ALLESPROFIS.DE - Profis für alle Lebenslagen
Sie sind hier: HomeSaarlandNeunkirchenEppelbornOrtsteil Eppelborn

Michael Martin berichtet in Eppelborn von seiner Exkursion auf dem „Planet Wüste“





Eppelborn
Von ganz heiß bis ganz kalt
Michael Martin berichtet in Eppelborn von seiner Exkursion auf dem „Planet Wüste“

red,  30. November 2016, 02:00 Uhr
Klicken Sie auf das Bild, um eine größere Ansicht zu erhalten.

Michael Martin ist vier Mal rund um die Weltkugel gereist. Hier ein Bild, das ihn beim Stopp am Südpol zeigt. Foto: michael martin
Auf eine Weltreise ganz besonderer Art nimmt Michael Martin die Zuschauer seiner Multivisionsschau „Planet Wüste“ mit. „Planet Wüste“ verbindet Fotografie, Geographie und Abenteuer.

Die Erde ist ein Wüstenplanet. Nahezu die Hälfte der Landoberfläche wird von heißen und kalten Wüsten eingenommen. Grandiose Landschaften und verblüffende Anpassungsleistungen von Pflanzen, Tieren und Menschen machen die große Faszination dieser Extremzonen aus. Fünf Jahre war der bekannte Fotograf und Autor Michael Martin weltweit unterwegs, um die Landschaften und Lebensräume der Wüsten und Polarregionen unserer Erde zu erkunden.

Zu einem Vortrag unter dem Titel „Planet Wüste“ kommt Martin im Rahmen einer interkommunalen Veranstaltung der Gemeinden Merchweiler und Eppelborn am Freitag, 2. Dezember, 19.30 Uhr, in den Big Eppel. Auf 40 für dieses Projekt durchgeführten Reisen und Expeditionen durchquerte er die Weiten des Eises und der Wüsten – mit dem Motorrad, mit Hundeschlitten, auf Kamelen, mit dem Helikopter oder auf Skiern.

Die spektakuläre Multivision beginnt in der Arktis am Nordkap und führt über Spitzbergen und Sibirien nach Alaska, Kanada und Grönland bis schließlich zum Nordpol, so heißt es in der Pressemitteilung. Die zweite Erdumrundung beginnt in der arabischen Rub-al-Khali und nimmt ihren Weg über die asiatischen und nordamerikanischen Wüsten bis in die Sahara. Auf der Südhalbkugel stehen unter anderem die Namib und Kalahari sowie die australischen und südamerikanischen Wüsten im Mittelpunkt. Die vierte Erdumrundung führt Michael Martin rund um die Antarktis und schließlich zum Südpol. „Planet Wüste“ folgt immer einem globalen Ansatz und spannt den großen Bogen nicht nur über die verschiedenen Erdzeitalter hinweg, sondern folgt dem Phänomen Wüste durch das ganze Sonnensystem. „Planet Wüste“ verbindet Fotografie, Geographie und Abenteuer. Ganz aktuell wurde das Buch „Planet Wüste“ zum „Wissensbuch des Jahres“ in der Kategorie „Ästhetik“ gewählt.

Eintrittskarten sind erhältlich unter www.michael-

martin.de/tickets, beim Kulturamt Merchweiler, beim Kulturamt Eppelborn im Schloss Buseck und im Big Eppel.

www.michael-martin.de

www.photoMission.de



Teilen und diskutieren

Kommentieren Sie diesen Beitrag über Facebook, Twitter oder Google+:

FACEBOOK
GOOGLE+
TWITTER






Anzeige


ANZEIGE
TIPP







Anzeige
Neu für Vereine:
SaarZeitung

Termin melden

Text schicken
Lokalausgabe Neunkirchen
Jetzt die SZ lesen:

ANZEIGE
Tipps


ANZEIGE
Beilagen






Anzeige