ALLESPROFIS.DE - Profis für alle Lebenslagen
Sie sind hier: HomeSaarlandRegionalverband SaarbrückenFriedrichsthalBildstock

Weihnachtsmarkt in der Bildstocker Ortsmitte bot viel Abwechslung





Bildstock
Kreatives fürs Fest
Weihnachtsmarkt in der Bildstocker Ortsmitte bot viel Abwechslung

Von  Stefan Bohlander, 
30. November 2016, 02:00 Uhr
Klicken Sie auf das Bild, um eine größere Ansicht zu erhalten.

Schüler der Hoferkopfschule sangen vor vielen Zuhörern Weihnachtslieder. Foto: Thomas Seeber

Foto: Thomas Seeber
Knapp zwei Dutzend Stände ließen beim Friedrichsthal-Bildstocker Weihnachtsmarkt am Samstag kaum Wünsche offen. Die Kinder der Hoferkopfschule sangen bekannte Weihnachtslieder, und der Shantychor steuerte Lieder der Seefahrer in weihnachtlicher Form bei.

Natürlich erfreute auch der Nikolaus die jungen Besucher mit seinem Erscheinen: Weihnachtsmänner aus Schokolade und Weckmänner verteilte der bärtige Mann. Knapp 350 Teigmänner von den beiden örtlichen Bäckereien hatte man organisiert, berichtete Christian Jung, Fachbereichsleiter Zentrale Dienste in Friedrichsthal. Mit dem Zulauf sei man soweit zufrieden, der veranstaltende Heimat- und Verkehrsverein habe für ein abwechslungsreiches Angebot an den Ständen gesorgt. Tatsächlich bot der Markt in der Bildstocker Ortsmitte so einiges für die ganze Familie. Die Jugendabteilung des SC Friedrichsthal veräußerte lustig bemalte Holzstücke mit weihnachtlichen und winterlichen Motiven wie Rentieren, Schnee-Eulen oder Bären mit Bundesligamotiven. Am Stand der Naturfreunde konnten die jungen Besucher ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Die Leiterinnen der Kinder- und Jugendgruppe, Heidrun Fegert, Nadine Hoffmann und Karin Groß, hatten dort Salzteig vorbereitet, den die Kleinen nach Lust und Laune verzieren konnten.

„Die dürfen sie dann als Baumschmuck mit nach Hause nehmen oder ihren Müttern als Geschenk überreichen“, sagte Karin Groß. Mit gekonntem Pinselstrich malten die Kleinen die Motive wie Stiefel, Sterne oder Glocken, zeichneten Linien oder füllten großflächig aus. Ein Rentier bekam da einen braunen Körper mit gelbem Kopf, ein Relief-Herz wurde blau-weiß bemalt. Dazu gab es Geschenkbänder in diversen Farben, manche mit Glitzer. „Die kannst du um den Bauch binden wie bei einem Sattel“, erklärte Groß einem Kleinen. Die Kinder- und Jugendgruppe trifft sich jeden Donnerstag um 16 Uhr. Nächstes Jahr möchte man versuchen, wieder eine reine Jugendgruppe zu gründen.

Nur wenige Meter weiter kümmerten sich Julia Faust und Michael Balzert vom Friedrichsthaler Jugendzentrum um die Heranwachsenden. Auch hier hatte man sich kreativ ausgetobt, die Kinder hatten leere Flaschen bemalt und veräußerten diese jetzt. „Hier ist sogar eine mit unserem Juz-Logo“, zeigte sich Erzieherin Julia Faust stolz. Mit allen erdenklichen Farben bunt verziert gaben die Flaschen ein stimmiges Bild ab. „Die Kinder haben sie mit Windowcolor bearbeitet“, erklärte Sozialarbeiter Michael Balzert. Bis zu 80 Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 21 Jahren kämen regelmäßig ins Juz, sagten die beiden. Dort spreche man über das, was die Kids bewege, über Liebe und Schule, oder helfe auch beim Schreiben von Bewerbungen.

Glühwein boten unter anderem die Kneisjer vom Hoferkopf an, der KV Blau-Weiß Friedrichsthal hatte zünftige Schwenker im Angebot, das THW half bei der Stromversorgung. Erkältungsbalsam, Räucherstäbchen und Krippenarbeiten gab es beim Freundschaftskreis Fri-Willi. Der Kreis der Kreativen hatte unter anderem selbst hergestellte Katzenkissen und T-Shirts mit Saarland-Umriss im Angebot. Gefeiert wurde auf dem Weihnachtsmarkt bis spät in den Abend.



Teilen und diskutieren

Kommentieren Sie diesen Beitrag über Facebook, Twitter oder Google+:

FACEBOOK
GOOGLE+
TWITTER




Bildstock

Familie macht Sieg unter sich aus

Die Plätze 1 bis 3 der Jungtierschau des Kaninchenzuchtvereins (KZV) SR1 Bildstock befinden sich in der Hand der Quierschieder Familie Schommer. Das ist das Ergebnis der Wertung, die Preisrichter Patrick Kelter am vergangenen Samstag bei der Ausstellung in der Pausenhalle der Hoferkopfschule vorgenommen hat.Mehr
Bildstock

Die Spendensammler sind müde

Mit der jährlichen Scheckübergabe der ehemaligen Alte Herren-Fußballer (AH II) der DJK Bildstock ist am vergangenen Freitagabend im proppenvollen TVB-Heim ein Stück Geschichte zu Ende gegangen.Mehr
Bildstock

„Es ist alles wie geplant gelaufen“

170 000 Euro sollte die Sanierung des Hoferkopfturms kosten. Zu viel für die leeren Kassen der Stadt. Gestern riss die Firma Terrag den maroden Turm um. Die Arbeiten verliefen reibungslos.Mehr


Anzeige



Anzeige
Neu für Vereine:
SaarZeitung

Termin melden

Text schicken
25°C
Lokalausgabe Sulzbachtal
Jetzt die SZ lesen:

ANZEIGE
Tipps


ANZEIGE
Beilagen




Anzeige