ALLESPROFIS.DE - Profis für alle Lebenslagen
Sie sind hier: HomeSaarlandSaarpfalz-KreisBlieskastelPinningen

Sockenstricken und „Käse in Bewegung“ bei den Landfrauen





Pinningen
Sockenstricken und „Käse in Bewegung“ bei den Landfrauen
ott,  20. Oktober 2016, 02:00 Uhr

Am Samstag, 22. Oktober, setzen die Pinninger Landfrauen ihr Herbst-Winter-Bildungsprogramm fort. Dann werden ab 20 Uhr im Feuerwehrheim gemeinsam Socken gestrickt. Am Mittwoch, 26. Oktober, wird an gleicher Stelle zur gleichen Uhrzeit Ingrid Hauser zum Thema „Kleidung ist mehr als nur angezogen sein" referieren. Auch alle übrigen Info-Veranstaltungen werden jeweils im Feuerwehrheim um 20 Uhr beginnen. Am Mittwoch, 9. November, heißt es „Käse in Bewegung“ mit Doris Ludwig und am Mittwoch, 23. November, spricht Fachberater Harry Lavall über effektive Mikroorganismen. Erster Infoabend nach dem Neujahrsempfang am Freitag, 6. Januar, um 19 Uhr, wird zum Thema „Pflege der Orchideen“ am Mittwoch, 11. Januar, stattfinden. Referent ist an dem Abend Rainer Janke. Am Mittwoch, 1. Februar, wird gemeinsam gekocht und es heißt dann „Steffi kocht mit uns“.

Am Mittwoch, 15. Februar, informiert Maria Aldinger über Borreliose und am Mittwoch, 15. März, geht es mit Kerstin Steffen um Gestecke als Tischgeneration. Den letzten Vortrag hält am Mittwoch, 29. März, Barbara Kohler zur Thematik Vorsorge- und Patientenvollmacht. Die Landfrauen bieten zudem am Mittwoch, 1. März, ab 19.30 Uhr, ein Heringsessen an und führen am Freitag, 28. April, um 19.30 Uhr ihre Jahreshauptversammlung durch. Am Samstag, 27. Mai, wird eine Spargelwanderung in Erpolzheim durchgeführt.

Infos zum Programm und der Arbeit des Landfrauenvereins sind bei der Vorsitzenden Walli Buchheit, Telefon (0 68 44) 2 33, zu bekommen.


Altheim/ Pinningen

Ein Lustspiel um die Lust

Die Theatergruppe Groß und Klein aus Pinningen geht in den Endspurt zur Aufführung ihres neuen Stücks „Der Teufel liest auch Kleinanzeigen“. Am Samstag, 7. Mehr
Pinningen

Pinningen grüßt mit buntem Hallo

Es existieren zwar schon viele Dorfeingangsschilder, doch im Blieskasteler Stadtteil Pinningen werden Gäste an beiden Dorfeingängen mit einem wahren Kunstwerk empfangen. Mehr
Pinningen

Pinningen grüßt mit neuen bunten Ortsschildern

Es existieren zwar schon viele Dorfeingangsschilder, doch im Blieskasteler Stadtteil Pinningen werden Gäste an beiden Dorfeingängen mit einem wahren Kunstwerk empfangen. Mehr



Teilen und diskutieren

Kommentieren Sie diesen Beitrag über Facebook, Twitter oder Google+:

FACEBOOK
GOOGLE+
TWITTER



Anzeige
Neu für Vereine:
SaarZeitung

Termin melden

Text schicken
Lokalausgabe St. Ingbert
Jetzt die SZ lesen:

ANZEIGE
Tipps
Anzeige