ALLESPROFIS.DE - Profis für alle Lebenslagen
Sie sind hier: HomeSaarlandNeunkirchenStadt NeunkirchenWiebelskirchen

20 Jahre Kolbe-Singers: Feier in der neuen Schul-Aula





Wiebelskirchen
20 Jahre Kolbe-Singers: Feier in der neuen Schul-Aula
red,  30. November 2016, 02:00 Uhr

Die Kolbe-Singers feiern in diesem Jahr ihr 20-jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass findet am Donnerstag, 1. Dezember, 18.30 Uhr, eine musikalische Andacht in der katholischen Kirche in Wiebelskirchen statt. Anschließend folgt die Feier in der neuen Aula der Maximilian-Kolbe-Schule. Im September 1996 trafen sich viele Eltern von Schülern im Musiksaal der Maximilian-Kolbe-Schule in Wiebelskirchen. Der damalige Rektor Klaus Feucht wollte einen Eltern-/Lehrer-Chor gründen und hatte dazu Judith Strauß, Mutter eines neuen Realschülers, mit der Gründung beauftragt.

Obwohl es wesentlich mehr Sängerinnen als Sänger waren, gelang es ihr in relativ kurzer Zeit, einen gemischten Chor auf die Beine zu stellen, wie es in der Pressemitteilung der Schule heißt. Beim Schulfest 1997 trat der Chor zum ersten Mal öffentlich auf. Die gute Resonanz machte Lust auf mehr. Der Name „Eltern-/Lehrer-Chor der Maximilian-Kolbe-Schule“ erschien allen zu lang. Es wurde ein kurzer Name gesucht, der aber die Wurzeln beinhalten sollte. So entstand der Name Kolbe-Singers.

Zur Vorbereitung auf die vielen Konzerte und Auftritte fährt der Chor jedes Jahr zum Intensiv-Chor-Probewochenende mit Stimmbildung in eine Jugendherberge

Eine lieb gewordene Tradition sind die „Jubiläumsfahrten“. Alle fünf Jahre gehen die Kolbe-Singers, mit Kind und Kegel und guten Freunden, vier Tage auf große Fahrt. In diesem Jahr führte die Reise nach Holland.




Wiebelskirchen

Junge Stimmen erfüllten den Kirchenraum

. Geistlicher Gesang kann berühren und begeistern, dies unterstrich der Junge Chor Da Capo Münchwies bei seinem Benefizkonzert anlässlich der 100-Jahr-Feier der Dreifaltigkeitskirche in ... Mehr
Wiebelskirchen

Loderndes Feuer zum Jagdhornklang

Alle mal lächeln. „Ist da eine Ähnlichkeit?“ Die Dame hat Humor, immerhin fotografiert ihr Mann sie gerade mit einer ebenso winzigen wie putzigen Weißgesichtseule. Mehr
Wiebelskirchen

Platz zum Klettern, Kicken und Verstecken

Elif, Hamza und Andrea hängen wie Faultiere an den Stangen des neuen Klettergerüstes. Doch der Schein trügt: Schon schwingen die dreijährigen Knirpse ihre Beine nach unten, springen ab und ... Mehr



Teilen und diskutieren

Kommentieren Sie diesen Beitrag über Facebook, Twitter oder Google+:

FACEBOOK
GOOGLE+
TWITTER



Anzeige
Neu für Vereine:
SaarZeitung

Termin melden

Text schicken
Lokalausgabe Neunkirchen
Jetzt die SZ lesen:

ANZEIGE
Tipps


ANZEIGE
Beilagen




Anzeige