ALLESPROFIS.DE - Profis für alle Lebenslagen
Sie sind hier: HomeSaarlandRegionalverband SaarbrückenHeusweilerOrtsteil Heusweiler

Mark Bernauer rückt für Gerd Barthen in den Gemeinderat nach





Heusweiler
Mark Bernauer rückt für Gerd Barthen in den Gemeinderat nach
Von  Fredy Dittgen, 
30. November 2016, 02:00 Uhr
Klicken Sie auf das Bild, um eine größere Ansicht zu erhalten.

Mark Bernauer

Mark Bernauer (CDU) wurde in der jüngsten Heusweiler Gemeinderatssitzung als neues Ratsmitglied verpflichtet. Der 37-jährige Diplom-Ingenieur, seit der Kommunalwahl im Juni 2014 auch im Heusweiler Ortsrat, nimmt erstmals ein Gemeinderatsmandat wahr und rückt für Gerd Barthen nach, der sein Mandat niederlegte. Durch Barthens Ausscheiden wurde eine Neubesetzung der Ausschüsse notwendig: Klaus Glock rückt für Barthen in den Bau- und Verkehrsausschuss nach. Anstelle Glocks vertritt nun Volker Leinenbach die CDU im Umwelt- und Naturausschuss. Außerdem scheidet Barthen aus dem Beirat der ABG Heusweiler/Riegelsberg aus. Nachfolger dort ist Fritz Michaelis (CDU).


Landtagswahl 2017




Zur detailierten Ansicht: Alle Ergebnisse der Saar-Wahl




Heusweiler

Heusweiler probt den Aufstand

Die Gemeinde Heusweiler macht ernst: Der Gemeinderat folgte am Mittwochabend der Empfehlung des Personal- und Finanzausschusses und legt Widerspruch gegen die Regionalverbandsumlage ein. Mehr
Heusweiler

Heusweiler: Hochwasserschutz vertagt

Im September 2013 hatte der Heusweiler Gemeinderat einstimmig ein Hochwasserschutzkonzept beschlossen, in dessen Rahmen der Bau von insgesamt sieben Regenrückhaltebecken geplant war. Mehr
Heusweiler

„Kleine“ sollen von „den Großen“ lernen

Große Schüler helfen kleinen Schülern, dies ist die Idee, die hinter einem Projekt der Erich-Kästner-Grundschule in Holz und der Friedrich-Schiller-Gemeinschaftsschule in Heusweiler steht. Mehr



Teilen und diskutieren

Kommentieren Sie diesen Beitrag über Facebook, Twitter oder Google+:

FACEBOOK
GOOGLE+
TWITTER



Anzeige
Neu für Vereine:
SaarZeitung

Termin melden

Text schicken
Lokalausgabe Köllertal
Jetzt die SZ lesen:

ANZEIGE
Tipps
Anzeige