ALLESPROFIS.DE - Profis für alle Lebenslagen
Sie sind hier: HomeSaarlandRegionalverband SaarbrückenLandeshauptstadtSaarbrücken City

Festival für frankophone Dramatik in Saarbrücken und Forbach





Saarbrücken
Festival für frankophone Dramatik in Saarbrücken und Forbach
red,  18. Oktober 2016, 02:00 Uhr

Zum 10. Mal geht vom 22. bis 26. November das Autorenfestival „Primeurs“ für französischsprachige Gegenwartsdramatik in Saarbrücken und Forbach über die Bühne. Die Veranstaltung hat sich seit seinem Bestehen zu einer der wichtigsten Plattformen für die Vermittlung frankophoner Dramatik im deutschsprachigen Theater entwickelt, schreiben die Veranstalter. Das Saarländische Staatstheater, Le Carreau – Scène nationale de Forbach et de l'Est Mosellan, SR2 KulturRadio und das Institut français Saarbrücken präsentieren zeitgenössische Dramatik aus Frankreich, Belgien und Kanada. Stücke von Fabrice Melquiot, Olivier Sylvester, Ismaël Saidi, Steve Gagnon, Enzo Cormann und Fanny Britt werden teils zum ersten Mal auf deutschen Bühnen vorgestellt. Ergänzt wird das Programm um ein Symposium zum dramatischen Werk von Fabrice Melquiot (22. November in Saarbrücken), das vom Institut d'Etudes françaises organisiert wird und einem ersten, Rebekka Kricheldorf gewidmeten Symposiumsteil in Paris folgt, der bereits Anfang November stattfindet. Zudem wird am Samstag, 26. November, der neue „Scène“-Band und die aktuelle „Dramatique“-Hörspiel-CD mit Frank Weigand, Leyla-Claire Rabih, Anette Kührmeyer und Ursula Thinnes vorgestellt. Das beste Stück des Festivals wird am Samstagabend mit dem „Primeurs-Autorenpreis“ ausgezeichnet, über dessen Vergabe das Publikum entscheidet.



Teilen und diskutieren

Kommentieren Sie diesen Beitrag über Facebook, Twitter oder Google+:

FACEBOOK
GOOGLE+
TWITTER




Saarbrücken

Saar-Uni forscht mit Stanford

Die Saar-Uni will die besten Nachwuchskräfte für IT-Sicherheit ins Saarland locken. Anreiz ist eine Kooperation mit der Elite-Universität Stanford, die den Wissenschaftlern eine Gastprofessur in den USA ermöglicht.Mehr
Saarbrücken

Wie geht's mit der Großregion weiter?

Vor zehn Jahren wurde das „Zukunftsbild 2020“ für die Großregion entworfen. Beim ersten Bürgerforum des Instituts der Großregion (IGR) haben Mitglieder Erfolge sowie Grenzen des Projekts präsentiert und Anregungen aus dem Publikum gesammelt.Mehr


Anzeige



Anzeige
Neu für Vereine:
SaarZeitung

Termin melden

Text schicken
Lokalausgabe Saarbrücken
Saarbrücken-App:

Saarbrücken total für unterwegs. Eine App mit aktuellen Informationen rund um Saarbrücken für Bürger, Touristen, Nachtschwärmer, Geschäftsleute und alle, die wissen wollen, was die saarländische Metropole zu bieten hat.



App der Stadt Saarbrücken in Zusammenarbeit mit SZ Digital Service > Mehr Infos

Jetzt die SZ lesen:

ANZEIGE
Tipps


ANZEIGE
Beilagen




Anzeige