ALLESPROFIS.DE - Profis für alle Lebenslagen
Sie sind hier: HomeSaarlandSaarpfalz-KreisStadt HomburgOrtsteil Homburg

Stadt warnt vor falschem Gewerbeverzeichnis





Homburg
Stadt warnt vor falschem Gewerbeverzeichnis
red,  18. Oktober 2016, 02:00 Uhr

Die Stadt Homburg hat ihre Warnung vor einem angeblichen Gewerbeverzeichnis aus aktuellem Anlass erneuert. Derzeit bekämen Gewerbetreibende du Behörden in Homburg vermehrt Post von einer Firma namens „Regista.online“ mit Adresse in Leipzig. In dem Schreiben werde den Empfängern eine Registrierung in einem bundesweiten Gewerbeverzeichnis angeboten, wenn diese ihre Daten mittels des beigefügten Rücksendeformulars zurückschicken. Erst in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie im „Kleingedruckten“ werde deutlich, dass bei Rücksendung ein dreijähriges Abonnement abgeschlossen wird, das mit erheblichen Kosten (348 Euro/Jahr oder 420 Euro/Jahr) verbunden sei. Das Gewerbeamt weist darauf hin, dass es sich nicht um ein behördliches Schreiben handele. Die Stadt stelle klar, dass Gewerberegister-Einträge und Änderungen vom Gewerbetreibenden nur beim örtlich zuständigen Gewerbeamt vorgenommen werden können. Ein bundesweites Gewerbeverzeichnis gebe es nicht.

Gewerbetreibende und Behörden, die solch einen Brief bekommen, können sich an die Verbraucherzentrale des Saarlandes, Tel.: (0681) 50 08 90, E-Mail: vz-saar@vz-saar.de wenden.



Teilen und diskutieren

Kommentieren Sie diesen Beitrag über Facebook, Twitter oder Google+:

FACEBOOK
GOOGLE+
TWITTER




Homburg

Geld für die Quarantäne-Station

Eine Tombola bei der Leistungsschau des Gewerbevereins Homburg zu Gunsten des Ria-Nickel-Tierheims brachte mehr als 6000 Euro ein. Jetzt wurde das Geld an das Tierheim übergeben, das so auf eine solide Grundlage gestellt werden soll.Mehr
Homburg

Mehr Kundenkontakt übers Netz

In Zeiten des florierenden Internethandels überlegen die Homburger Gewerbetreibenden, sich im Internet zu präsentieren. Über die Öffnungszeiten hinaus sollen sich so die Kunden nach Produkten erkundigen können.Mehr
Homburg

Im Herbst geht's ums Herz

In Deutschland finden derzeit wieder die Herzwochen statt. Schwerpunkte sind Risiken für das Herz: Bluthochdruck, Diabetes mellitus, ungünstige Cholesterin-Spiegel und negativer Stress. Bundesweit können dabei bis Ende November über 1000 Veranstaltungen besucht werden, die fast alle kostenfrei sind, eine davon in Homburg.Mehr


Anzeige


ANZEIGE
TIPP





Anzeige
Neu für Vereine:
SaarZeitung

Termin melden

Text schicken
Lokalausgabe Homburg
Jetzt die SZ lesen:

ANZEIGE
Tipps


ANZEIGE
Beilagen







Anzeige