Sie sind hier: HomeRechtFamilie, Gesundheit & Arbeit
Familie, Gesundheit & Arbeit
Gewalt
Darmstadt:

Gewalt an der Schule rechtfertigt keinen Verweis in andere Klasse

Der eine Schüler provoziert, der andere schlägt zu. Das ist Alltag in Schulen, speziell bei Jungen in der Pubertät. Aber was ist, wenn zwei Jungs regelmäßig aneinander geraten? Rechtfertigt dies den Verweis des einen aus der Klasse?Mehr
Geld
München:

Urteil: Finanzamt muss Ausgaben für Bewegungstherapie anerkennen

Eine gute Nachricht für die Anhänger alternativer Heilmethoden: Der Bundesfinanzhof hat klargestellt, wann bei wissenschaftlich anerkannten Behandlungsmethoden wie Homöopathie und Anthroposophie die Kosten steuerlich absetzbar sind.Mehr
Gericht Prozess

Familie, Gesundheit & Arbeit

... mehr Artikel aus diesem BereichMehr
Krankenwagen
Schleswig:

Unfall am Bau: Arbeiter stürzt mehr als zwei Meter nach unten

Wenn sich ein Arbeiter am Bau schwer verletzt, haftet zunächst einmal die Berufsgenossenschaft. Bei krasser Missachtung der Sicherheitsregeln kann die BG das Geld aber anschließend vom Bauunternehmer zurückverlangen.Mehr
Bundesrat billigt schärferes Waffenrecht
Oldenburg:

Kind schießt mit Softair-Pistole: Mutter haftet für Augen-Verletzung

Softair-Waffen sind kein Spielzeug. Wer damit seine Kinder unbeaufsichtigt spielen lässt, der muss deshalb wegen Verletzung seiner elterlichen Pflichten haften, wenn jemand verletzt wird.Mehr
Hartz IV
Kassel:

Hartz IV: Sozialamt muss Kosten für Besuch der Kinder übernehmen

Es gibt keine Regel, wonach Empfänger von Hartz IV bis zu zehn Prozent der Sozialleistungen für den Umgang mit ihren Kindern ausgeben müssen. Das hat das Bundessozialgericht klargestellt.Mehr
24. Tattoo Convention
Hamm:

Tattoo mangelhaft – Tätowierer hat kein Recht auf Nachbesserung

Wer sich ein Tattoo stechen lässt, schließt einen Vertrag mit dem Tätowierer. Und wenn der Handwerker Mist baut, hätte der eigentlich noch einen zweiten oder gar dritten Versuch. Aber dieses Recht auf Nachbesserung gilt bei Tattoos ausnahmsweise nicht.Mehr
Hörsaal
Saarlouis:

Uni forderte 9000 Euro BAföG von Studentin zurück – Aber zu Unrecht

Weil eine Studentin ein früheres Sparbuch beim BAföG-Antrag nicht erwähnt hatte, forderte das Saarland 9000 Euro zurück. Dann waren es nur noch 3000 Euro. Und am Ende muss die junge Frau gar nichts zurückzahlen. So das Verwaltungsgericht in Saarlouis.Mehr
Tankstelle
München:

Fiskus muss nicht blechen, wenn jemand Benzin statt Diesel tankt

Aus der Traum. Kurze Zeit durften Berufspendler hoffen, die versehentlich Benzin statt Diesel getankt und ihren Motor beschädigt haben. Aber der Bundesfinanzhof akzeptiert die Reparaturausgaben nicht als Werbungskosten.Mehr
Gericht
Schleswig:

Fußgängerzone: Frau stürzt auf Messingplatte – Stadt muss zahlen

Wer eine Gefahrenquelle schafft, der muss bei einem Unfall dafür haften. Das gilt auch für eine Stadt, die in ihrer Fußgängerzone Messingplatten mit den Namen von Sponsoren in den Boden legt.Mehr
Seite :
1
|
2
|
3
|
4
|
....
|
13
|
14
|
15
(15 Seiten)





ANZEIGE
Beilagen




Anzeige