Sie sind hier: HomeSaarlandNeunkirchenStadt NeunkirchenStadtteil Neunkirchen

Werke von Iris Rickart entführen ins Reich der Fantasie





Neunkirchen
Werke von Iris Rickart entführen ins Reich der Fantasie
nig,  08. Dezember 2015, 00:00 Uhr
Klicken Sie auf das Bild, um eine größere Ansicht zu erhalten.

Iris Rickart stellt aus.


 
. Wer Berührungsängste mit abstrakter Malerei hat, dem könnte möglicherweise geholfen werden. Dazu genügt ein Besuch der Rathausgalerie, wo derzeit 21 Arbeiten der Neunkircher Künstlerin Iris Rickart ausgestellt sind. Allesamt nicht gegenständlich, ziehen sie den Betrachter sofort durch ihren intensiven Ausdruck, der auf kraftvollen, zum Teil konträren Farbkombinationen basiert, in ihren Bann. Die Bilder der auf dem Kohlhof lebenden Malerin nehmen „farb-gewaltig den Blick ein“, hatte Bürgermeister Jörg Aumann bei der Vernissage festgestellt. „Kraftvoll und leidenschaftlich“ komponiert, wollen sie „nichts darstellen, sie wollen beeindrucken. Sie entführen ins Reich der Fantasie und werden so niemals langweilig.“

Es ist bereits die zweite Ausstellung von Iris Rickart an diesem Ort. Nach ihrem großen Erfolg 2013 war es nur eine Frage der Zeit, bis sie erneut ihre Arbeit im Rathaus präsentieren würde. Zur Malerei gefunden hat Iris Rickart durch Zufall in Form eines häuslichen Unfalls. Wobei sich Gastgeber Aumann sicher ist, dass „die Affinität“ zur darstellenden Kunst „schon lange zuvor“ vorhanden gewesen sein muss. „Aber so richtig ernsthaft zum Pinsel griff sie vor nunmehr zehn Jahren.“

An verschiedenen Kunst-Akademien bildete sich Iris Rickart weiter. „Was sie tut, macht sie mit Begeisterung. Sie ist im besten Sinne eine Getriebene. Sie hat die abstrakte Kunst für sich entdeckt und nutzt sie, um sich auszudrücken“, so Aumann.

Am Ergebnis lässt sie die Öffentlichkeit gern teilhaben, man findet Iris Rickart und ihre Bilder auf vielen Ausstellungen. Wobei sie nicht autark agiert, sondern sich in Künstlergruppen engagiert, darunter der Kunstverein Zweibrücken. Andere am eigenen künstlerischen Tun partizipieren zu lassen, ist der Künstlerin eine Herzensangelegenheit. Aktuell leitet sie an der VHS Neunkirchen den Kurs „Acryl Abstrakt“, in Merchweiler „Freie Malerei mit Acryl“. Auch lädt sie regelmäßig ins eigene Atelier ein, wo sie kreative Kurse für Erwachsene und Kinder anbietet.

„ARTezvous“ – Kunst im Rathaus kann noch bis zum 15. Januar während der Rathausöffnungszeiten (Montag bis Donnerstag von 8 bis 16 Uhr und Freitag von 8 bis 12 Uhr) besichtigt werden.



Teilen und diskutieren

Kommentieren Sie diesen Beitrag über Facebook, Twitter oder Google+:

FACEBOOK
GOOGLE+
TWITTER



LESE-EMPFEHLUNGEN
Neunkirchen

Neunkircher umradeln die Welt

Nicht nur die kleinen Besucher staunten, was die Radler des Trial-Teams da an Kunststücken vorführten. Die akrobatischen Übungen waren teil des Dankeschön-Treffs für die Stadtradler, deren gesammelte Kilometer einer Erdumrundung entspricht.Mehr
Neunkirchen

Neunkirchen tritt in die Pedale

Für Klimaschutz und bessere Radwegenetze steht die Kampagne Stadtradeln. Neunkirchen macht zum ersten Mal mit. Bislang haben sich 164 Radler in 15 Teams gemeldet. Die Kommunalpolitik steuert bislang drei Teilnehmer bei.Mehr


Anzeige


ANZEIGE
TIPP



Anzeige
Neu für Vereine:
SaarZeitung

Termin melden

Text schicken
Lokalausgabe Neunkirchen
Jetzt die SZ lesen:

Termine heute & verkaufsoffene Sonntage

Hoof: Frühstück im Dorfladen-Bistro Nunkirchen: Vortrag: Was Bienenwachs so besonders macht Saarlouis: Riesenflohmarkt in Saarlouis Friedrichweiler: Friedrichweiler feiert Franziskusfest Dudweiler: Flohmarkt in Dudweiler Großrosseln: Awo-Flohmarkt beim Dorffest
ANZEIGE
Tipps


ANZEIGE
Beilagen






Anzeige