ALLESPROFIS.DE - Profis für alle Lebenslagen
Sie sind hier: HomeSaarlandNeunkirchenEppelbornHumes

Theaterverein Saargold Humes führt die Komödie „Halleluja-Beinand“ auf





Humes
Unterm Weihnachtsbaum wird es chaotisch
Theaterverein Saargold Humes führt die Komödie „Halleluja-Beinand“ auf

Von  Carolin Merkel, 
30. November 2016, 02:00 Uhr
Klicken Sie auf das Bild, um eine größere Ansicht zu erhalten.

Schon bei den Proben zu „Halleluja-Beinand“ haben die Ensemble-Mitglieder des Theatervereins Saargold Humes sichtlich viel Spaß. Foto: Carolin merkel

Foto: Carolin merkel
Zwei Termine hat der Theaterverein Saargold Humes für seine etwas andere Einstimmung auf Weihnachten angesetzt. Am 3. und 10. Dezember wird „Halleluja-Beinand“ aufgeführt. Der Heiligabend bei Familie Britz sorgt für jede Menge Lacher.

Weihnachtlich geschmückt präsentiert sich derzeit die Bühne im Saal des Gasthauses Ziegler in Humes. Das liegt aber nicht etwa an der Adventszeit, sondern an den Proben zum aktuellen Stück des Theatervereins Saargold Humes. Das kommt absolut weihnachtstauglich daher, erzählt die wundervoll chaotische Geschichte vom Heiligen Abend bei der Familie Britz. Mit „Halleluja-Beinand“ von Ulla Kling hat Spielleiterin Fabienne Rech ein richtig turbulentes und zugleich sehr humorvolles Stück ausgewählt, das den Akteuren auf der Bühne so einiges abverlangt. Eines ist gewiss, wenn sich kommenden Samstag der Vorhang zur Premiere hebt, werden die Zuschauer so manche Lachträne verdrücken.

Die heiße Phase, erklärt Rech, habe begonnen, die Durchlaufproben vor fast fertigem Bühnenbild bringen Sicherheit. „Wir haben in diesem Jahr erst Mitte Oktober angefangen und proben seitdem dreimal in der Woche“, erzählt sie. Ein großer Kraftakt für die Amateure, die auch noch ein Leben außerhalb des Theatervereins führen. Doch all diese Arbeit, weiß Fabienne Rech, ist vergessen, wenn sich der erste Beifall einstellt. Auf den werden die sechs „alten Hasen“, wie Rech ihre Mimen nennt, nicht lange warten müssen. Das Stück, erklärt sie, habe sie ausgewählt, „weil ich mal wieder so richtig Lust hatte, ein echtes Weihnachtsstück aufzuführen“.

Wer die Akteure des Theatervereins Humes kennt, weiß, dass dabei längst nicht alles glatt laufen kann. Die Geschichte rankt sich um Mutti Marlies Britz, glänzend gespielt von Heidi Ziegler. Sie träumt, wie wahrscheinlich viele Mütter in den Zuschauerreihen, von einem besinnlichen und harmonischen Heiligabend. Doch sie hat die Rechnung ohne Onkel Adi (Hans Jürgen Lambert) und Oma Appolonia (Margit Ziegler) gemacht. Die beiden torpedieren das Weihnachtsfest, so gut sie nur können. Dazu kommt noch Tochter Doris (Esther Engel), die ausgerechnet diesen wichtigen Feiertag lieber mit ihrem Freund Wolfi (Joans Lang) verbringen möchte. Und dann gibt es da noch den liebevollen, aber überforderten Ehemann Hubert. Hier gibt Thorsten Biesel wirklich alles, egal, ob es um den Weihnachtsbaum oder den Stromausfall geht. „Es ist einfach alles sehr chaotisch und dennoch werden sich die Zuschauer auch immer ein bisschen an ihre eigenen Erlebnisse am Heiligen Abend erinnern“, sagt Rech. Eine wichtige Rolle, verrät sie, spielt in dem Stück, wie sollte es anders sein, der Weihnachtsbaum. „Aber auch die angeblich harten Kekse, die in den Proben von den Akteuren in Massen verschlungen werden, werden wohl vielen bekannt vorkommen“, sagt sie.

Der Theaterverein Saargold Humes spielt das Stück „Halleluja-Beinand“ von Ulla Kling unter der Regie von Fabienne Rech am Samstag, 3. Dezember, um 20 Uhr im Gasthaus Ziegler in Humes sowie am Samstag, 10. Dezember, um 20 Uhr im Big Eppel in Eppelborn. Karten an der Abendkasse, für die Aufführung in Eppelborn noch unter www.big-eppel.de



Teilen und diskutieren

Kommentieren Sie diesen Beitrag über Facebook, Twitter oder Google+:

FACEBOOK
GOOGLE+
TWITTER




Humes

Unterm Weihnachtsbaum wird es chaotisch

Noch einen Termin hat der Theaterverein Saargold Humes für seine etwas andere Einstimmung auf Weihnachten angesetzt. Am 10. Dezember wird „Halleluja-Beinand“ aufgeführt. Der Heiligabend bei Familie Britz sorgt für jede Menge Lacher.Mehr
Humes

Geldsegen sorgt für viel Trubel

Premiere im Gasthaus Ziegler in Humes ist am Freitag, dem 13.: für die Schauspieler vom Theaterverein Saargold ein Glückstag. Am kommenden Wochenende, 21. Mai, gibt es eine weitere Aufführung des neuen Stücks, dann im Big Eppel.Mehr
Humes

Wirrwarr bei den Blaumanns

Wer die Premiere der „Erbtante aus Afrika“ verpasst hat, hat die nächste Chance am Samstag: Dann zeigen die Akteure von Saargold Humes die Komödie erneut: diesmal im Big Eppel in Eppelborn.Mehr


Anzeige


ANZEIGE
TIPP







Anzeige
Neu für Vereine:
SaarZeitung

Termin melden

Text schicken
Lokalausgabe Neunkirchen
Jetzt die SZ lesen:

ANZEIGE
Tipps


ANZEIGE
Beilagen






Anzeige