ALLESPROFIS.DE - Profis für alle Lebenslagen
Sie sind hier: HomeSaarlandRegionalverband SaarbrückenLandeshauptstadtSaarbrücken City

Messe „Angeln und Jagen“ steht auf der Kippe





Saarbrücken
Messe „Angeln und Jagen“ steht auf der Kippe
Von  Frank Bredel, 
20. März 2017, 02:00 Uhr
Klicken Sie auf das Bild, um eine größere Ansicht zu erhalten.

Jägerin Heike Grote-Merkel mit dem Präparat eines Frischlings. Foto: B&B

Foto: B&B
Die Zukunft der Jagdmesse ist ungewiss. Bislang wurde kein passender Veranstaltungsort für 2018 gefunden.

Letztmals hat am Wochenende die Fachmesse „Angeln und Jagen“ (AnJa) auf dem Saarbrücker Messegelände stattgefunden. Die Zukunft der Messe ist ungewiss, sagte Veranstalter Martin Schmidt. Er sei in Gesprächen, doch die ideale Alternative noch nicht gefunden. Die Messehallen seien nicht so einfach zu ersetzen, sagte er und konnte noch keinen Messetermin oder -ort für 2018 nennen.

Bei Jägern und Anglern hat sich die „AnJa“ etabliert, Tierschützer forderten hingegen zum Boykott auf. Letztere kritisierte Andreas Schneiderlöchner vom Saarländischen Fischereiverband scharf. Teils handele es sich hier um „Extremisten“. Jäger und Angler hätten es nicht nötig, sich von sogenannten Tierschützern zurechtweisen zu lassen. Fehlverhalten bei der Jagd ahndeten die Behörden, diese Kontrolle funktioniere. Schneiderlöchner vertritt 18 000 Angler im Saarland und kritisierte, dass drei schulische Angel-Arbeitsgemeinschaften immer wieder von militanten Tierschützern angegriffen würden. Heike Grote-Merkel, Jägerin und Aktive der Jäger-Initiative „Lernort Natur“, die mit Präparaten an Schulen für das Ökosystem Wald und die Jagd wirbt, hat die Erfahrungen der Angler nicht gemacht: „Die Tierschützer lassen uns in Ruhe, die Nachfrage aus Kitas und Schulen ist groß. Dabei verheimlichen wir nicht, dass wir Jäger die Tiere schießen und auch essen. Aber die meisten Kinder essen selbst Fleisch. Wir reden offen darüber.“


Landtagswahl 2017




Zur detailierten Ansicht: Alle Ergebnisse der Saar-Wahl




Saarbrücken

Nächste Runde im Streit um die Saarmesse

Die Saarmesse sorgt erneut für heftige Diskussionen. Die Opposition im Stadtrat hatte in der jüngsten Sitzung kritisiert, die Stadt Saarbrücken habe erst die Saarmesse GmbH gekauft und jetzt auch ... Mehr
Saarbrücken

Nächste Runde im Streit um die Messe

Die Saarmesse sorgt erneut für heftige Diskussionen. Die Opposition im Stadtrat hatte in der jüngsten Sitzung kritisiert, die Stadt Saarbrücken habe erst die Saarmesse GmbH gekauft und jetzt auch ... Mehr
Saarbrücken

Nächste Runde im Streit um die Messe

Die Saarmesse sorgt erneut für heftige Diskussionen. Die Opposition im Stadtrat hatte in der jüngsten Sitzung kritisiert, die Stadt Saarbrücken habe erst die Saarmesse GmbH gekauft und jetzt auch ... Mehr



Teilen und diskutieren

Kommentieren Sie diesen Beitrag über Facebook, Twitter oder Google+:

FACEBOOK
GOOGLE+
TWITTER



Anzeige
Neu für Vereine:
SaarZeitung

Termin melden

Text schicken
Lokalausgabe Saarbrücken
Saarbrücken-App:

Saarbrücken total für unterwegs. Eine App mit aktuellen Informationen rund um Saarbrücken für Bürger, Touristen, Nachtschwärmer, Geschäftsleute und alle, die wissen wollen, was die saarländische Metropole zu bieten hat.



App der Stadt Saarbrücken in Zusammenarbeit mit SZ Digital Service > Mehr Infos

Jetzt die SZ lesen:

ANZEIGE
Tipps


ANZEIGE
Beilagen




Anzeige