Sie sind hier: HomeSaarlandKöllertalPüttlingenOrtsteil Püttlingen

Mit Büchertratsch ins Jubeljahr

Püttlingen


31.07.2013 16:46
Klicken Sie auf das Bild, um eine größere Ansicht zu erhalten. kt-balzert_8722

Eine Mädchen-Leseparty bei der Püttlinger Buchhandlung Balzert, Buchhändlerin Christina Barbian liest vor (rechts). Foto: Jenal

Püttlingen. Als Alois Balzert am 1. August anno 1913 eine Buchhandlung in Püttlingen anmeldete, hat er sich wohl nicht träumen lassen, dass später mal seine Tochter Christel und drei Enkelinnen ein großes Jubiläum feiern würden. Anfangen hat alles in der Marktstraße. Alois Balzert war Buchdruckermeister, und er hatte, nach der Ausbildung in Völklingen, unter anderem beim Tirol-Verlag, der heute noch existiert, Erfahrungen gesammelt. 1913 erwarb der junge Buchdrucker eine eigene Maschine und meldete sein Gewerbe an. Gleichzeitig zur Buchdruckerei ließ er beim Gewerbeamt auch eine Buchhandlung eintragen.

Um die Buchhandlung, die sich im Erdgeschoss des Wohnhauses befand, kümmerte sich seine Schwester Magdalena. Christel Balzert-Stein (82), Tochter des Geschäftsgründers, erzählt, ihre Tante Magdalena habe sehr gerne gelesen. Die Buchhandlung lag nicht weit weg von der Pfarrkirche Liebfrauen, damals hätten die Leute vor allem fromme Bücher und Gebetbücher gekauft. 100 Jahre später zeigt das Angebot bei Balzert ein völlig anderes Gesicht. Das Sortiment ist breit gefächert: Bilderbücher, Jugendromane, Fantasy, Krimis, Abenteuergeschichten und, und, und. "Vollbuchhandlung" steht unterm Eintrag beim Börsenverein.

Seit Beginn der 60er Jahre befindet sich die Buchhandlung in der Pickardstraße. Der hintere Bereich, der bis vor wenigen Jahren als Druckerei diente, ist heute Ausstellungsraum. Dort finden Buchvorstellungen, Lesungen und Veranstaltungen rund ums Buch für Kinder statt. Christel Balzert-Stein ist immer noch täglich für ihre Kunden da. Tatkräftig unterstützt wird sie dabei von ihren Töchtern Christina und Katja. Tochter Magdalena, die Grafik-Design studiert hat, ist für Werbung und Veranstaltungsorganisation zuständig.

Neben Autorenlesungen - Marco Reuther stellte kürzlich die Fortsetzung seines Halana-Romans vor - und fantasievollen Aktionen im Schülerferienprogramm, erfand man für das Jubiläumsjahr den "Büchertratsch". Bei einem Glas Prosecco plauderte das Buchhandlungsteam mit Lesern über die letzte Lektüre. Auf einer großen Papierrolle schrieben alle auf, was ihnen besonders gut gefallen hat und was nicht. Auf den gelungenen Auftakt sollen weitere Buchgespräche folgen. Das 100-jährige Bestehen wird am nächsten offenen Sonntag, 13. Oktober, gefeiert. Mit einem Überraschungsfest. Ob drinnen in der Buchhandlung oder draußen in der Pickardstraße, wird noch diskutiert. hof

 

Das könnte Sie auch interessieren
Püttlingen

Dieses Jahr mehr Schultüten

Bei den Püttlingen Schülerzahlen zeichnet sich eine Aufwärtsentwicklung ab. Alle drei Grundschulen werden zweizügig, im Gegensatz zum Vorjahr. Der Vorschulentwicklungsplan der Stadt bis 2020 zeigt sich zudem stabil.Mehr
Püttlingen

„Partnerschaft nicht nur durch Rathäuser pflegen“

Schon öfter berichteten wir aus deutscher Sicht über die Partnerschaft zwischen Püttlingen und Saint-Michel-sur-Orge. Diesmal wollen wir einen französischen Blick darauf werfen und sprachen mit Vereinsvertretern, Künstlern und Sportlern der französischen Stadt. Das Angebot, Püttlinger Gastfamilien aufzunehmen, werde wenig genutzt, auch der kulturelle Austausch sei zurück gegangen.Mehr
Püttlingen

Junge Kicker wollen Monte-Schlacko-Cup

Viel zu heiß war's Anfang Juli für den Monte-Schlacko-Cup. Das Turnier der DJK Püttlingen für G-, F-, E- und D-Jugend wird nun nachgeholt. Zudem freut man sich bei der DJK über ein gelungenes Schnupper-Training mit der Viktoria-Schule.Mehr


Anzeige
Neu für Vereine SaarZeitung | Termin melden | Text schicken
Lokalausgabe Köllertal
Jetzt die SZ lesen:

ANZEIGE
Tipps
Anzeige