ALLESPROFIS.DE - Profis für alle Lebenslagen
Sie sind hier: HomeSaarlandNeunkirchenMerchweilerOrtsteil Merchweiler

Saarlandliga: TVM schlägt das Schlusslicht mit 35:26 – HSG-Frauen kassieren Ausgleich drei Sekunden vor dem Ende





Merchweiler
Merchweiler Panther beißen gegen Ottweiler zu
Saarlandliga: TVM schlägt das Schlusslicht mit 35:26 – HSG-Frauen kassieren Ausgleich drei Sekunden vor dem Ende

02. Dezember 2016, 02:00 Uhr
Klicken Sie auf das Bild, um eine größere Ansicht zu erhalten.

Timo Scherer war beim Heimsieg seines TV Merchweiler gegen Ottweiler-Steinbach der überragende Mann. Er traf acht Mal.Foto: Horst Klos

Foto: Horst Klos

Der TV Merchweiler gewann am vergangenen Sonntag das Kreisderby in der Handball-Saarlandliga. Der TVM feierte in der heimischen Allenfeldhalle einen 35:26-Erfolg gegen das Schlusslicht HSG Ottweiler-Steinbach. Schon zur Pause führten die Merchweiler mit 19:14, nachdem sie beim Stand von 6:5 davongezogen waren. Die Gäste kamen auch nach der Pause nicht mehr heran. Überragend spielte bei den Merchweiler Panthern Timo Scherer, der acht Mal traf. Auch Tobias Ranft mit acht und Torben Helfgen mit sechs Toren waren erfolgreiche Schützen. Dabei ließ es sich Helfgen nicht nehmen zu spielen, obwohl er am Freitag geheiratet hatte.

Die Merchweiler Panther sind jetzt Siebter und bereits heute Abend wieder um 20.15 Uhr beim unteren Tabellennachbarn HG Saarlouis II zu Gast. Die HSG Ottweiler-Steinbach startet am morgigen Samstag ab 18.45 Uhr den nächsten Versuch, den letzten Platz zu verlassen. Mit dem TuS Elm-Sprengen kommt dann der Drittletzte in die Ottweiler Seminarsporthalle. Die HF Illtal II siegten am vergangenen Samstagabend zu Hause mit 30:17 (18:10) gegen die HSG Dudweiler-Fischbach. Jetzt stehen die Handballfreunde morgen ab 20 Uhr vor einer schweren Auswärtshürde. In der Saarbrücker Rastbachtalhalle ist der Tabellenzweite HSG TVA/ATSV Saarbrücken der Gastgeber.

In der Saarlandliga der Frauen erreichte die HSG Ottweiler-Steinbach am Sonntagabend im Spitzenspiel bei der FSG Oberthal-Hirstein nach einem 10:11-Pausenrückstand ein 21:21. Die Ottweilerinnen führten nach der Pause mit bis zu vier Treffern, verwarfen aber sechs Sekunden vor dem Ende ihren letzten Versuch und kassierten drei Sekunden vor dem Ende den Ausgleich. Nach dem Punktgewinn liegt die HSG als Dritter zwei Punkte hinter der FSG und empfängt morgen um 16.45 Uhr das abgeschlagene und noch punktlose Schlusslicht FC Schwarzerden in der Seminarsporthalle.



Teilen und diskutieren

Kommentieren Sie diesen Beitrag über Facebook, Twitter oder Google+:

FACEBOOK
GOOGLE+
TWITTER




Merchweiler

Panther-Nachwuchs holt den Vize-Titel

Am vergangenen Samstag fand zum 17. Mal der Saarlandpokal der C und B-Jugend-Handballer statt. Die SG Merchweiler/Quierschied konnte sich nach starken Spielen mit je einem Sieg, einer Niederlage und einem Unentschieden über Platz zwei freuen.Mehr


Anzeige


ANZEIGE
TIPP





Anzeige
Neu für Vereine:
SaarZeitung

Termin melden

Text schicken
Lokalausgabe Neunkirchen
Jetzt die SZ lesen:

ANZEIGE
Tipps


ANZEIGE
Beilagen






Anzeige