ALLESPROFIS.DE - Profis für alle Lebenslagen
Sie sind hier: HomeSaarlandSaarpfalz-KreisStadt HomburgOrtsteil Homburg

12.000 Euro Strafe für Holocaust-Leugnerin





Homburg/Saarbrücken
12.000 Euro Strafe für Holocaust-Leugnerin
01. Dezember 2016, 16:38 Uhr
Das Urteil gegen eine Heilpraktikerin aus Kirkel wegen Volksverhetzung ist rechtskräftig. Die 54-jährige Frau müsse eine Strafe über insgesamt 12 000 Euro zahlen, wie gestern der SR meldete. Dazu habe sie das Amtsgericht Homburg verurteilt. Die Frau war in Berufung gegangen. Vor dem Landgericht Saarbrücken zog sie gestern aber ihre Berufung zurück. Die Heilpraktikerin hatte in einem Newsletter Dokumente weiter empfohlen, in denen der Holocaust geleugnet wird. red

Landtagswahl 2017




> Alle Ergebnisse der Saar-Wahl     > Alle Berichte zum Wahl-Ergebnis




Homburg

Strafe für Schwimmlehrerin

Der Tod eines vierjährigen Jungen im Rahmen eines privaten Schwimmkurses im Januar im Homburger Kombibad Koi hat für die Schwimmlehrerin strafrechtliche Konsequenzen. Mehr
Stefan Regel
Nachschuss

Wenn die Korrektur nicht korrekt ist

Es gibt da eine Sache in unserem Beruf als Redakteur, der fast immer unbarmherzig bestraft wird: Fehler. Noch nicht einmal unbedingt vom Chef, aber auf jeden Fall vom Leser. Mehr



Teilen und diskutieren

Kommentieren Sie diesen Beitrag über Facebook, Twitter oder Google+:

FACEBOOK
GOOGLE+
TWITTER


Homburg-App:

Termine, Müll-Memo, Ihre Tipps und Hinweise an die Stadtverwaltung uvm.



App der Stadt Homburg/Saar in Zusammenarbeit mit SZ Digital Service > Mehr Infos


Anzeige
Neu für Vereine:
SaarZeitung

Termin melden

Text schicken
Lokalausgabe Homburg
Jetzt die SZ lesen:

ANZEIGE
Tipps


ANZEIGE
Beilagen




Anzeige