Grünschnitt und Bauschutt abgeben

21. Juli 23:15
Neunkirchen. Die neue Annahmestelle für Grünschnitt und Bauschutt wurde auf der Fläche eingerichtet, auf der bisher die Firma Omlor ansässig war und befindet sich in der Straße "Zum Schotterwerk", zirka 200 Meter vor der bisherigen Kompostieranlage (Veröffentlicht am 21. Juli 23:15)
Neunkirchen. Die neue Annahmestelle für Grünschnitt und Bauschutt wurde auf der Fläche eingerichtet, auf der bisher die Firma Omlor ansässig war und befindet sich in der Straße "Zum Schotterwerk", zirka 200 Meter vor der bisherigen Kompostieranlage. Die Firma Teralis, Telefon (06821) 904730, hat die Fläche erworben und weist ausdrücklich darauf hin, dass die Annahme von Grünschnitt und Bauschutt ausschließlich an dieser neuen Örtlichkeit erfolgt.

Neu ist laut einer Pressemitteilung der Stadt Neunkirchen ebenfalls, dass die Neunkircher Haus- und Grundstückseigentümer mit den Steuerbescheiden eine Anlieferberechtigung für die Kompostieranlage erhalten haben. Die Mieter oder Pächter erhalten die Anlieferberechtigung vom Haus- und Grundstückseigentümer. Diese ist bei der Anlieferung von Gartenabfällen mitzuführen, die für Neunkircher Bürger kostenlos ist. Weitere Auskünfte erteilt das Steueramt der Kreisstadt Neunkirchen unter den Rufnummern (06821) 202-318, -319, -320. Neben den Gartenabfällen können die Bürger als Privatpersonen auch kleinere Mengen Bauschutt kostenlos abgeben. Dabei handelt es sich um eine Menge von einem Pkw-Kofferraum pro Tag.

Für die Anlieferung durch Pkw mit Anhänger sowie durch Kleintransporter (unter einer Tonne Nutzlast) werden 3,85 Euro berechnet. Auf dem Gelände wird der Verkauf von Baumaterialien (Kies, Sand, Rindenmulch) wie bisher weitergeführt.

Seit 1. April bis 31. Oktober gelten die Frühjahr/Sommer-Öffnungszeiten der Kompostieranlage und Bauschuttdeponie. Die Öffnungszeiten sind von montags bis freitags von 6.30 bis 17 Uhr und samstags von neun bis 14.30 Uhr (Einlass bis zehn Minuten vor Schließung). red



ACHTEN SIE BEIM KOMMENTIEREN AUF DIE NETIQUETTE
UND UNSERE KOMMENTAR-RICHTLINIEN!


comments powered by Disqus





Das könnte Sie auch interessieren
Neunkirchen

Vermeintliche Notare locken mit Gewinnschreiben

Derzeit kursieren viele Schreiben von Betrügern, die sich als Anwälte oder Notare ausgeben im Saarland. Die Betrüger versprechen hohe Geldgewinne aus Preisausschreiben, fordern aber vor deren Auszahlung mehrere 1000 Euro.Mehr
Neunkirchen

Froschkönige treffen Zaunkönige

Während des „Froschfestes“ im Neunkircher Zoo würdigte der saarländische Naturschutzbund (Nabu) am Freitagnachmittag die Arbeit seiner ehrenamtlichen Helfer. Es war die zehnte Auflage der Veranstaltung an der Zooschule.Mehr
21°C
Lokalausgabe Neunkirchen/Saar
Anzeige