ALLESPROFIS.DE - Profis für alle Lebenslagen
Sie sind hier: HomeSaarlandNeunkirchenStadt NeunkirchenStadtteil Neunkirchen

Feuer im Erdgeschoss: Schwesternwohnheim muss evakuiert werden





Neunkirchen
Feuer im Erdgeschoss: Schwesternwohnheim muss evakuiert werden
bub/rob,  19. Oktober 2016, 02:00 Uhr

Weil es im Schwesternwohnheim des Neunkircher Diakonie-Klinikums brannte, musste das Gebäude am späten Montagabend geräumt werden. Wie die Polizei mitteilt, ist die Neunkircher Feuerwehr kurz vor 23 Uhr informiert worden, dass dichter Rauch aus dem Erdgeschoss des Gebäude dringe. Feuerwehrwagen aus den Bezirken Innenstadt und Wellesweiler rückten mit 31 Mann aus, auch die Polizei war vor Ort. Dort stellte man fest, dass in einem Konferenzsaal der Elektroverteilerkasten brannte. Die Einsatzkräfte schotteten den verrauchten Raum vom Rest des Gebäudes ab und kümmerten sich dann um den Brandherd. Insgesamt 14 Personen wurden evakuiert, verletzt wurde niemand. Die Höhe des Schadens am Gebäude ist bisher noch unklar. Die Bewohner konnten noch in derselben Nacht in ihre Betten zurückkehren, nachdem das Gebäude komplett durchlüftet worden war. Ursache des Schwelbrandes war ersten Erkenntnissen zufolge ein technischer Defekt.


Neunkirchen

„Wir mussten alle sofort raus“

Nach einem Familienzwist in der Jakobstraße löste ein 19-Jähriger einen Großeinsatz aus. Er schloss sich mit einer Gasflasche in seiner Wohnung ein und drohte damit, das Gas zu entzünden.Mehr
Neunkirchen

Bilanz: Zwei Schwerverletzte

Für die Dauer des Rettungseinsatzes und der Bergung der beiden Autowracks wurde die Unfallstelle Boxbergweg/Grubenstraße für den Verkehr gesperrt. Die Freiwillige Feuerwehr Neunkirchen war mit sechs Fahrzeugen und 23 Wehrleuten im Einsatz.Mehr



Teilen und diskutieren

Kommentieren Sie diesen Beitrag über Facebook, Twitter oder Google+:

FACEBOOK
GOOGLE+
TWITTER



Anzeige
Neu für Vereine:
SaarZeitung

Termin melden

Text schicken
Lokalausgabe Neunkirchen
Jetzt die SZ lesen:

ANZEIGE
Tipps


ANZEIGE
Beilagen





Anzeige