ALLESPROFIS.DE - Profis für alle Lebenslagen
Sie sind hier: HomeSaarlandSaarpfalz-KreisStadt HomburgOrtsteil Homburg

Schülerlotsen der Robert-Bosch-Schule wurden für ihren ehrenamtlichen Einsatz ausgezeichnet





Homburg
Bei Wind und Wetter an der Straße
Schülerlotsen der Robert-Bosch-Schule wurden für ihren ehrenamtlichen Einsatz ausgezeichnet

red,  02. Dezember 2016, 02:00 Uhr
Klicken Sie auf das Bild, um eine größere Ansicht zu erhalten.

In einer Feierstunde dankte die Stadt den Schülerlotsen für ihr Engagement. Gerade in der dunklen Jahreszeit sorgen sie dafür, dass die Kinder sicher zur Schule kommen. Foto: Jürgen Kruthoff/Stadt Homburg

Foto: Jürgen Kruthoff/Stadt Homburg
An der Ringstraße und der Cappelallee sorgen die Schülerlotsen frühmorgens dafür, dass die Grundschüler sicher über die Straße kommen. Als Dankeschön für die ehrenamtlichen Lotsen gab es von OB Rüdiger Schneidewind Freikarten für das Kombibad Koi.

Auf Initiative der Homburger Jugendverkehrsschule unter Leitung des Sicherheitsbeauftragten der Polizei, Robert Schmitt, und des Schul- und Sportamts der Stadt wurden während des Adventsmarktes der Grundschule Sonnenfeld die freiwilligen Schülerlotsen der Robert-Bosch-Schule für ihren ehrenamtlichen Einsatz geehrt.

Oberbürgermeister Rüdiger Schneidewind und Schulleiterin Judith Lacher bedankten sich bei den 15 Schülerlotsen der Gemeinschaftsschule sowie bei 18 Elternlotsen, die regelmäßig in den frühen Morgenstunden für die Sicherheit der Grundschülerinnen und -schüler und für das gefahrenfreie Überqueren der Ringstraße und der Cappelallee sorgen.

Gemeinsam mit Sabrina Zwing vom Schul- und Sportamt überreichte der Oberbürgermeister allen Schülerlotsen jeweils fünf Eintrittskarten für das Kombibad Koi, die von der Geschäftsführung des Bades zur Verfügung gestellt wurden. Auch Polizist Robert Schmitt bedankte sich bei den Schülerinnen und Schülern. Ein besonderes Lob gab es für Petra Pawlowski stellvertretend für die Elternlotsen und dafür, dass sie deren Einsätze seit Jahren koordiniert, wie es in der Pressemitteilung der Stadtverwaltung weiter heißt.



Teilen und diskutieren

Kommentieren Sie diesen Beitrag über Facebook, Twitter oder Google+:

FACEBOOK
GOOGLE+
TWITTER




Homburg

Ein Sichtschutz gegen Gaffer

Wenn ein Unfall passiert, dann behindern Schaulustige häufig nicht nur die Arbeit. Sie machen auch Filme und Fotos, die dann übers Internet verbreitet werden. Darauf wies Homburgs OB jetzt bei der Präsentation von zwei Sichtschutzwänden der Homburger Feuerwehr hin.Mehr
Homburg

Ein Sichtschutz gegen Gaffer

Wenn ein Unfall passiert, dann behindern Schaulustige häufig nicht nur die Arbeit. Sie machen auch Filme und Fotos, die dann übers Internet verbreitet werden. Darauf wies OB Schneidewind jetzt bei der Präsentation von zwei Sichtschutzwänden der Homburger Feuerwehr hin.Mehr
Homburg

Staatsanwaltschaft im Rathaus

Die Polizei und der zuständige Dezernent der Staatsanwaltschaft Saarbrücken haben am Freitag im Homburger Rathaus ermittelt. Es sei jedoch keine Durchsuchung gewesen, sagte OB Rüdiger Schneidewind.Mehr


Anzeige


ANZEIGE
TIPP





Anzeige
Neu für Vereine:
SaarZeitung

Termin melden

Text schicken
Lokalausgabe Homburg
Jetzt die SZ lesen:

ANZEIGE
Tipps


ANZEIGE
Beilagen







Anzeige