ALLESPROFIS.DE - Profis für alle Lebenslagen
Sie sind hier: HomeSaarlandNeunkirchenStadt NeunkirchenStadtteil Neunkirchen

Tierisch was los bei Elefant, Zebra und Co.





Neunkirchen
Tierisch was los bei Elefant, Zebra und Co.
21. März 2017, 02:00 Uhr
Klicken Sie auf das Bild, um eine größere Ansicht zu erhalten.

„Moin, kann ich Ihnen helfen?“ Ouessant-Schafe sind die Ruhe selbst.
Klicken Sie auf das Bild, um eine größere Ansicht zu erhalten.

Auf dem Pavianfelsen ist eigentlich immer was los.
Klicken Sie auf das Bild, um eine größere Ansicht zu erhalten.

Dieser Blick: Weißkopfseeadler Ben.
Klicken Sie auf das Bild, um eine größere Ansicht zu erhalten.

Elefantendame Kirsty posiert für ein schönes Foto so elegant wie ein Model. Am 26. März wird ihr 50. Geburtstag groß gefeiert. Fotos: Marc Prams
Klicken Sie auf das Bild, um eine größere Ansicht zu erhalten.

„Ich bin zwar ein Zebra, aber aus mir werden keine Streifen gemacht.“
Klicken Sie auf das Bild, um eine größere Ansicht zu erhalten.

Die grüne Baumpython hängt gerne einfach mal ab.

Bei einem Bummel durch den Neunkircher Zoo gibt es einiges zu beobachten. Vor allem der Nachwuchs ist zuckersüß.

Der Begriff Frühjahrsputz kommt im Neunkircher Zoo mehrfach zum Tragen. Dort wird zum einen das Gelände nach dem Winter wieder ordentlich auf Vordermann gebracht, zum anderen wird in der Tat an allen Ecken und Enden geputzt. Vor allem bei den Waschbären, die der Sauberkeit ja schon allein ihres Namens wegen verpflichtet sind. Dort und anderswo werden Schnauzen gerubbelt, bis sie glänzen, wird das Fell auf lästiges Ungeziefer durchstöbert und das Gefieder wieder in die Reihe gebracht. Und selbstverständlich wird auch viel Wert darauf gelegt, dass der Nachwuchs in Sachen Sauberkeit nicht hinten ansteht.

Denn davon gibt es derzeit jede Menge im Zoo. Hin und wieder blinzelt das Känguru-Baby mit seinem weißen Fell aus dem Beutel seiner Mutter, während sich ein paar Meter weiter der Nachwuchs bei den Erdmännchen – erstmals erblickten Fünflinge im Zoo das Licht der Welt – wohlbehütet aneinander kuschelt. Bei den Ouessant-Schafen tapsen die Kleinen schon munter umher, wenn sienicht gerade von ihrer Mutter mit Milch versorgt werden. Ganz ähnlich sieht es bei den Thüringer Waldziegen aus, wo das „Määäääh“ der Zicklein noch etwas zaghaft daherkommt.


 

Elefantendame Kirsty könnte für weitaus mehr Lärm sorgen, wenn sie denn mal mit ihrem Rüssel trompeten würde. Aber den nutzt sie lieber dazu, Möhren, Äpfel und was sonst Tierpfleger Marc Busch oder die Kinder bei der täglichen Fütterung anbieten, mit Genuss in ihren Mund zu schaufeln. Überhaupt hat es eine Dame in ihrem Alter nicht mehr nötig, mit schnödem Getröte auf sich aufmerksam zu machen. Denn Aufmerksamkeit bekommt sie genug. Am Sonntag, 26. März, dreht sich im Zoo sogar fast alles um Kirsty. Dann wird nämlich mit einem Aktionstag ihr 50. Geburtstag gefeiert, inklusive großer Torte für Kirsty und noch größerer für die Besucher, wie Zoopädagoge Christian Andres verrät. Und auch sonst wird das halbe Jahrhundert Kirsty mit vielen Überraschungen gefeiert – für die berüsselte Dame und die Besucher.

 

Zum Thema:

 

Vom Spaziergang durch den Zoo haben wir für unsere Leser einen kleinen Film gedreht, den man sich auf unserer Facebook-Seite anschauen kann. www.facebook.com/ saarbrueckerzeitung.nk


Landtagswahl 2017




> Alle Ergebnisse der Saar-Wahl     > Alle Berichte zum Wahl-Ergebnis




Neunkirchen

Tierisch was los bei Elefant, Zebra und Co.

Der Begriff Frühjahrsputz kommt im Neunkircher Zoo mehrfach zum Tragen. Dort wird zum einen das Gelände nach dem Winter wieder ordentlich auf Vordermann gebracht, zum anderen wird in der Tat an ... Mehr
Neunkirchen

Zauber der Bewegung im Zoo

Auch ein Quiz konnte von den jungen Besuchern gelöst werden, um den Lern- und Spaßfaktor des Angebotes zu steigern. Mehr
Neunkirchen

Flöckchen erobert die Herzen im Sturm

Im Neunkircher Zoo gibt es eine im Februar bekannt gewordene Besonderheit bei den Bennett-Kängurus: Das allererste schneeweiße Albino-Jungtier streckte zum ersten Mal den Kopf aus dem Beutel ... Mehr



Teilen und diskutieren

Kommentieren Sie diesen Beitrag über Facebook, Twitter oder Google+:

FACEBOOK
GOOGLE+
TWITTER



Anzeige
Neu für Vereine:
SaarZeitung

Termin melden

Text schicken
Lokalausgabe Neunkirchen
Jetzt die SZ lesen:

ANZEIGE
Tipps


ANZEIGE
Beilagen




Anzeige