ALLESPROFIS.DE - Profis für alle Lebenslagen
Sie sind hier: HomeSaarlandSaarpfalz-KreisSt. IngbertStadtteil St. Ingbert

St. Ingberter Firma Key-Systems plant weitere Einstellungen





St Ingbert
Neue Arbeitsplätze im IT-Bereich
St. Ingberter Firma Key-Systems plant weitere Einstellungen

bea,  11. April 2015, 00:00 Uhr
Die in St. Ingbert ansässige Firma Key-Systems GmbH schafft neue Arbeitsplätze im IT-Bereich. Das international tätige Unternehmen verwaltet zurzeit mehr als vier Millionen Webadressen (Domains) für über 70 000 Endkunden, Firmenkunden und Wiederverkäufer weltweit und beschäftigt am deutschen Hauptsitz und in der US-Niederlassung derzeit über 80 Mitarbeiter. Dabei hat sich der Mitarbeiterstamm in den vergangenen fünf Jahren nahezu verdoppelt. Nachdem kürzlich Stellen im Marketing, Vertrieb, Rechnungswesen, Kundenservice und der Systementwicklung sowie in der Rechtsabteilung geschaffen wurden, sind bereits weitere Neueinstellungen geplant. Gesucht werden Software-Entwickler, Vertriebsmitarbeiter, ein/e Operationsmanager/in und ein/e SEO-Experte/in.

Die Key-Systems GmbH hat seit ihrer Gründung 1998 eine führende Stellung im Markt für Internet-Adressen und verwandte Dienstleistungen erreicht und ist seit 2011 neben den Firmen NameDrive und Moniker Mitglied der luxemburgischen KeyDrive S.A. Holding. An den Standorten in St. Ingbert und Virginia (USA) steht Teamarbeit im Vordergrund. „Ein sehr gutes Arbeitsklima ist uns wichtig. Dazu tragen neben kreativen Pausen auf unserer Dachterrasse, am Tischfußball, an Flipperautomaten oder am Air Hockey-Tisch auch umfangreiche Sozialleistungen bei“, betont Alexander Siffrin, Gründer und Geschäftsführer der Key-Systems GmbH. Key-Systems ist als familienfreundliches Unternehmen auch Mitglied im Unternehmensnetzwerk „Erfolgsfaktor Familie“.

St Ingbert

Per Video-Bild zur Bahnfahrkarte

Die Bahn hat in St. Ingbert eine neue Ära der Reisezentren eingeläutet. Am Freitagnachmittag wurde am dortigen Bahnhof das landesweit zweite Video-Reisezentrum in Betrieb genommen. Per Skype sollen Bahn-Mitarbeiter für mehr Komfort bei der Buchung von Fahrkarten sorgen.Mehr
St Ingbert

Arztbriefe werden bald nicht mehr in der Klinik getippt

Die geplante Schließung des Bewegungsbades im Kreiskrankenhaus hat den DGB veranlasst, auf weitere Veränderungen hinzuweisen, die dort zu Lasten des Personals anstünden. Schon jetzt fehlten in der Klinik 60 Arbeitsplätze.Mehr
St Ingbert

Peter Gross schafft 65 Arbeitsplätze

Am Ende des Jahres 2015 wird die Bauleistung der Firma bei 340 Millionen Euro liegen: Darüber informierte die Geschäftsleitung der Baugruppe Peter Gross jetzt im Rahmen der jährlichen Betriebsversammlung.Mehr



Teilen und diskutieren

Kommentieren Sie diesen Beitrag über Facebook, Twitter oder Google+:

FACEBOOK
GOOGLE+
TWITTER



Anzeige
Neu für Vereine:
SaarZeitung

Termin melden

Text schicken
Lokalausgabe St. Ingbert
Jetzt die SZ lesen:

ANZEIGE
Tipps
Anzeige