ALLESPROFIS.DE - Profis für alle Lebenslagen
Sie sind hier: HomeSaarlandSaarpfalz-KreisKirkelLimbach

Ruhebänke doch nicht gestohlen





Limbach
Ruhebänke doch nicht gestohlen
10. Januar 2017, 11:07 Uhr
Doch kein Diebstahl: Die sieben Ruhebänke, deren Diebstahl im Kirkeler Ortsteil Limbach die Homburger Polizei am Sonntag gemeldet hatte (wir berichteten), sind nicht gestohlen worden.
Wie der Limbacher Ortsvorsteher Max Limbacher gestern mitteilte, habe der Hersteller der Bänke, die kreiseigene Gesellschaft Aquis, sie zur Instandsetzung abgeholt, aber vergessen, Bescheid zu sagen. Die Polizei bestätigte gestern den Vorgang. „Die Bänke wurden abgeholt, was der Mitteiler nicht wusste. Er machte sich Sorgen und informierte die Polizei“, sagte Kommissar Malte Krämer von der Inspektion Homburg.

Limbach

„Bankraub“ hatte Nacharbeitungsgründe

Nach der Polizei-Meldung „Sieben Bänke in Limbach gestohlen“ in unserer Zeitung und auch auf unserer Facebook-Seite hat sich gestern Ortsvorsteher Max Limbacher gemeldet: Es war kein Diebstahl, der Hersteller, die kreiseigene Gesellschaft Aquis, hat die Bänke abgeholt, um Arbeiten daran durchzuführen.Mehr



Teilen und diskutieren

Kommentieren Sie diesen Beitrag über Facebook, Twitter oder Google+:

FACEBOOK
GOOGLE+
TWITTER


Homburg-App:

Termine, Müll-Memo, Ihre Tipps und Hinweise an die Stadtverwaltung uvm.



App der Stadt Homburg/Saar in Zusammenarbeit mit SZ Digital Service > Mehr Infos


Anzeige
Neu für Vereine:
SaarZeitung

Termin melden

Text schicken
Lokalausgabe Homburg
Jetzt die SZ lesen:

ANZEIGE
Tipps


ANZEIGE
Beilagen





Anzeige