ALLESPROFIS.DE - Profis für alle Lebenslagen
Sie sind hier: HomeSaarlandRegionalverband SaarbrückenLandeshauptstadtSaarbrücken City

Ringer-Oberliga: RG besiegt im Spitzenkampf den KV Riegelsberg II mit 19:16 – Schmatov überzeugt





Saarbrücken
RG Saarbrücken erringt Tabellenführung
Ringer-Oberliga: RG besiegt im Spitzenkampf den KV Riegelsberg II mit 19:16 – Schmatov überzeugt

aki,  19. Oktober 2016, 02:00 Uhr
Klicken Sie auf das Bild, um eine größere Ansicht zu erhalten.

Der Saarbrücker Juri Schmatov (links) ließ Daniel Piro keine Chance. Foto: Fred Kiefer

Foto: Fred Kiefer

In der Ringer-Oberliga Saar übernahm die RG Saarbrücken dank ihres Sieges in der Spitzenpartie am vergangenen Samstag beim KV Riegelsberg II die Tabellenführung. Im Vorfeld des Kampfes äußerte sich der sportliche Leiter des KV, Edgar Paulus, skeptisch über die Siegchancen seiner Mannschaft: „Wir müssen heute mit einer Niederlagen rechnen, da wir keinen Ringer für die Gewichtsklasse bis 75 Kilogramm griechisch-römisch zur Verfügung haben. Rüdiger Steimer muss nämlich in der ersten Mannschaft gegen Tabellenführer Witten antreten“. Damit ging diese Gewichtsklasse mit 4:0 an die Saarbrücker.

Sein Saarbrücker Kollege Jens Bauer, bis vor zwei Jahren noch als Ringer in Riegelsberger Diensten, betrachtete anfänglich den Gastgeber als Favorit, als er jedoch die Aufstellung sah, rechnete er sich Siegchancen aus. „Da wir in optimaler Formation, das heißt mit Juri Schmatov in 98 Kilo, stehen, werden wir unsere Chance nutzen“. Am Ende wurde es zwar knapp, doch die RG konnte sich mit 19:16 durchsetzen und die Siegpunkte sichern. Mit 12:4 Punkten verdrängte sie den Konkurrenten um die Meisterschaft auf den zweiten Platz. Riegelsberg II hat einen Punkt weniger auf dem Konto, kann jedoch mit einem Sieg am kommenden Samstag beim AC Heusweiler II die Tabellenführung wieder übernehmen. Die RG ist nämlich kampffrei.

In der Begegnung zeigte der reaktivierte 43-jährige Juri Schmatov auf Seiten der Gäste, dass er nichts von seinem Können verlernt hat. Mit Routine und Cleverniss besiegte der deutsche Meister des Jahres 2002 den 18-jährigen Daniel Piro mit 15:0. Vier Mannschaftspunkte waren gesichert. Trainer Bauer lobte neben Schmatov auch Steven Köhler, Michael Nesseler und Anton Peters. Auf Seiten der Gastgeber boten Henrik Schmitt, Lukas Zimmer und Robin Paulus starke Leistungen.



Teilen und diskutieren

Kommentieren Sie diesen Beitrag über Facebook, Twitter oder Google+:

FACEBOOK
GOOGLE+
TWITTER




Saarbrücken

Heusweiler Ringer trumpfen auf

Angesichts rückläufiger Teilnehmerzahlen bei den Landesmeisterschaften hat der Saarländische Ringer-Verband die Titelkämpfe der Männer in beiden Stilarten zusammengelegt. Das Turnier bot somit viele sehenswerte Kämpfe.Mehr


Anzeige



Anzeige
Neu für Vereine:
SaarZeitung

Termin melden

Text schicken
Lokalausgabe Saarbrücken
Saarbrücken-App:

Saarbrücken total für unterwegs. Eine App mit aktuellen Informationen rund um Saarbrücken für Bürger, Touristen, Nachtschwärmer, Geschäftsleute und alle, die wissen wollen, was die saarländische Metropole zu bieten hat.



App der Stadt Saarbrücken in Zusammenarbeit mit SZ Digital Service > Mehr Infos

Jetzt die SZ lesen:

ANZEIGE
Tipps


ANZEIGE
Beilagen





Anzeige