ALLESPROFIS.DE - Profis für alle Lebenslagen
Sie sind hier: HomeSaarlandNeunkirchenEppelbornDirmingen

In diesem Jahr ist erstmals die Dorfjugend an der Kirmes aktiv beteiligt – Shuttle Bus zum Wutze Walter





Dirmingen
Die Dirminger feiern ihre Kerb
In diesem Jahr ist erstmals die Dorfjugend an der Kirmes aktiv beteiligt – Shuttle Bus zum Wutze Walter

red,  20. Oktober 2016, 02:00 Uhr
Klicken Sie auf das Bild, um eine größere Ansicht zu erhalten.

Mit Volldampf und viel Vorfreude in die Kirmestage. Die Derminga Kerb ist eines der Traditionsfeste im Illtal. Foto: Kulturverein Dirmingen

Foto: Kulturverein Dirmingen
Für die 270. Auflage der Dirminger Kirmes haben sich der Kulturverein und der Ortsvorsteher ein paar Besonderheiten einfallen lassen. So können Kinder bei einem Malwettbewerb ihr Bild von der Kirmes malen.

. Die nunmehr 270. „Derminga Kerb“ findet in der Zeit von Samstag, 22. Oktober, bis Dienstag, 25. Oktober, statt. Das Kirmes-Spektakel findet in der Dirminger Ortsmitte, auf dem Festplatz und in der Dirminger Gastronomie statt. Der Dirminger Ortsvorsteher und „Oberkulturaner“ Manfred Klein und seine Kollegen vom Kulturverein Dirmingen haben am Programm der Kerb gefeilt und werden in diesem Jahr das bunte Treiben aufwerten. Neben dem großen Malwettbewerb für die Schüler der Dirminger Grundschule wird in diesem Jahr erstmals die Dorfjugend aktiv am Kerwetreibe teilnehmen. Am Kerwemontag erwartet das feierwütige Volk ein Platzkonzert der Dorfdudler auf dem Festplatz. Zuvor ist die Bevölkerung herzlich zum Kerwe-Frühstück im Gasthaus Wutze Walter eingeladen. Für alle Bürger fährt am Montagmorgen ab 9 Uhr ein Shuttle-Service von der evangelischen Kirche zum Wutze Walter. Anmeldungen zum Frühstück beim Team vom Gasthaus Wutze Walter.

Der Malwettbewerb für die Kinder der Grundschule Dirmingen steht unter dem Motto „Derminga Kerb – wie ich sie sehe!“. Die Kinder der Grundschule Dirmingen sind eingeladen, ihre Eindrücke und ihre Vorstellungen von der Dirminger Kirmes auf Papier zu bringen und mit ihrem Bild an dem Malwettbewerb teilzunehmen. Die jeweils drei schönsten Bilder in den vier vorhandenen Schulklassen werden prämiert. Der Vorstand des Schulvereins Dirmingen wird als Jury fungieren und die besten Bilder auszeichnen.

Die Siegerehrung dieses Wettbewerbs wird während der Eröffnungszeremonie zur Derminga Kerb auf dem Festplatz durchgeführt. Mit diesem Malwettbewerb werden die Dirminger Kinder erstmals aktiv an der Gestaltung der Derminga Kerb teilnehmen, erklärt der Kulturverein.

Zum Thema:

Auf einen Blick Freitag, 21. Oktober: 19 Uhr: Dulles-Turnier der Kolpingsfamilie im Gasthaus Schuhhannesse, 19.30 Uhr: Oktoberfest des SV Dirmingen im SVD-Sportheim. Samstag, 22. Oktober: 14 Uhr Kirchweih-Gottesdienst in der evangelischen Kirche Dirmingen, 15 Uhr: Kirchweih-Kaffee im evangelischen Gemeindehaus, 15.30 Uhr: Ausgrabung der „Kerb“ am Kläse-Keller mit anschließendem Kerwe-Marsch zum Festplatz, 16.30 Uhr Eröffnung der Kerb und Prämierung der Sieger des Malwettbewerbs auf dem Festplatz, Happy-Hour für alle Kinder und Familien. Sonntag, 23. Oktober: Buntes Kerwetreiben auf dem Festplatz und in allen Gaststätten. Montag, 24. Oktober: Traditioneller Frühschoppen in allen Dirminger Gaststätten, 10 Uhr Kerwefrühstück beim Wutze Walter (Telefon (06 82) 30 50 47) sowie bei der Freiwilligen Feuerwehr Dirmingen. 13 Uhr Kerwe-Marsch vom Wutze Walter zum Festplatz, 14 Uhr Platzkonzert der Dorfdudler auf dem Festplatz. Dienstag, 25. Oktober: 17 Uhr Kerwe-Trauermarsch vom Kläse-Keller über den Festplatz in den Brühlpark, 17.30 Uhr Trauerzermonie und Beerdigung des Kerwe-Lisjes im Brühlpark, 19 Uhr: Heringsessen in den Dirminger Gaststätten. red


Dirmingen

Fetzer leitet den Findungsprozess

Bereits an diesem Sonntag, und damit eine Woche früher als die meisten anderen Teams, starten die Fußballerinnen des SV Dirmingen in die neue Regionalliga-Saison. Mehr
Dirmingen

Im Brühlpark lässt es sich trefflich feiern

„Lecker essen, lecker trinken“ war drei Tage beim „55. Derminga Folxfeschd“ im Brühlpark angesagt. Mehr
Dirmingen

Stark gespielt, aber Pech gehabt

Als am Sonntagnachmittag im Dirminger Belker-Stadion die ersten Tropfen vom Himmel fielen, war es ein Bild mit Symbolcharakter. Mehr



Teilen und diskutieren

Kommentieren Sie diesen Beitrag über Facebook, Twitter oder Google+:

FACEBOOK
GOOGLE+
TWITTER



Anzeige
Neu für Vereine:
SaarZeitung

Termin melden

Text schicken
Lokalausgabe Neunkirchen
Jetzt die SZ lesen:

ANZEIGE
Tipps


ANZEIGE
Beilagen





Anzeige