Sie sind hier: HomeSaarlandSaarbrückenLandeshauptstadtSaarbrücken City

Bachmann löst Storm als Sozialminister ab – Zwei neue Staatssekretäre



Anzeige


Saarbrücken
Kabinettsumbildung im Saarland: Bouillon wird Innenminister
Bachmann löst Storm als Sozialminister ab – Zwei neue Staatssekretäre

02. November 2014, 21:00 Uhr
Klicken Sie auf das Bild, um eine größere Ansicht zu erhalten.

Klaus Bouillon soll neuer Innenminister werden. Foto: B&K
Die saarländische Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer bildet ihr Kabinett um. Der Bürgermeister von St. Wendel, Klaus Bouillon, soll nach SZ-Informationen neuer Innenminister werden.


 
Auf einer gemeinsamen Sitzung der CDU-Landtagsabgeordneten und CDU-Kreisvorsitzenden hat Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer gestern Abend über ihre Pläne einer Regierungsumbildung informiert. Innenministerin Monika Bachmann soll das Amt von Sozialminister Andreas Storm übernehmen, der aus dem Kabinett ausscheidet. Der populäre CDU-Politiker Klaus Bouillon (66), der im nächsten Jahr wegen Erreichens der Altersgrenze sein Amt als Bürgermeister von St. Wendel aufgeben muss, soll neuer Innenminister werden. Dies wurde der Saarbrücker Zeitung von Teilnehmern der Sitzung bestätigt. Kramp-Karrenbauer hat dem Vernehmen nach die Regierungsumbildung mit den Herausforderungen im Innenressort begründet. Für Fragen der kommunalen Finanzen, der Kommunalreform, der Landesplanung und Inneren Sicherheit sei ein erfolgreicher Bürgermeister wie Bouillon die richtige Wahl. Bachmann wird seit Längerem auch in CDU-Kreisen kritisiert, weil sie nicht die Themenführerschaft in ihrem Bereich habe. Bouillon zeigte sich am späten Abend von der Entwicklung überrascht: „Es ist die Krönung meiner Arbeit.“

Die Entscheidung sich von Storm zu trennen, ist Kramp-Karrenbauer offenbar nicht leicht gefallen. In der gestrigen Sitzung soll sie seine Verdienste ausführlich gewürdigt haben. Bachmann sei jedoch mit dem Thema vertraut und in der Region sehr gut vernetzt.
Ein wichtiges Argument für Bachmann in der neuen Funktion dürfte auch sein, dass andernfalls eine Frau weniger am Kabinettstisch sitzen würde. Neuer Staatssekretär im Sozialministerium soll Stephan Kolling werden, der bisher das Landesamt für Soziales leitet. Er ersetzt Gaby Schäfer, die nach zehn Jahren aus dieser Position ausscheidet. Als Staatssekretär im Innenministerium ist Christian Seel vorgesehen. Der Jurist leitet bisher die Zentralabteilung im Justizministerium. Vorgänger Georg Jungmann wird – wie berichtet – zum 1. Januar neuer Geschäftsführer beim Entsorgungsverband EVS.

Teilen und diskutieren

Kommentieren Sie diesen Beitrag über Facebook, Twitter oder Google+:

FACEBOOK
GOOGLE+
TWITTER



LESE-EMPFEHLUNGEN

Christdemokraten rücken Stühle im Saar-Kabinett

Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) geht mit einer „kleinen“ Kabinettsumbildung ins neue Jahr. Während die SPD-Ministerien in ihrer Besetzung unverändert bleiben, kommt es zum Stühle rücken bei den CDU-geführten Ministerien. Während mit Klaus Bouillon, Bürgermeister St. Wendels und ein politisches Schwergewicht, Innenminister wird, muss Sozialminister Andreas Storm zugunsten von Monika Bachmann gehen.Mehr
Landtag
Saarbrücken

Die finanziellen Folgen der Kabinetts-Umbildung

Die einen kommen, die anderen gehen: In der saarländischen Landesregierung ist derzeit viel Bewegung. Das hat auch Auswirkungen für den Steuerzahler – auf diesen kommen dadurch zusätzliche Kosten zu.Mehr
Saarbrücken

„So ein Abschied tut auch weh“

Infolge der Kabinettsumbildung muss Andreas Storm (50) seinen Sessel räumen. Der Abschied von den Mitarbeitern sei nicht leicht, sagt Storm. Doch er sieht das Ministerium gut aufgestellt.Mehr


Anzeige
EM-Ticker




Zum EM-Special 2016 ->



Anzeige
Neu für Vereine:
SaarZeitung

Termin melden

Text schicken
Lokalausgabe Saarbrücken
Saarbrücken-App:

Saarbrücken total für unterwegs. Eine App mit aktuellen Informationen rund um Saarbrücken für Bürger, Touristen, Nachtschwärmer, Geschäftsleute und alle, die wissen wollen, was die saarländische Metropole zu bieten hat.



App der Stadt Saarbrücken in Zusammenarbeit mit SZ Digital Service > Mehr Infos

Jetzt die SZ lesen:

ANZEIGE
Tipps


ANZEIGE
Beilagen




Anzeige