ALLESPROFIS.DE - Profis für alle Lebenslagen
Sie sind hier: HomeSaarlandRegionalverband SaarbrückenPüttlingenOrtsteil Püttlingen

Leichtathletiksportgemeinschaft Köllertal legte sich beim Sportabzeichen ins Zeug





Püttlingen
136 erfolgreiche Absolventen
Leichtathletiksportgemeinschaft Köllertal legte sich beim Sportabzeichen ins Zeug

Von  Walter Faas, 
02. Dezember 2016, 02:00 Uhr
Klicken Sie auf das Bild, um eine größere Ansicht zu erhalten.

Die Leichtathletiksportgemeinschaft (LSG) Köllertal ehrte die Sportabzeichen-Absolventen. Trainer Hubert Wingen zeichnet hier Rudolf Kern (83, Bildmitte) aus, der zum 21. Mal das Sportabzeichen ablegte. Foto: Jenal

Foto: Jenal
Das Sportabzeichen bewegt. Die Leichtathletiksportgemeinschaft Köllertal feierte 136 erfolgreiche Abnahmen mit den Teilnehmern. Ab März heißt es dann wieder: „Komm mit, mach mit, bleib fit!“

Der verdiente Lohn, Urkunden, Abzeichen in Gold, Silber, Bronze, ein schöner Abend im Kreis Gleichgesinnter – wie jedes Jahr nahm die Leichtathletiksportgemeinschaft (LSG) Köllertal den Ausklang der Freiluftsaison zum Anlass, die Gruppe der Sportabzeichen-Absolventen zu ehren.

Der LSG gehören die Vereine DJK Köllerbach und Turnverein (TV) Püttlingen an. Ihnen steht mit dem Stadion Breitwies eine sportgerechte Turnieranlage zur Verfügung. Hier trainieren Breiten- wie Spitzensportler. Die große Gruppe der Freizeitsportler mit dem Ziel „Deutsches Sportabzeichen“ werden zwischen Frühjahr und Herbst immer dienstags um 18 Uhr von Hubert Wingen (DJK) und Günther Wirtz (TV) trainiert. „Euer Eifer und Einsatz haben sich gelohnt“, sagte Trainer Wirtz vor wenigen Tagen bei der Verleihung der Urkunden. Denn: „Mit über 130 erfolgreichen Absolventen haben wir auch in diesem Jahr ein Spitzenergebnis erzielt“, so Wirtz. Die Altersspanne der Teilnehmer reichte von ganz jung bis in den Seniorenbereich. Die jüngsten Besitzer des Sportabzeichens, Johanna Heck und Maren Roether, sind erst sechs Jahre alt. Der älteste Teilnehmer, der 83-jährige Rudolf Kern aus Köllerbach, hat bereits zum 21. Mal das Deutsche Sportabzeichen erworben, während Ortwin Krebs Rekordhalter bleibt, mit bislang 43 erfolgreichen Abnahmen.

Bemerkenswert: „Neben den 136 Teilnehmern, die das Sportabzeichen geschafft haben, stehen 40 Teilnehmer, denen aus beruflichen oder privaten Gründen oft nur noch eine einzige Disziplin gefehlt hat. Mal war es das Schwimmen, mal der 800 Meter-Lauf oder das Kugelstoßen: Diese Teilnehmer gehen nicht leer aus, sondern sie erhalten das Fitness-Abzeichen“, betonte Wirtz. Denn um das Thema Fitsein gehe es hauptsächlich, so die beiden Trainer, und um die Geselligkeit. Neben dem regelmäßigen Training haben die Teilnehmer gemeinsam gefeiert, sportlich versteht sich, beim gemeinsamen Ostereierbauch-Lauf, im Rahmen einer Putzaktion Breitwies, beim Grillen, Flammkuchenessen und so weiter.

„Ein besonderer Tag war der 31. Mai“, so Wirtz. An diesem Tag nämlich habe die Sportabzeichengruppe den Sonderpreis des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes in Höhe von 750 Euro erhalten. Über 1000 Vereine hätten sich bundesweit beworben. Wirtz: „Ein wichtiges Kriterium war die gelungene Integration der Neupüttlinger, darunter Flüchtlinge aus Syrien. Hier geht mein ganz besonderer Dank an Ahmad und seine Familie, an Sinan Anas, die regelmäßig mitmachen sowie an Christoph Rech für seinen Einsatz und seine engagierte Arbeit als Betreuer und Sprachlehrer.“

djkkoellerbach.de

tvpuettlingen.de



Teilen und diskutieren

Kommentieren Sie diesen Beitrag über Facebook, Twitter oder Google+:

FACEBOOK
GOOGLE+
TWITTER




Püttlingen

Erfolgreich fürs Sportabzeichen geschwitzt und gerackert

„Isch honns geschaffd!“ 150 Menschen aller Generationen erwarben in diesem Jahr in Püttlingen das Deutsche Sportabzeichen, darunter auch Mitglieder einer syrischen Familie. „Das ist gelebte Integration“, heißt es aus den Vorständen der beteiligten Vereine.Mehr


Anzeige


ANZEIGE
TIPP






Anzeige
Neu für Vereine:
SaarZeitung

Termin melden

Text schicken
Lokalausgabe Köllertal
Jetzt die SZ lesen:

ANZEIGE
Tipps
Anzeige