ALLESPROFIS.DE - Profis für alle Lebenslagen
Sie sind hier: HomeSaarlandSaarpfalz-KreisSt. IngbertStadtteil St. Ingbert

Vortrag informiert über das Karpaltunnelsyndrom





St Ingbert
Wenn Fühlen und Greifen zur Herausforderung werden
Vortrag informiert über das Karpaltunnelsyndrom

red,  18. Oktober 2016, 02:00 Uhr
Klicken Sie auf das Bild, um eine größere Ansicht zu erhalten.

Dr. Heike Jakob

Im Kreiskrankenhaus in St. Ingbert können am morgigen Mittwoch Interessierte einiges über das Karpaltunnelsyndrom erfahren. Handchirurgin Dr. Heike Jakob wird dazu referieren.

In der Reihe „Medizin aktuell“ findet am Mittwoch, 19. Oktober, um 18 Uhr, im Kasino des Kreiskrankenhauses St. Ingbert der nächste Vortrag statt: „Wenn die Hand kribbelt und schmerzt – Das Karpaltunnelsyndrom und andere Ursachen.“ Referentin ist die Oberärztin der Chirurgie und Handchirurgin Dr. Heike Jakob. Nervenkompressionssyndrome können in jedem Lebensalter auftreten. Sie entstehen durch Fehlbelastung, Überlastung, Unfälle, Entzündungen, Tumore und Stoffwechselerkrankungen. Gerade im Hand- und Armbereich verlaufen Nerven auf engstem Raum, so dass schon aus anatomischer Sicht die Gefahr von Engpass-Syndromen groß ist. Fühlen und Greifen kann zur Herausforderung werden, wenn die Nervenleitung nicht mehr ausreichend funktioniert. Neben Gefühlsstörungen und Schmerzen kann es bei Fortbestehen einer Druckschädigung zu Muskelschwund und Lähmungen kommen. Der Vortrag soll eine Übersicht über mögliche Beschwerdeursachen sowie die entsprechenden diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten liefern. Nach dem Vortrag beantwortet die Referntin auch Fragen.

Zur Landtagswahl - jetzt testen: Welche Partei passt am besten zu Deinen Positionen und Überzeugungen?




St Ingbert

Auftaktveranstaltung zum Jahr der Biene

Am Dienstagabend fand im VHS-Zentrum St. Ingbert die Auftaktveranstaltung zum Jahr der Bienen statt. Als einzige Industriestadt im Biosphärenreservat Bliesgau möchte sich St. Mehr
St Ingbert

Keine leichte Kost aus dem Werk Ovids

Die „Verwandlungen“ (Metamorphosen) des römischen Dichters Ovid sind nicht gerade das, was man hinsichtlich des Interesses landläufig als massenkompatibel bezeichnet. Mehr
St Ingbert

Ziel für „genussvolle Entdecker“

Vor einem Jahr war Alexander Seiz von „Kohl & Partner“, einer Firma aus Schwäbisch-Gmünd, die sich mit der Erarbeitung von Tourismuskonzepten befasst, erstmals in St. Ingbert. Mehr



Teilen und diskutieren

Kommentieren Sie diesen Beitrag über Facebook, Twitter oder Google+:

FACEBOOK
GOOGLE+
TWITTER



Anzeige
Neu für Vereine:
SaarZeitung

Termin melden

Text schicken
Lokalausgabe St. Ingbert
Jetzt die SZ lesen:

ANZEIGE
Tipps
Anzeige