ALLESPROFIS.DE - Profis für alle Lebenslagen
Sie sind hier: HomeSaarlandSaarpfalz-KreisStadt HomburgOrtsteil Homburg

Der „Besondere Wochenmarkt“ lädt Samstag, 3. Dezember 2016, von 8 bis 15 Uhr auf dem Aloys-Nesseler-Platz





Homburg
Der letzte „Besondere Wochenmarkt“ für dieses Jahr
Der „Besondere Wochenmarkt“ lädt Samstag, 3. Dezember 2016, von 8 bis 15 Uhr auf dem Aloys-Nesseler-Platz

red,  01. Dezember 2016, 02:00 Uhr
Klicken Sie auf das Bild, um eine größere Ansicht zu erhalten.

Genießen Sie in Bexbach die Vorweihnachtszeit. Foto: Ver

Foto: Ver

Vorweihnachtszeit! Für Viele ist dies die schönste Zeit des Jahres. Auf jeden Fall eine Zeit, die Groß und Klein in ihren Bann zieht. Leckere Plätzchen und Kuchen, der Duft von Glühwein und Maronen, Kerzen und Lichterketten, geschmückte Tannen, Weihnachtslieder all das prägt diese Wochen. Die Stadt Bexbach will am 3. Dezember auf dem „Besonderen Wochenmarkt“ zusammen mit den Händlern Ihnen einen schönen vorweihnachtlichen Tag bescheren. Die Stände werden entsprechend geschmückt, die Angebote an Leckereien, Frischwaren wie Gemüse und Obst, Eier, Wurst und Fleisch, Fisch laden zum Genießen ein. Käse, Öle, Senfsorten und Honig und nicht zu vergessen Liköre und Weine runden ein gutes Essen ab. Eine vielseitige und bunte Auswahl an Geschenken wie Holzartikel, handgefertigte Textilien, Filzarbeiten, Strickwaren, Karten, Schmuck, Taschen und viele andere schöne Dinge machen den Weihnachtseinkauf leicht. Auch Weihnachtsgestecke und Kränze werden für die Adventszeit angeboten.

Für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt. So können Sie auf dem Markt selbst oder bei den angrenzenden Gaststätten etwas Leckeres zu sich nehmen.

Gegen 11 Uhr ist es dann für die Kleinen soweit. Der Nikolaus und sein Freund Knecht Ruprecht kommen zur Bescherung vorbei. Aber es wäre nicht so stimmungsvoll, wenn nicht auch für eine musikalische Umrahmung gesorgt wäre. Das besondere weihnachtliche Flair wird durch den Chor „Voices alive“ mit Annegret Geibig als Chorleiterin geschaffen. Dieser wird zwischen 11.00 und 12 Uhr wunderschöne Weihnachtslieder auf dem Platz darbieten und freut sich darauf die Besucher mit seinen Liedern zu erfreuen.

Die Organisatoren der Stadt sowie die Händler freuen sich darauf, Sie auf diesem Markt begrüßen zu können.

Verbringen Sie einen schönen vorweihnachtlichen Tag auf unserem Platz, treffen Sie alte Bekannte und Freunde, lassen Sie sich einfach überraschen.



Teilen und diskutieren

Kommentieren Sie diesen Beitrag über Facebook, Twitter oder Google+:

FACEBOOK
GOOGLE+
TWITTER




Homburg

Zweifel gegenüber der Zukunftstechnik

Akkus mit wenig Reichweite, zu wenige Ladestationen und die höheren Anschaffungspreise als bei Autos mit Verbrennungsmotoren nennen Leser aus dem Saarpfalz-Kreis, die sich an unserer nicht repräsentativen Blitzumfrage zur Elektromobilität beteiligt haben. Daher zögern die meisten noch beim Umstieg auf Elektrofahrzeuge.Mehr
Homburg

Auf den Spuren von Schloss Karlsberg

Bärenzwinger, Karlslust, Kaskaden, Hofmohren, Herzogskastanien, Tschifflik-Pavillon, Orangerie - all das gab es Ende des 18. Jahrhunderts auf dem Gelände von Schloss Karlsberg zwischen Homburg und Sanddorf. Die riesige Anlage existierte nur rund 25 Jahre lang, bevor sie im Juli 1793 von französischen Revolutionstruppen nahezu vollständig zerstört wurde. Ihr Besitzer, der Herzog Karl II. August von Pfalz-Zweibrücken (1775-1793), entkam nur knapp den Soldaten der Revolutionsarmee. Ein Super-Thema für den Geschichtsunterricht, dachten sich die Jugendlichen aus der AG Geschichte des Saarpfalz-Gymnasiums und verfassten diesen Bericht im Rahmen unseres Projektes „Zeitung macht Schule“.Mehr


Anzeige


ANZEIGE
TIPP





Anzeige
Neu für Vereine:
SaarZeitung

Termin melden

Text schicken
Lokalausgabe Homburg
Jetzt die SZ lesen:

ANZEIGE
Tipps


ANZEIGE
Beilagen







Anzeige