeois und Chiharu Shiota: So heißt der Vortrag, den die Kunsthistorikerin Andrea Jahn am Donnerstag, 8. Dezember, um 19.30 Uhr in der FrauenGenderBibliothek hält. Er beleuchtet die Karrieren zweier Künstlerinnen, die ganz unterschiedlichen Generationen und Kulturkreisen angehören. An ihren Werken will die Referentin zeigen, ob und wie sich die Wahrnehmung weiblicher Kunstproduktion verändert hat, auch im Hinblick auf feministische Fragestellungen. Der Vortrag findet im Rahmen des Frauenthemenmonat statt. Teilnahme ist kostenlos.

 


Teilen und diskutieren

Kommentieren Sie diesen Beitrag über Facebook, Twitter oder Google+:

FACEBOOK
GOOGLE+
TWITTER




Saarbrücken

Das Metall liegt noch auf Eis

Eine sieben Meter hohe Aluminium-Plastik mitten in der Innenstadt: Das hätten die Saarbrücker bereits im September 2015 bestaunen können. Stattdessen müssen sie warten. Doch warum eigentlich?Mehr
Saarbrücken

Das Metall liegt noch auf Eis

Eine sieben Meter hohe Aluminium-Plastik mitten in der Innenstadt: Das hätten die Saarbrücker bereits im September 2015 bestaunen können. Stattdessen müssen sie warten. Doch warum eigentlich?Mehr
Saarbrücken

Was hinter der Hoffnung liegt

Im Zuge der Ausstellung sprachen Künstler, Flüchtlinge und Politiker unter der Überschrift „Kunst hilft! Hilft Kunst?“ zum Thema Flucht und Frieden. Es moderierte die SZ-Redakteurin Ilka Desgranges. Einige Aussagen der Teilnehmer haben wir hier kurz zusammengefasst.Mehr


Anzeige



Anzeige
Neu für Vereine:
SaarZeitung

Termin melden

Text schicken
Lokalausgabe Saarbrücken
Saarbrücken-App:

Saarbrücken total für unterwegs. Eine App mit aktuellen Informationen rund um Saarbrücken für Bürger, Touristen, Nachtschwärmer, Geschäftsleute und alle, die wissen wollen, was die saarländische Metropole zu bieten hat.



App der Stadt Saarbrücken in Zusammenarbeit mit SZ Digital Service > Mehr Infos

Jetzt die SZ lesen:

ANZEIGE
Tipps


ANZEIGE
Beilagen





Anzeige