ALLESPROFIS.DE - Profis für alle Lebenslagen
Sie sind hier: HomeSaarlandSaarpfalz-KreisStadt HomburgOrtsteil Homburg

Fußball-Verbandsliga Nordost: Homburg bleibt nach 0:1-Heimniederlage nur dank Limbacher Schützenhilfe Tabellenführer





Homburg
Größte Sensation der Saison: Schlusslicht Hangard schockt den FCH II
Fußball-Verbandsliga Nordost: Homburg bleibt nach 0:1-Heimniederlage nur dank Limbacher Schützenhilfe Tabellenführer

sho,  29. November 2016, 02:00 Uhr
Klicken Sie auf das Bild, um eine größere Ansicht zu erhalten.

Andreas Sorg

In der Fußball-Verbandsliga Nordost hat Spitzenreiter FC Homburg II die große Chance verpasst, sich von der Konkurrenz weiter abzusetzen. Die Elf von Trainer Andreas Sorg unterlag am Sonntag mit den Profis André Kilian und Tom Schmitt zu Hause überraschend dem bisherigen Tabellenletzten SVGG Hangard mit 1:3. Es war die bisher größte Überraschung in dieser Saison. „Wir sind sehr enttäuscht – das war einfach nicht unser Tag“, meinte Sorg und ergänzte: „Heute hat die Mannschaft gewonnen, die den Sieg mehr wollte.“

Die Gäste zeigten 90 Minuten lang eine starke kämpferische Leistung. Die Hangarder Führung in der 36. Minute musste Homburgs Schlussmann Cedric Kiefer auf seine Kappe nehmen. Er verschätzte sich bei einem langen Ball, was Jan Pascal Witte per Kopf bestrafte. Nach einem von Leon Böhnlein an Marc Dengel verursachten Strafstoß verwandelte Abderramane Bennai zum 2:0 (63.). Auf Vorarbeit von Marius Schwarz verkürzte Max Leyes für den FCH (68.), aber Dengel sorgte für die Entscheidung (81.). Für Hangard war es der erste Erfolg nach zuletzt sieben Niederlagen in Folge.

Dass die Grün-Weißen weiter mit einem Punkt Vorsprung vor dem SV Merchweiler die Tabelle anführen, verdanken sie dem FC Palatia Limbach. Die Elf von Trainer Alexander Ogorodnik trotzte Merchweiler daheim ein 2:2 ab. Limbachs Vorsitzender Marketing/Öffentlichkeitsarbeit, Rudi Klaus, berichtete: „Das war das bislang beste Spiel, das ich in dieser Klasse gesehen habe. In der Winterpause werden wir nun mit unserem Trainer Gespräche bezüglich einer Vertragsverlängerung führen. Aus Vereinssicht spricht prinzipiell nichts dagegen, mit ihm weiterzumachen.“

Am Sonntag hatte Alexander Graf mit einem von Merchweilers Torhüter Antonio Rossi an Jesko Freiler verursachten Elfmeter zum 1:0 getroffen (26.). Moritz Schwindling glich postwendend per Distanzschuss aus (27.). Die weiteren Tore erzielten wiederum Graf (44.) und David Jostock per Strafstoß (62.).



Teilen und diskutieren

Kommentieren Sie diesen Beitrag über Facebook, Twitter oder Google+:

FACEBOOK
GOOGLE+
TWITTER




Homburg

Die Grün-Weißen grüßen von der Tabellenspitze

In der Fußball-Verbandsliga läuft es derzeit für die Reserve des FC 08 Homburg vorzüglich. Die Mannschaft von Trainer Andreas Sorg steht auf Platz eins der Tabelle. Jetzt kommt der SV Furpach.Mehr
Homburg

Fußball-Verbandsliga: Derby zwischen dem FSV um dem FCH II

In der Fußball-Verbandsliga geht es verdammt eng zu. Fast die Hälfte der Mannschaften kann noch in den Abstiegskampf rutschen. Darunter auch der FSV Jägersburg II, der am Sonntag den FCH II zum Derby empfängt.Mehr
Homburg

Über die Macht der Meinungsmacher

Die Presse- und Meinungsfreiheit ist ein spannendes Thema. Das konnten 17 junge Teilnehmer der „Geschichtswerkstatt für Schüler“ nun erfahren. Dazu diskutierten sie unter anderem mit verschiedenen Experten.Mehr


Anzeige


ANZEIGE
TIPP





Anzeige
Neu für Vereine:
SaarZeitung

Termin melden

Text schicken
Lokalausgabe Homburg
Jetzt die SZ lesen:

ANZEIGE
Tipps


ANZEIGE
Beilagen







Anzeige