ALLESPROFIS.DE - Profis für alle Lebenslagen
Sie sind hier: HomeSaarlandNeunkirchenSchiffweilerStennweiler

Weihnachtsmarkt in Stennweiler endete mit Musik und Poesie





Stennweiler
Weihnachtsmarkt in Stennweiler endete mit Musik und Poesie
Von  Mathias Huckert, 
30. November 2016, 02:00 Uhr
Der Musikverein Harmonie Schiffweiler sorgte für festliche Stimmung mit seinem Adventskonzert, das den Abschluss des Weihnachtsmarktes bildete. Neben Bläserklängen gab es auch Texte zum Advent zu hören.

Als traditionsreicher Abschluss des Weihnachtsmarktes der Gemeinde Schiffweiler wurde noch einmal musiziert. Der Musikverein Harmonie Schiffweiler begeisterte auch in diesem Jahr zahlreiche Besucher des Marktes mit seinem Adventskonzert. Obwohl der Verein um Dirigent Johannes Schmitt bereits zum vierten Mal in Folge für Festtagsstimmung unter den Gästen des Weihnachtsmarktes sorgte, war dieser Auftritt trotzdem ein besonderer: „Wir haben bereits in allen Ortsteilen der Gemeinde zum Weihnachtsmarkt gespielt, außer hier in Stennweiler“, erzählte Martina Puhl-Krapf, die im Verein Querflöte spielt. In der katholischen Kirche in Stennweiler hatten sich trotzdem zahlreiche Gäste zum Adventskonzert der Bläsergruppe eingefunden. Dirigent Johannes Schmitt wies bereits im Vorfeld auf ein abwechslungsreiches Programm zum ersten Adventssonntag hin: „Wir haben natürlich viele feierliche Stücke im Programm, aber auch klassische Melodien. Insgesamt decken wir heute eine schöne Bandbreite an Klängen ab“, erklärte der Hirzweiler. Dennoch war diese Bandbreite nicht das Einzige, was beim Adventskonzert des Musikvereins für Weihnachtsstimmung sorgte. Nachdem die Musikergruppe mit der „Jupiter Hymn“ des englischen Komponisten Gustav Holst das Konzert eröffnet hatte, konnten die Besucher in der katholischen Kirche Stennweiler den ersten Strophen des bekannten Gedichts „Der Mond ist aufgegangen“ lauschen. Es sollte nicht der letzte Wortbeitrag des Konzertabends sein.

Immer wieder gelang es Johanna Träm, die sich auch als Jugendleiterin im Musikverein engagiert, mit Geschichten, Poesie und kurzen Texten das Programm aufzulockern. Für Abwechslung sorgte auch das Stück „Es wird scho glei Umptata“, bei dem die Blechbläser des Vereins auch einmal alleine für Adventsstimmung in Stennweiler sorgen durften. Am Ende war dann die Einstimmung auf eine schöne Adventszeit geglückt – und der eine oder andere Konzertbesucher nutzte die Zeit sicherlich noch für einen Spaziergang über den Weihnachtsmarkt.



Teilen und diskutieren

Kommentieren Sie diesen Beitrag über Facebook, Twitter oder Google+:

FACEBOOK
GOOGLE+
TWITTER




Stennweiler

Brunnenfest und Baupläne als erster Gesprächsstoff

Zur ersten Arbeitssitzung traf sich der Ortsrat in Stennweiler. Ein Thema war das Brunnenfest des Musikvereins, das zum ersten Mal stattfinden soll. Dafür wollen nun alle Fraktionen gemeinsam den Brunnen schmücken.Mehr
Stennweiler

Hoher Besuch im Reservistenheim

Mit Eberhard Zorn war einer der ranghöchsten und einflussreichsten Generale der Bundeswehr zu Gast. Er war der Einladung der beiden Reservistenkameradschaften Malstatt-Burbach und Stennweiler gefolgt.Mehr


Anzeige


ANZEIGE
TIPP





Anzeige
Neu für Vereine:
SaarZeitung

Termin melden

Text schicken
Lokalausgabe Neunkirchen
Jetzt die SZ lesen:

ANZEIGE
Tipps


ANZEIGE
Beilagen






Anzeige