ALLESPROFIS.DE - Profis für alle Lebenslagen
Sie sind hier: HomeSaarlandNeunkirchenStadt NeunkirchenStadtteil Neunkirchen

Weihnachtsmarkt auf der Neunkircher Scheib erfreut mit Tradition und neuen Ideen





Neunkirchen
Mit Dramateens und Gospeltrain
Weihnachtsmarkt auf der Neunkircher Scheib erfreut mit Tradition und neuen Ideen

Von  Jörg Jacobi, 
29. November 2016, 02:00 Uhr
Klicken Sie auf das Bild, um eine größere Ansicht zu erhalten.

Gute Laune herrschte auf dem Adventsmarkt an der Friedenskirche. Foto: Jörg Jacobi

Foto: Jörg Jacobi
Auch Jesus Christ, zu dessen Geburt wir Weihnachten feiern, wäre mit dem Weihnachtsmarkt neben der Friedenskirche zufrieden gewesen. Bereits zum 18. Mal hieß die evangelische Kirchengemeinde ihre Gäste auf der Scheib zum Adventsmarkt willkommen.

An 15 weihnachtlich geschmückten Büdchen erwartete die Besucher am Samstag und Sonntag ein abwechslungsreiches kreatives und kulinarisches Programm. Der Nikolaus, Jörg Reichel, mit weißem Bart, rotem Mantel und schwarzen Stiefeln, im klassischen Weihnachtsmann-Outfit gekleidet, hatte an beiden Tagen kein Problem damit, die 120 Nikolaustüten unter den Kindern zu verteilen. Über 1000 Besucher haben an den beiden Tagen den Adventsmarkt an der Friedenskirche besucht. Herta Heller, die sozusagen um die Ecke wohnt ist seit eh und je schon dabei. Sie sagte der SZ: „Der Adventsmarkt ist mit seinen vielfältigen Angebot für Groß und Klein schon zur Tradition bei uns auf der Scheib geworden. Die vielen bekannten und auch unbekannte Gesichter der Besucher stimmen sich gemeinsam auf die Weihnachtszeit ein“. Bei den Tanzbären gab es Lionerpfanne und Eierlikör mit Doppeldotter. Die Hölzwürmer, die Bastelgruppe der evangelischen Kirchengemeinde, hatten selbst gewerkeltes in ihrer Auslage. Gebastelte Weihnachtsgeschenke gab es auch aus Wolle, natürlich bei den Wollmäusen. Der Karate Verein „Bushidos“ konnte mit süßen Schneebällen trumpfen. Die Ganztags- Gemeinschafts- Schule präsentierte ihre Bastelideen. Die SPD kreierte selbst erfundene Neunburger mit Zwiebeln. Bei den Roten Funken funkelte rotfarbener Punsch zu rostbraunen Zimtwaffeln. Bei der Plätsch wurde Gegrilltes angeboten. Die Daaler Jugendgarde bereitete süße Waffeln zu. Beim Karnevalverein Heijo Hopp die Scheib gab es saftigen Grillschinken. Der evangelische Kindergarten, Arche Noah, versüßte die beiden Tage über mit Weihnachtspopkorn und Zimt. Für ausreichen Kaffee und Kuchen sorgte der Förderverein der Neunkircher Borussia. Der historische Verein zeigte in der Kirche Bilder von Neunkirchen domols. Mistelzweige, adventliche und weihnachtliche, floristische Arrangements konnte man auch mit nach Hause nehmen. Musikalisch und theatralisch wurde auch einiges geboten auf dem Adventsmarkt. Bianca Basler sang Weihnachtslieder und ein Krippenspiel wurde von den Dramateens im nahe gelegenen Wichernhaus vorgeführt. Sonntags gab der Wellesweiler Gospeltrain ein Gastspiel. Eine Tombola mit Spenden von Neunkircher Vereinen und Geschäftsleuten vervollständigten den perfekt organisierten Adventsmarkt. Der Erlös kommt der evangelischen Kirchengemeinde Neunkirchen zugute. Die Küsterin Brigitte Ludwig war mit Wetter und dem Ablauf des Adventmarktes sehr zufrieden. Sie sagte: „Man musste nur in die froh lächelnden Gesichter der Besucher blicken, und wir wussten wir hatten es mal wieder zur Freude aller, vorweihnachtlich ausgerichtet“.


Kreis Neunkirchen

Als braune Brühe durch Dirmingen stürzte

7. Juni, Dienstagabend. Während in Neunkirchen am Nachmittag mal dunkle Wolken, mal lichter Himmel über der Stadt hängen, braut sich wenige Kilometer entfernt im Kreis ein Unwetter zusammen. Mehr
Neunkirchen

Luther und die Kunst: Welche Bilder findet der Glaube heute?

Eine Vortragsreihe der evangelischen Kirchengemeinde Neunkirchen gehört zum bunten Programm auch in unserer Region rund ums Lutherjahr und 500 Jahre Reformationsjubiläum. Mehr
Neunkirchen

Stimmungsvoller Adventsmarkt auf der Neunkircher Scheib

Obwohl das typisch weihnachtliche Wetter zum ersten Advent noch auf sich warten ließ, war der Markt in und um die Friedenskirche gut besucht. Viele verschiedene Vereine aus der Umgebung sorgten ... Mehr



Teilen und diskutieren

Kommentieren Sie diesen Beitrag über Facebook, Twitter oder Google+:

FACEBOOK
GOOGLE+
TWITTER



Anzeige
Neu für Vereine:
SaarZeitung

Termin melden

Text schicken
Lokalausgabe Neunkirchen
Jetzt die SZ lesen:

ANZEIGE
Tipps


ANZEIGE
Beilagen





Anzeige