Sie sind hier: HomeReiseReiserecht
Reiserecht
Anzeigetafel mit Verspätungen
Luxemburg:

EuGH stärkt erneut Fluggastrechte

Der Europäische Gerichtshof hat die Rechte von Flugreisenden gestärkt. Es ging um Verspätungen durch technische Probleme. Konkret: Ob eine Airline Entschädigung zahlen muss, weil ein Flieger von einem Treppenfahrzeug beschädigt wurde und zu spät abhob.Mehr
Reisebüro für Flugreisen
Frankfurt/Main:

Umbuchung durch Reisebüro: Airline muss Entschädigung zahlen

Ein Fluggast erhält eine Entschädigung, wenn die Fluggesellschaft einen Flug umbucht. Das gilt selbst dann, wenn ein Reisebüro diesen Vorgang übernimmt. Der Passagier muss nicht den Verursacher recherchieren.Mehr
Auf dem Freideck ist noch Platz
Rostock:

Zigarettenrauch auf dem Freideck ist zumutbar

Von wegen frische Brise - auf einem Kreuzfahrtschiff darf geraucht werden. Zumindest auf dem Freideck. Mitfahrer haben keinen Anspruch auf einen rauchfreien Außenbereich.Mehr
Stau auf der Autobahn
Frankfurt/Main:

Fluglinie muss Ersatzcrew bereithalten

Ein Flugzeug hat Verspätung, weil der Co-Pilot nicht pünktlich die Maschine erreicht. Die Fluglinie beruft sich auf außergewöhnliche Umstände, da es geschneit habe, und will keinen Ausgleich zahlen. Muss sie aber, urteilt ein Gericht.Mehr
Mann wartend am Flughafen
Hannover:

Flughafen Basel-Mulhouse: EU-Fluggastrechte-Verordnung gilt

Bei Flügen mit Start oder Landung am Flughafen Basel-Mulhouse an der schweizerisch-französischen Grenze gilt die EU-Fluggastrechte-Verordnung. Das heißt, eine Airline muss bei Verspätungen die entsprechenden Ausgleichszahlungen leisten.Mehr
Urteil zur Kostenerstattung
Frankfurt/Main:

Voll Kostenerstattung nach schwerem Reaktorunfall?

Nach dem Atomunfall im japanischen Fukushima wollte ein Urlauber nicht mehr das Land bereisen. Er kündigte den Vertrag. Ein Gericht klärte jetzt, ob ihm der Veranstalter die vollen Kosten erstatten muss.Mehr
Böse Überraschung
Berlin:

Mängel im Hotel: Reisebüro als Veranstalter muss zahlen

Fehlender Meerblick, Ausfall der Klimaanlage oder schlechte Reinigung - das sind typische Mängel, die Urlauber im Hotel oft erleben. Betroffene können in diesem Fall den Reisepreis mindern.Mehr
Schneesturm auf dem Flughafen
Düsseldorf:

Extremer Schneefall: Kein Anspruch auf Schadenersatz

Wird ein Flug aufgrund extremer Wetterbedingungen annulliert, kann die Fluggesellschaft nichts daran ändern - die betroffenen Passagiere haben keinen Anspruch auf Schadenersatz. Dies urteilte ein Gericht.Mehr
Kleines Tier, viel Wirbel
Düsseldorf:

Fluggesellschaft haftet nicht für Maus an Bord

Ab einer Verspätung von fünf Stunden haben Flugpassagiere das Recht auf Schadenersatz. Doch was, wenn die Verzögerung von einem kleinen Nager verursacht wurde? Dann ist das ein «nicht vorhersehbares Ereignis», urteilte das Amtsgericht Düsseldorf.Mehr
Betanken eines Flugzeugs
Düsseldorf:

Verstopfter Kerosinfilter: Airline muss zahlen

Ein durch unreines Kerosin verstopfter Kerosinfilter ist kein außergewöhnlicher Umstand. Kommt es dadurch zu einer Flugverspätung, steht den Geschädigten ein Ausgleich zu.Mehr
Seite :
1
|
2
|
3
|
4
(4 Seiten)





ANZEIGE
Beilagen




Anzeige
Termine heute & verkaufsoffene Sonntage

Saarbrücken: Mundstuhl: „Ausnahmezustand“ Tour 2012/14 Pachten: Spielzeugbörse in der Römerhalle in Pachten Losheim am See: Modellbahnausstellung mit Börse Scheuern: Kleiderbörse und Kommunion-Kleiderbörse in Scheuern Saarbrücken: Das geheime Leben der Piraten im Schlosskeller Saarbrücken Borg: Wie die alten Römer leckeres Brot backten: Vorführung in der Römischen Villa Borg