ALLESPROFIS.DE - Profis für alle Lebenslagen
Sie sind hier: HomeSaarlandMerzig-WadernMettlachOrscholz

Landhotel Saarschleife in Orscholz beteiligt sich an der Aktion „Restaurants gegen Hunger“





Orscholz
„Kappestiertisch“ lächelt für den guten Zweck
Landhotel Saarschleife in Orscholz beteiligt sich an der Aktion „Restaurants gegen Hunger“

red,  20. Oktober 2016, 02:00 Uhr
Klicken Sie auf das Bild, um eine größere Ansicht zu erhalten.

Michael Buchna, Geschäftsführer des Landhotels

Welche Gewürze Christian Münch-Buchna und Celine Weiße für den „Kappestiertisch“ verwenden, bleibt ein Geheimnis der beiden Küchenchefs vom Orscholzer Landhotel. Die Spezialität aus Omas Garten lacht nicht nicht nur Gäste, die es gerne deftig mögen, auf der Speisekarte an. Denn der Mischung aus Sauerkraut und Kartoffeln haben die beiden Köche auf der Speisekarte einen Smiley verpasst – untrügliches Zeichen, dass es zu den Charity-Gerichten zählt, mit dem das Familienunternehmen Geld in die Kasse für die Kampagne gegen Hunger spülen will. „Restaurants gegen den Hunger“ ist die Aktion überschrieben, die dieser Tage zum zweiten Male in Deutschland gestartet ist und bis zum 31. Januar dauert. Geschäftsführer Michael Buchna nennt es eine Herzensangelegenheit, sich erneut zu beteiligen. „Bei der Premiere im vergangenen Jahr haben wir 1000 Euro überwiesen“, verrät Buchna, der sich mit seinem Team als einziges Restaurant im Kreis beteiligt. Neben dem Kappestiertisch wurden Kürbissuppe oder Reh-Ragout mit Beilagen das Lächeln mit einem Stempel aufgedrückt. Pro verkauftem Charity-Gericht spendet das Landhotel Saarschleife nach Worten von Buchna einen Euro. „Natürlich können Gäste, die kein Charity-Gericht bestellen, ihre Rechnung um einem Euro ergänzen oder einen Betrag nach ihrem Wunsch für den guten Zweck geben“, sagt er. Der Erlös der Kampagne unterstützt nach seiner Darstellung die weltweite Arbeit von Aktion gegen den Hunger. „Wir leben auf der Sonnenseite. Es gibt aber Länder, in denen Hunger und Durst ständiger Begleiter der Menschen ist“, sagt er. „Jedes Jahr sterben noch eine Million Kinder an akuter Mangelernährung und ihren Folgen, obwohl kostengünstige Lösungen bereits vorhanden sind. Mit nur einem Euro kann ein mangelernährtes Kind einen Tag lang mit therapeutischer Nahrung versorgt werden.“ Die Beteiligung an der Kampagne nennt er einen Teil der Aktion, sich am Arbeitsplatz wohlzufühlen. Daher hofft Buchna, dass jede Menge Spenden eingehen, eifrig Charity-Gerichte geordert werden, damit es kräftig in der Spendenkasse klingelt.

Infos gibt es beim Landhotel Buchna, Tel. (0 68 65) 17 90.



Teilen und diskutieren

Kommentieren Sie diesen Beitrag über Facebook, Twitter oder Google+:

FACEBOOK
GOOGLE+
TWITTER




Orscholz

„Restaurants gegen den Hunger“

Der Erlös der neuen Kampagne unterstützt die weltweite Arbeit der Aktion gegen den Hunger. Das Landhotel Saarschleife bietet dazu das Charity-Gericht Kürbissuppe und Cordon bleu an und spendet davon jeweils einen Euro.Mehr


Anzeige


ANZEIGE
TIPP





Anzeige
Neu für Vereine:
SaarZeitung

Termin melden

Text schicken
Lokalausgabe Merzig-Wadern
Jetzt die SZ lesen:

ANZEIGE
Tipps


ANZEIGE
Beilagen




Anzeige