ALLESPROFIS.DE - Profis für alle Lebenslagen
Sie sind hier: HomeSaarlandRegionalverband SaarbrückenHeusweilerEiweiler

130 Mitarbeiter in Eiweiler gingen gestern auf die Straße





Eiweiler
Warnstreik bei Laminate Park
130 Mitarbeiter in Eiweiler gingen gestern auf die Straße

Von  Andreas Engel, 
02. März 2016, 02:00 Uhr
Klicken Sie auf das Bild, um eine größere Ansicht zu erhalten.

Rund 130 der mehr als 200 Beschäftigten der Laminate Park GmbH & Co. KG in Eiweiler legten gestern bei einem Warnstreik für mehrere Stunden die Arbeit nieder. Die IG Metall hatte zu dem Warnstreik aufgerufen.Foto: Andreas Engel Foto: Andreas Engel
Schon Jahre habe es für die Mitarbeiter von Laminate Park keine Gehaltserhöhung gegeben, sagt die IG Metall. Um der Forderung nach 5,3 Prozent mehr Lohn Nachdruck zu verleihen, hatte die Gewerkschaft gestern zum Warnstreik aufgerufen.
Seit Jahren habe es beim Faserplatten- und Fußbodenbelag-Hersteller Laminate Park in Eiweiler keine „Entgeltentwicklung“ mehr gegeben, sagte Gewerkschaftssekretär Stefan Birk gestern vor den Werkstoren. Mit „Entgeltentwicklung“ sind Lohnerhöhungen gemeint. „Es reicht!“, betonten die rund 130 warnstreikenden Mitarbeiter des Eiweiler Unternehmens.

Die IG Metall Saarbrücken hatte die mehr als 200 Beschäftigten der Laminate Park GmbH & Co. KG zum Warnstreik aufgerufen. „Es ist übrigens der erste Warnstreik bei der Eiweiler Firma“, stellte Birk fest. Auch Mitarbeiter der Nachtschicht, die nur wenige Stunden geschlafen hatten, kehrten zum Werk zurück und beteiligten sich am Warnstreik.

Seit mehr als einem Jahr, so Birk weiter, befinde sich die Gewerkschaft mit der Unternehmensleitung in der Tarifauseinandersetzung, und „die haben sich kein bisschen bewegt“. Die Gewerkschaft verlangt 5,3 Prozent mehr Lohn, das sei eigentlich nicht viel, wenn man bedenke, dass die letzte Tariferhöhung mehr als drei Jahre zurückliege. Die IG Metall habe immer wieder Verhandlungsbereitschaft signalisiert, aber nichts sei geschehen. Das sei ganz schlechter Stil, sagte der Gewerkschafter Birk gestern.

Man habe den Eindruck, so ließ ein Mitarbeiter wissen, der seinen Namen allerdings nicht genannt haben wollte, dass das Unternehmen sich die millionenschweren Investitionen nachträglich von den Mitarbeitern holen wolle. Ein anderer Mitarbeiter sagte: „Die Personalabteilung wollte uns vor dem Warnstreik drohen, der sei illegal.“ Die Laminate-Mitarbeiter warten nun noch vier bis sechs Wochen auf ein in ihren Augen akzeptables und diskussionsfähiges Angebot. „Wenn das nicht kommt“, gingen die Aktionen in die nächste Runde.

Die Mitarbeiter hätten eine faire Steigerung der Löhne und Gehälter verdient, sagte Birk. „Den Leuten jahrelang eine Weiterentwicklung der Entgelte vorzuenthalten, führt irgendwann zur Eskalation.“

Die Saarbrücker Zeitung hat die Geschäftsführung von Laminate Park gestern um eine Stellungnahme gebeten. Und bekam als Antwort, dass die Geschäftsführung zu den laufenden Tarifverhandlungen derzeit keine Stellungnahme abgeben möchte.

Eiweiler

Eine Feuerwehrübung mit Überraschungseffekt

Gemeinsame Sache: An der Hauptübung der Werkswehr des Laminate Parks beteiligten sich der Löschbezirk Eiweiler, die Ortsgruppe Eiweiler des Deutschen Roten Kreuzes und Feuerwehrleute des ... Mehr
Eiweiler

Eiweiler Fußbodenhersteller ist Marktführer bei holzbasiertem festem Bodenbelag

Wenn ein Bodenbelag für den Hausinnenausbau weltweit vertrieben wird, muss er gut sein. Er muss höchsten Qualitätsansprüchen genügen, gut aussehen, langlebig und auch noch leicht zu verlegen sein. Mehr
Eiweiler

Werkswehr übte Ernstfall im Laminate-Park

Bei der Jahreshauptübung der Werksfeuerwehr des Laminate-Parks Eiweiler galt es, zwei Aufgaben zu bewältigen: Die Feuerwehrleute mussten einen Brand mit Wasser und Leichtschaum bekämpfen; zudem ... Mehr



Teilen und diskutieren

Kommentieren Sie diesen Beitrag über Facebook, Twitter oder Google+:

FACEBOOK
GOOGLE+
TWITTER



Anzeige
Neu für Vereine:
SaarZeitung

Termin melden

Text schicken
Lokalausgabe Köllertal
Jetzt die SZ lesen:

ANZEIGE
Tipps
Anzeige