Sie sind hier: HomeRecht
Aktuell & Vermischtes

Prozess Gericht
Saarbrücken

Polizist wegen „Da kotzt er“-Video auf Youtube zu Geldstrafe verurteilt

Ein nicht offizielles Polizei-Video aus dem Saarland ist ein Renner auf der Internet-Plattform Youtube. Es zeigt einen gefesselten Mann, der nicht bei sich ist und voller Wut unsinniges Zeug redet. Jetzt stand der Polizist, der den Film mit dem Privathandy aufgenommen haben soll, vor Gericht. Mehr
Frankfurt

Ältere Dame stirbt: Chefin ihres Pflegedienstes darf nicht erben

Viele ältere, hilfebedürftige Menschen haben keine Angehörigen und werden von professionellen Pflegern unterstützt. Als Dankeschön wollen sie ihr Hab und Gut an die Pfleger vererben. Aber das ist in der Regel nicht erlaubt. Mehr
Karlsruhe/Oldenburg

Probleme: Käufer will Wohnmobil für über 100.000 Euro zurückgeben

Viele Menschen träumen davon, mit dem Luxus-Wohnmobil die Welt zu erkunden. Solch ein Gefährt kann schnell über 100 000 Euro kosten. Aber auch das garantiert nicht, dass die Technik von Anfang an richtig funktioniert. Mehr


Wohnen, Haus & Garten

Döner
München

Urteil: Kein Döner-Imbiss im normalen Ladengeschäft erlaubt

Was früher die Imbissbude an der Straße war, das ist heute der Döner- oder Pizza-Imbiss in einem ehemaligen Ladengeschäft. Damals wie heute beschweren sich Anwohner über Lärm und Geruch. Mehr
Dresden

Wenn das Heizöl kommt und das Geld knapp wird: Gibt es Hartz IV?

Wer nicht genug Geld zum Leben und zum Heizen hat, der kann eventuell Hartz IV bekommen. Aber wie wird ausgerechnet, ob man genug Geld hat? Und wie schlagen dabei die Kosten für eine einmalige Öllieferung zu Buche? Mehr
München

Schlimmer Sturz im frisch geputzten Treppenhaus: Wer ist schuld?

Ein Mieter in einem Mehrfamilienhaus war auf der nassen Haustreppe ausgerutscht und hatte sich schwer verletzt. Er forderte deshalb insgesamt 300 000 Euro Schadensersatz und Schmerzensgeld von der Vermieterin. Mehr


Familie, Gesundheit & Arbeit

Geld
Oldenburg

Unfall in Chemie-Stunde: Schüler will 10 000 Euro Schmerzensgeld

Nach einem Schul-Unfall mit Verletzten muss der Staat die Kosten der medizinischen Versorgung übernehmen. Das ist klar. Aber muss er den Betroffenen auch ein Schmerzensgeld bezahlen? Mehr
Schleswig

Brand in Teeküche des Büros: Muss Angestellte den Schaden bezahlen?

Eine Feuerversicherung ist eine gute Sache. Wenn es brennt, dann übernimmt sie zunächst den Schaden. Aber dann macht sie sich auf die Suche nach Schuldigen und nimmt die eventuell in Regress. So wie im Fall einer Angestellten nach dem Brand in der Teeküche. Mehr
München

Junge Frau springt auf die Gleise: Lokführerin erleidet Schock

Schock nach Suizid-Versuch: Eine Lokführerin wurde krank, nachdem sich eine junge Frau vor ihren Zug geworfen hatte. Die 23-jährige überlebte. Und nun fordert die Lokführerin ein Schmerzensgeld. Mehr


Freizeit, Auto & Wellness

Prozess Gericht
Coburg

Gab es Steinschlag vom Kieslaster? Audi-Fahrer zieht vors Landgericht

Einfache Regel im Zivilprozess: Wer von einem anderen etwas haben will, der muss seinen Anspruch beweisen können. Und wenn er Schadensersatz fordert, muss er beweisen, dass der andere einen Schaden verursacht hat. Mehr
München

Ein Stück Knochen im Fleisch oder ein Kern im Kirschkuchen? Au weh!

Auch in modernen Zeiten kann Essen richtig gefährlich werden. Unsere Nahrungsmittel müssen zwar meistens nicht mehr gejagt oder gesammelt werden. Aber manchmal finden sich darin Reste aus der Natur. Und wenn das wehtut, dann wird es ein Fall für die Justiz. Mehr
Karlsruhe

Schrottauto mit ganz neuem TÜV: Käufer kann Kaufvertrag kippen

Wer ein gebrauchtes Auto beim Händler kauft, will auf Nummer Sicher gehen. Deshalb kann er ein nicht verkehrssicheres Fahrzeug unter Umständen sofort wieder zurückgeben. Eventuell sogar ohne dem Händler die Chance auf Nachbesserung geben zu müssen. Mehr


Land, Leute & Gerichtsurteile

Prozess Gericht
Saarbrücken/Losheim

Mutter (46) klaut vier Paar Schuhe: Dann versprüht sie Pfefferspray

Glück für eine Frau aus dem Nordsaarland. Nachdem sie Schuhe für 200 Euro geklaut und ihre Verfolger mit Pfefferspray besprüht hat, muss sie nicht ins Gefängnis. Sie wurde vom Landgericht zu einer Bewährungsstrafe verurteilt. Mehr
Saarbrücken/Saarlouis

Keine Notwehr: Fernfahrer schlug Kollegen im Streit den Schädel ein

Blutiger Streit zwischen zwei Fernfahrern auf dem Parkplatz der Ford-Werke: Erst feierten und tranken die Männer gemeinsam mit Kollegen. Dann gerieten sie aneinander. Und als die Polizei kam, war einer der beiden fast tot. Mehr


Fall Pascal

Der Fall Pascal

Es ist still geworden um den kleinen Pascal. Der fünf Jahre alte Junge aus Saarbrücken-Burbach verschwand am 30. September 2001 spurlos. Manche glauben, dass er vergewaltigt, ermordet und begraben wurde. Insgesamt 13 Männer und Frauen standen deshalb vor Gericht, wurden freigesprochen. Bis heute ist nicht geklärt, was mit dem Jungen passiert ist. Das SZ-Dossier, das unser Rechtsexperte Wolfgang Ihl zusammengestellt hat, soll die Erinnerung an Pascal wach halten. Hier die wichtigsten Ereignisse in Kurzfassung: Mehr

Das Pascal-Dossier

Der Fall des kleinen Pascal aus Saarbrücken sorgt seit Ende 2001 für Schlagzeilen. Damals verschwand der fünfjährige Junge spurlos. Die letzten bekannten Stunden von Pascal, die anschließenden Ermittlungen der Polizei, das langjährige Gerichtsverfahren gegen mögliche Schuldige und vieles mehr dokumentiert das Pascal-Dossier auf der Basis von Original-Zeitungstexten aus der jeweiligen Zeit. Mehr

Die Zeitungstexte im Original

Als Zeugnisse ihrer Zeit befassten sich seit Oktober 2001 mehrere Hundert Texte in unserer Zeitung mit dem Fall Pascal. Sie reichen vom Verschwinden des kleinen Jungen aus Burbach über den dreijährigen Pascal-Prozess bis hin zur aktuellen Entwicklung. Die Berichte, Analysen und Kommentare sind in unserem online verfügbaren Archiv komplett dokumentiert. Hier eine Auswahl: Mehr


Neu für Vereine SaarZeitung | Termin melden | Text schicken


ANZEIGE
Beilagen






Anzeige