Sie sind hier: HomeSaarlandMerzig-Wadern

Besondere Ehrung für Addi Brittnacher





Besondere Ehrung für Addi Brittnacher
21. September 2010, 00:15 Uhr
Klicken Sie auf das Bild, um eine größere Ansicht zu erhalten. mg-Brittnacher6337.jpg_1911

Peter Müller überreichte den Verdienstorden. Foto: Rolf Ruppenthal
Perl. Adolf Brittnacher aus Perl ist von Ministerpräsident Peter Müller für seine besonderen Verdienste mit dem saarländischen Verdienstorden ausgezeichnet worden


 
Perl. Adolf Brittnacher aus Perl ist von Ministerpräsident Peter Müller für seine besonderen Verdienste mit dem saarländischen Verdienstorden ausgezeichnet worden. Im Keller des Weingutes Schmitt-Weber in Perl würdigte der saarländische Regierungschef das jahrzehntelange Engagement von "Addi" Brittnacher, der bereits seit 42 Jahren dem Vorstand des Perler Fußballclubs angehört, davon 26 Jahre als Vorsitzender. Sein besonderes Augenmerk richtete er dabei stets auf die Jugend- und die Nachwuchsarbeit, wobei ihm das grenzüberschreitende Engagement besonders am Herzen liegt: "Wenn es nach Addi Brittnacher geht, müssen Saarländer, Lothringer und Luxemburger uneingeschränkt im Dreiländereck, ohne jegliche Einschränkungen gemeinsam Sport treiben und Fußballspielen können, ohne dass es hier besondere Hindernisse gibt."

Peter Müller charakterisierte den 60jährigen Perler als jemanden, der sich stets mit ganzen Einsatz eingebracht habe, ohne dass es ihm dabei ums verdienen gegangen wäre. Verdienste hätte er dagegen unendliche viele, weil er sich sein ganzes Leben für andere engagiert eingesetzt habe. Die Auszeichnung in Perl stelle nicht nur eine Premiere dar, so Müller, sondern würdige in besondere Weise auch diese Verdienste. Üblicherweise finden diese Ordensverleihungen ausschließlich in der Staatskanzlei statt. Als charmante Assistentin hatte Peter Müller zudem seine Frau Astrid mit nach Perl gebracht, - ebenfalls ein Novum für solche Auszeichnungen. rup



Teilen und diskutieren

Kommentieren Sie diesen Beitrag über Facebook, Twitter oder Google+:

FACEBOOK
GOOGLE+
TWITTER



LESE-EMPFEHLUNGEN
Limbach

500 Milliliter Blut können drei Leben retten

17 Blutspender wurden für ihr regelmäßiges Engagement beim Ortsverein Limbach-Dorf mit Urkunden und Nadeln geehrt. Künftig werden die Blutspendetermine vom Ortsverein Steinbach koordiniert.Mehr

Anzeige
Neu für Vereine:
SaarZeitung

Termin melden

Text schicken
Lokalausgabe Merzig-Wadern
Jetzt die SZ lesen:

ANZEIGE
Tipps


ANZEIGE
Beilagen





Anzeige