ALLESPROFIS.DE - Profis für alle Lebenslagen
Sie sind hier: HomeSaarlandNeunkirchenEppelbornOrtsteil Eppelborn

Ansichten eines Konvertiten zur katholischen Kirche





Eppelborn
Ansichten eines Konvertiten zur katholischen Kirche
red,  30. November 2016, 02:00 Uhr

Am morgigen Donnerstag, 1. Dezember, stellt der Herausgeber Dechant Matthias Marx unter Mitwirkung der Übersetzer „Father Brown hat mich bekehrt – Katholische Kirche und Konversion“ von Gilbert Keith Chesterton vor. Hinter dem berühmten Detektiv Father Brown steckt in Wirklichkeit Father John O'Connor – ein realer, irischstämmiger Pfarrer in England.

In zweifacher Weise nahm er Einfluss auf G.K. Chesterton: Er inspirierte ihn zum Schreiben von Kriminalgeschichten und er verkörperte derart bodenständig und klug die katholische Kirche, dass sich Chesterton immer mehr zu diesem Glauben und dieser Weltsicht hingezogen fühlte. So heißt es in der Pressemitteilung.

1922 trat Chesterton schließlich zur katholischen Kirche über, begleitet von Father O'Connor, 1926 auch seine Gattin Frances. Im selben Jahr erschien das Buch „Katholische Kirche und Konversion“. Die Präsentation des Buches, das Ende November im Verlag Nova & Vetera erscheinen wird, findet um 19.30 Uhr im Jean-Lurçat-Museum Eppelborn statt. Der Eintritt ist frei.

jean-lurcat.de


Eppelborn

Zeitlose Glaubenssätze von Chesterton

Was der englische Autor Gilbert Keith Chesterton vor 90 Jahren über die Kirche und den Glauben geschrieben hat, ist auch heute noch aktuell. Das betonte Matthias Marx in einem Vortrag im Jean-Lurçat-Museum.Mehr



Teilen und diskutieren

Kommentieren Sie diesen Beitrag über Facebook, Twitter oder Google+:

FACEBOOK
GOOGLE+
TWITTER

Anzeige



Anzeige
Neu für Vereine:
SaarZeitung

Termin melden

Text schicken
Lokalausgabe Neunkirchen
Jetzt die SZ lesen:

ANZEIGE
Tipps


ANZEIGE
Beilagen





Anzeige