ALLESPROFIS.DE - Profis für alle Lebenslagen
Sie sind hier: HomeSaarlandSaarpfalz-KreisSt. IngbertStadtteil St. Ingbert

Bezirksliga: Bierbacher Keil führt mit 47 Jahren die Torschützenliste an





Bierbach/St Ingbert
Bezirksliga: Bierbacher Keil führt mit 47 Jahren die Torschützenliste an
sho,  02. Dezember 2016, 02:00 Uhr

In der Fußball-Bezirksliga Homburg empfängt der FC Bierbach an diesem Sonntag um 14.30 Uhr im Verfolgerduell die SF Reinheim. Vor dem letzten Spiel des Jahres führen die SF Walsheim mit 43 Punkten die Tabelle an, dahinter folgen die Bierbacher mit 38 Zählern. Die SF Reinheim und der SV Bliesmengen-Bolchen II folgen mit jeweils 36 Punkten. Während die Reinheimer zuletzt bei der 0:3-Heimniederlage gegen den SV Altheim-Böckweiler gepatzt hatten, setzte sich der FC Bierbach deutlich mit 4:1 beim bislang überzeugenden Aufsteiger SV Rohrbach II durch. „Es war insgesamt eine klare Sache für uns. Lediglich im Abschnitt vor Rohrbachs Anschlusstreffer hatten wir eine unkonzentrierte Phase“, sagt Bierbachs Trainer Klaus Kunz. Er ist bereits in der fünften Saison beim FC und hat noch einen Vertrag bis Juni 2018.

Im Angriff kann sich Bierbach auf Routinier Stephan Keil verlassen. Der 47-Jährige führt mit 24 Treffern die Torschützenliste der Liga an. „Er hat einen guten Torriecher, wird allerdings auch gut von seinen Mitspielern in Szene gesetzt. Von unseren wöchentlich drei Trainingseinheiten nimmt er immer mindestens zwei mit. Auch außerhalb des Platzes ist er ein gefragter Ansprechpartner für unsere jungen Spieler“, lobt Kunz seinen erfahrenen Torjäger.

Der Bierbacher Trainer sieht die Reinheimer mehr unter Druck als sein Team: „Sie haben zuletzt überraschend verloren und wären bei einer Niederlage gegen uns bereits fünf Punkte von Relegationsrang zwei weg.“ Kunz will mit dem FC „möglichst bis zum Saisonende um den Aufstieg mitspielen und Walsheim auf den Fersen bleiben“.



Teilen und diskutieren

Kommentieren Sie diesen Beitrag über Facebook, Twitter oder Google+:

FACEBOOK
GOOGLE+
TWITTER




St Ingbert

Immer weniger Interessenten am Sportabzeichen-Training

Zum 39. Mal in Folge legte Hannelore Marx das Sportabzeichen ab: Insgesamt erwarben in diesem Jahr rund 50 Sportlerinnen und Sportler die begehrte Auszeichnung bei der DJK-SG St. Ingbert. Es waren aber schon viel mehr.Mehr
St Ingbert

„Jede Hilfe für die Tafel ist eine gute Sache“

Zwölf Tafeln gibt es im Land: Weil die Nahrungsmittelspenden rückläufig sind, läuft eine Spendenaktion des Sozialministeriums mit mehreren Partnern, für die Sozial-Staatssekretär Stephan Kolling jetzt geworben hat. Damit wolle man auf die wichtige ehrenamtliche Arbeit vor Ort aufmerksam machen.Mehr
St Ingbert

Es muss nicht immer Bach sein

1894 in Straßburg uraufgeführt, gelang dem Komponisten Heinrich von Herzogenberg mit der „Geburt Christi“ die Schaffung eines neuen Oratorium-Typs. Die Evangelische Kantorei führte sein Werk jetzt in der Martin-Luther-Kirche auf. Seit den Sommerferien probte der Chor für diesen Auftritt.Mehr


Anzeige


ANZEIGE
TIPP







Anzeige
Neu für Vereine:
SaarZeitung

Termin melden

Text schicken
Lokalausgabe St. Ingbert
Jetzt die SZ lesen:

ANZEIGE
Tipps


ANZEIGE
Beilagen




Anzeige