ALLESPROFIS.DE - Profis für alle Lebenslagen
Sie sind hier: HomeSaarlandNeunkirchenStadt NeunkirchenStadtteil Neunkirchen

Es war einmal . . . in der Stadtbücherei





Es war einmal . . . in der Stadtbücherei
Von SZ-Redaktionsmitglied Laura Blatter,  25. Oktober 2012, 00:03 Uhr
Klicken Sie auf das Bild, um eine größere Ansicht zu erhalten. nk-nk-Märchen_2.jpg_3933

Klicken Sie auf das Bild, um eine größere Ansicht zu erhalten. nk-maey2_5144

Neunkirchen. In der Neunkircher Stadtbücherei/Mediothek ist gestern die Aktionswoche "Treffpunkt Bibliothek" gestartet. Bereits zum fünften Mal beteiligt sich die Stadtbücherei in Kooperation mit dem Deutschen Bibliothekenverband an dieser bundesweiten Aktion, mit der die deutschen Bibliotheken Jung und Alt für Bücher begeistern wollen


 
Neunkirchen. In der Neunkircher Stadtbücherei/Mediothek ist gestern die Aktionswoche "Treffpunkt Bibliothek" gestartet. Bereits zum fünften Mal beteiligt sich die Stadtbücherei in Kooperation mit dem Deutschen Bibliothekenverband an dieser bundesweiten Aktion, mit der die deutschen Bibliotheken Jung und Alt für Bücher begeistern wollen.

In diesem Jahr steht die Woche unter dem Motto "Märchen". Schließlich feiern die "Kinder- und Hausmärchen" der Brüder Grimm in diesem Jahr ihren 200. Geburtstag.

Zur Auftaktveranstaltung begrüßte Bücherei-Leiterin Rita Maey acht Mädchen und Jungs zwischen vier und fünf Jahren vom Kindergarten "Ratz & Rübe" in Münchwies.

Für die Kleinen aus der Sterntaler-Gruppe haben sich die Stadtbücherei-Mitarbeiterinnen Astrid Lorig und Sabine Koob etwas ganz Besonderes ausgedacht. Die Märchen sollen nicht vollständig vorgelesen werden, sondern vielmehr soll den Kindern spielerisch entlockt werden, was sie schon alles über Aschenputtel und Co. wissen.

Die Märchen werden dabei mit den Sinnen erfahrbar. Es wird unter anderem getastet, geschmeckt und gelauscht. Über eine selbst gebaute "Märchen-Straße" führt Astrid Lorig die Kleinen in die Welt der Brüder Grimm. Anregungen zur Gestaltung hat sich Lorig zuvor auf der Deutschen Märchenstraße sowie in der Brüder-Grimm-Stadt Steinau an der Straße geholt.

Gegenstände in bunten, kleinen oder großen Schachteln und Säckchen geben Hinweise darauf, um welches Märchen es sich handelt. So muss Emma mit verbundenen Augen in einen Lebkuchen beißen und antwortet ganz entzückt auf die Frage "Was hast du genascht" mit "ein Lebkuchenherz". Astrid Lorig gibt dazwischen noch ein paar Hinweise: "In einem tiefen Wald ein Häuschen stand, zwei Kinder fanden es Hand in Hand." Spätestens als Simon in sein Säckchen greift und darin eine Hexe entdeckt, ist für die Kindergartenkinder klar: Hier handelt es sich um das Märchen "Hänsel und Gretel".

Insgesamt sieben Märchen, darunter auch "Aschenputtel", "Rotkäppchen" oder "Der Froschkönig", erraten die Kinder. Und manch einer staunt, was die Kleinsten schon alles über die Geschichten wissen.

Um der Auftaktveranstaltung einen gebührenden Abschluss zu geben, gab es für die Kinder zum Schluss noch hausgemachte Kartoffelsuppe und Pfannkuchen.

"Die Kinder sind jetzt hoffentlich ganz neugierig auf die Märchen. Wichtig ist, dass die Arbeit in den Kindergärten weitergeführt wird und die Kinder mit den Märchen nicht alleine gelassen werden", sagt Rita Maey. Schließlich seien einige der Geschichten schon grausam, wie Maey hinzufügt.

Dass die Aktionswoche "Treffpunkt Bibliothek" richtig gut ankommt, davon zeugt für sie die Tatsache, dass sie dafür nicht mehr groß Werbung machen muss. Die Kindergärten kämen mittlerweile schon von alleine auf sie zu: "Das zeigt uns, dass unsere Leseförderung Früchte trägt", sagt Maey sichtlich zufrieden.

Während der Aktionswoche werden noch 13 weitere Veranstaltungen für Kindergärten stattfinden. Foto: SZ/Nele Scharfenberg

"Das zeigt uns, dass unsere Leseförderung Früchte trägt."

Rita Maey

Auf einen Blick

Die bundesweite Themenwoche "Treffpunkt Bibliothek" findet bereits zum fünften Mal statt. In der Stadtbücherei in Neunkirchen steht sie in diesem Jahr unter dem Motto "Märchen". Bis kommenden Mittwoch, 31. Oktober werden dort täglich Kindergartenkinder in die Welt der Märchen eingeführt. Für Montag, 29. Oktober, 13.30 Uhr, hat sich noch keine Kindergartengruppe angemeldet. Anmeldungen sind unter Tel. (0 68 21) 2 36 78 noch möglich. Für den heutigen Donnerstag, kommenden Montag sowie kommenden Dienstag sind jeweils um 15 Uhr noch einige Plätze frei. An diesen Terminen können sich Eltern mit ihren Kindern (bis acht Jahre) noch anmelden. bla



Teilen und diskutieren

Kommentieren Sie diesen Beitrag über Facebook, Twitter oder Google+:

FACEBOOK
GOOGLE+
TWITTER




Anzeige


ANZEIGE
TIPP




Anzeige
Neu für Vereine:
SaarZeitung

Termin melden

Text schicken
Lokalausgabe Neunkirchen
Jetzt die SZ lesen:

Termine heute & verkaufsoffene Sonntage

Saarlouis: Riesenflohmarkt am Real in Saarlouis Völklingen: Flohmarkt am Globus Baumarkt
ANZEIGE
Tipps


ANZEIGE
Beilagen




Anzeige