ALLESPROFIS.DE - Profis für alle Lebenslagen
Sie sind hier: HomeSaarlandSaarpfalz-KreisBlieskastelStadtteil Blieskastel

Marpinger „Erscheinungen“ sind Thema bei der Pilgerrast





Blieskastel
Marpinger „Erscheinungen“ sind Thema bei der Pilgerrast
red,  20. Oktober 2016, 02:00 Uhr

Unter dem Titel: „In Sachen Bismarck gegen die Madonna“ – Marpingen als „deutsches Lourdes“ und der Kulturkampf in Saarpreußen lädt die Katholische Erwachsenenbildung Saarpfalz (KEB) am Mittwoch, 26. Oktober, um 19 Uhr zu einem Vortrag in die Pilgerrast (Klosterweg 35) nach Blieskastel ein. Im Zuge des zwischen Reichskanzler Otto von Bismarck und der katholischen Kirche ausgetragenen „Kulturkampfes“ kam es auch in Saarpreußen zu Spannungen.

Vor diesem Hintergrund erregten die Marienerscheinungen dreier Mädchen im Marpinger Härtelwald 1876/77 europaweit Aufmerksamkeit. Die Obrigkeit ging mit ungewohnter Härte und unter Einsatz von Militär gegen das „deutsche Lourdes“ vor. Klaus Friedrich beleuchtet an diesem Abend religiöse, gesellschaftliche und politische Hintergründe der Marpinger „Erscheinungen“, nimmt Bezug auf den ausgetragenen „Kulturkampf“ und erschließt ein spannendes Thema im Rahmen des „Preußenjahres 2015/16“ im heutigen Saarland.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Kloster Blieskastel statt. Die Pilgerrast ist bis zum Vortrag durchgehend geöffnet.

Info: Tel. (0171) 7 77 77 19, E-Mail: Pilgrrast@aol.com


Blieskastel

Lebendige Krippe zieht viele Besucher an

Trotz Nieselregen zog es 300 Besucher hoch zum Klosterberg Blieskastel, um die lebendige Krippe zu bestaunen. Mit dem kleinen Baraan lag wieder ein echtes Kind in der Krippe, das weitere Schicksal des fünf Monate alten Jungen ist ungewiss. Beeindruckend diesmal das Krippenspiel.Mehr
Blieskastel

Für den Treibstoff aus der Steckdose

„Mindestens zwei Ladestationen für Elektrofahrzeuge in Altstadtnähe“ fordert die CDU/Grüne-Koalition im Stadtrat in einem Antrag. Der Bedarf an solchen Elektro-Tankmöglichkeiten werde sich rasch erhöhen.Mehr



Teilen und diskutieren

Kommentieren Sie diesen Beitrag über Facebook, Twitter oder Google+:

FACEBOOK
GOOGLE+
TWITTER

Anzeige



Anzeige
Neu für Vereine:
SaarZeitung

Termin melden

Text schicken
Lokalausgabe St. Ingbert
Jetzt die SZ lesen:

ANZEIGE
Tipps
Anzeige