ALLESPROFIS.DE - Profis für alle Lebenslagen
Sie sind hier: HomeSaarlandNeunkirchenEppelbornWiesbach

Wiesbacher Team plant Jubiläum und richtete am Wochenende Vereinsmeisterschaften aus





Wiesbach
Fast 50 Jahre Einsatz für die Vogelzucht
Wiesbacher Team plant Jubiläum und richtete am Wochenende Vereinsmeisterschaften aus

cim,  29. November 2016, 02:00 Uhr
Klicken Sie auf das Bild, um eine größere Ansicht zu erhalten.

Sie stehen für ihr Hobby, auch nach fast 50 Jahren: Michael Minnet, Erich Leidinger, Theolinde und Josef Monz sowie Klaus Leist. cim

Ein Leben ohne die Vogelzucht kann sich Josef Monz, Vorsitzender des Vogelzucht- und Vogelschutzvereins Wiesbach und Umgebung kaum vorstellen. Der 77 Jahre alte, pensionierte Bergmann ist Gründungsmitglied des Vereins, übernahm 1968 die Aufgabe des Schriftführers, ist seit 1971 Vorsitzender. Aktuell plant Monz mit seinen Vorstandskollegen schon fleißig die 50-Jahr-Feier des Vereins in zwei Jahren. Ununterbrochen seit der Gründung, das betont der Vorsitzende, richtet der Verein Vogelschauen aus: „Zunächst haben wir die Ausstellungen in den Lokalen in Wiesbach durchgeführt, seit dem Bau der Wiesbachhalle sind wir alljährlich Ende November in der Halle“. Dort richtete der Verein am vergangenen Wochenende seine Vereinsmeisterschaft aus. In vier Sparten standen insgesamt 193 Vögel zur Bewertung, zwei Preisrichter schauten sich die Gesangskanarien, Groß- und Wellensittiche sowie die Exoten sehr genau an und verteilten die entsprechenden Punkte für Körperbau und Gefieder. Mit 17 aktiven Züchtern unter den insgesamt 39 Mitgliedern, die der Wiesbacher Verein zählt, sieht Monz trotz mangelndem Nachwuchs optimistisch in die Zukunft. Es seien diese Vereinsmeisterschaften, die von allen aktiven Züchtern des Vereins genutzt werden, um sich zu messen. Josef Monz ging unter anderem bei den Gesangskanarien an den Start. „Ich habe vor vielen Jahren bei einem Arbeitskollegen diese Faszination kennengelernt. Zuvor hatte ich Brieftauben, die Gesangskanarien wurden aber schnell zu meine bevorzugten Vögeln“, erzählte er. Am Wochenende reichte es für ihn allerdings in dieser Sparte „nur“ zu einem zweiten Platz, mit drei Punkten Vorsprung siegte seine Frau Theolinde Monz. Stärkste Sparte war die Gruppe der Farbkanarien, Positurkanarien, Finkenmischlinge und Cardueliden, hier kamen 106 Vögel in die Wertung.



Teilen und diskutieren

Kommentieren Sie diesen Beitrag über Facebook, Twitter oder Google+:

FACEBOOK
GOOGLE+
TWITTER




Wiesbach

Das Ziel Profi hat er immer noch

Wiesbachs Neuzugang Giovanni Runco will es mit seinen 20 Jahren in höhere Ligen schaffen. Erfahrung sammelte er schon in der Jugend-Bundesliga und der Regionalliga. Von seinem neuen Verein hat der offensive Mittelfeldspieler eine hohe Meinung.Mehr
Wiesbach

Fußball-Oberliga: Strahlende Hertha empfängt Hauenstein

Bei Hertha Wiesbach herrscht Freude pur. Noch nie in der Vereinsgeschichte stand der Club so gut da wie heuer. Sogar über einen Regionalliga-Aufstieg „müssen“ sie nachdenken. Jetzt kommt am Sonntag der SC Hauenstein.Mehr
Wiesbach

Fußball-Oberliga: Hertha Wiesbach muss in Pfeddersheim ran

Wiesbach ist nach einem tollen Saisonstart etwas ins Straucheln gekommen. Die zwei Pflichtspiel-Niederlagen in Folge beunruhigen Trainer Michael Petry allerdings nicht. Er schaut lieber auf das Spiel in Pfeddersheim.Mehr


Anzeige


ANZEIGE
TIPP







Anzeige
Neu für Vereine:
SaarZeitung

Termin melden

Text schicken
Lokalausgabe Neunkirchen
Jetzt die SZ lesen:

ANZEIGE
Tipps


ANZEIGE
Beilagen






Anzeige