Sie sind hier: HomeRecht
Aktuell & Vermischtes

Prozess Gericht Urteil
Karlsruhe AfD-Politiker als „Halunke“ und „Gauner“ tituliert – Darf man das?
Wie weit reicht die Meinungsfreiheit? Diese Frage stellt sich nicht nur im politischen Diskurs zu Religionskritik oder „Pegida“. Sie stellt sich auch im alltäglichen, politischen Umgang miteinander.
Saarbrücken Wilde Jagd auf einen Autodieb beschäftigte Saarbrücker Gericht
Er ergaunerte mehrere Autos und lieferte sich eine wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei. Jetzt wurde einem Schaustellergehilfen der Prozess wegen räuberischen Diebstahls, Betruges, Urkundenfälschung, Körperverletzung und Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte gemacht.
Aktuell & Vermischtes
...mehr Artikel aus diesem Bereich
Winter, Wetter & Juristen

Schnee in Berlin
Coburg Winter vor der Tür: Muss man Schnee und Eis komplett räumen?
Wie umfassend ist im Winter die Räum- und Streupflicht vor der eigenen Haustür? Es kommt auf den Einzelfall an, sagen die Gerichte. Dazu ein Fall zu einem Privatweg in einer kleinen Wohnsiedlung.
Oldenburg Streupflicht verletzt: Hauseigner müssen 16 000 Euro bezahlen
Wenn der Winter kommt, dann sind die Hauseigentümer in der Pflicht. Sie müssen dafür sorgen, dass auf ihrem Grund Schnee und Eis geräumt werden. Wenn nicht, dann kann es richtig teuer werden.
Saarbrücken Winter, Wetter & Juristen
...mehr Artikel aus diesem Bereich
Wohnen, Haus & Garten

Prozess Gericht
Oldenburg Pacht hat ihre Tücken: Jahrzehnte später sind Land und Geschäft weg
Über Jahrzehnte hat eine Familie auf gepachtetem Grund ihre Konditorei nebst Café betrieben. Drei Generationen konnten davon leben. Dann wurde der Pachtvertrag gekündigt. Damit sind nun Land, Haus und Geschäft verloren.
Dresden Hartz IV: Hat ein Single-Haushalt Anspruch auf eine Waschmaschine?
Wenn ein Obdachloser sesshaft wird, braucht er eine Wohnung. Die notwendige Erstausstattung wird über Hartz IV finanziert. Aber ist eine Waschmaschine notwendig? Darüber gab es Streit.
Wohnen, Haus & Garten
... mehr Artikel aus diesem Bereich
Familie, Gesundheit & Arbeit

Studie: Spielsucht leicht zurückgegangen
Düsseldorf Spielsucht: Angestellter greift in die Kasse und wird fristlos entlassen
Ausgerechnet im Ordnungsamt arbeitete ein spielsüchtiger Angestellter. Er griff in die Kasse, kassierte überhöhte Gebühren für das Aufstellen von Glücksspielgeräten. Insgesamt soll er mehr als 100.000 Euro veruntreut haben.
Coburg Alzheimer-Patientin stürzt schwer in Seniorenheim – Wer ist schuld?
Immer wieder stürzen Patienten in Altenheimen, verletzen sich schwer oder sterben. Ob daran der Heimbetreiber schuld ist oder nicht, muss in jedem Fall genau geprüft werden. Dazu ein umfangreicher Musterfall aus Bayern.
Familie, Gesundheit & Arbeit
... mehr Artikel aus diesem Bereich
Freizeit, Auto & Wellness

Geld
München Heckscheibe im Cabriodach kaputt: Wann muss die Teilkasko zahlen?
Die Kunststoffscheibe im Heck eines Cabrios ist zwar grundsätzlich von der Glasbruchversicherung der Teilkasko umfasst. Für Schäden durch Verschleiß muss die Versicherung aber nicht gerade stehen. Deshalb sollte man im Einzelfall ganz genau hinsehen.
Oldenburg Discobesucher verübt im Suff schwere Straftat: Muss der Gastwirt haften?
Bei vielen Gewalttaten ist Alkohol im Spiel. Erst wird sich in der Disco Mut angetrunken und dann draußen zugeschlagen. Jetzt verklagte deshalb ein Vergewaltiger einen Gastwirt. Er wollte, dass der Wirt sich an dem Schmerzensgeld für das Tatopfer beteiligen muss.
Freizeit, Auto & Wellness
... mehr Artikel aus diesem Bereich
Land, Leute & Gerichtsurteile

Bundespolizei
Saarbrücken Mann vergewaltigt und demütigt seine Freundin – Fünf Jahre Haft
Die junge Frau freute sich auf ein schönes Wochenende mit ihrem Freund. Aber sie wurde von ihm geschlagen, vergewaltigt und erniedrigt. Und ein Bekannter des Freundes machte mit. Jetzt standen beide Männer vor Gericht.
Saarbrücken An Demenz erkrankte Tante in Heim: Neffe veruntreut mehr als 100 000 Euro
Die alte Dame hat ihn großgezogen. Als sie demenzkrank wurde und ins Seniorenheim kam, räumte der Neffe ihr Konto ab. Jetzt wurde der 60-Jährige zu einer Bewährungsstrafe verurteilt.
Land, Leute & Gerichtsurteile
... mehr Fälle aus dem Saarland
Fall Pascal

Der Fall Pascal
Es ist still geworden um den kleinen Pascal. Der fünf Jahre alte Junge aus Saarbrücken-Burbach verschwand am 30. September 2001 spurlos. Manche glauben, dass er vergewaltigt, ermordet und begraben wurde. Insgesamt 13 Männer und Frauen standen deshalb vor Gericht, wurden freigesprochen. Bis heute ist nicht geklärt, was mit dem Jungen passiert ist. Das SZ-Dossier, das unser Rechtsexperte Wolfgang Ihl zusammengestellt hat, soll die Erinnerung an Pascal wach halten. Hier die wichtigsten Ereignisse in Kurzfassung:
Das Pascal-Dossier
Der Fall des kleinen Pascal aus Saarbrücken sorgt seit Ende 2001 für Schlagzeilen. Damals verschwand der fünfjährige Junge spurlos. Die letzten bekannten Stunden von Pascal, die anschließenden Ermittlungen der Polizei, das langjährige Gerichtsverfahren gegen mögliche Schuldige und vieles mehr dokumentiert das Pascal-Dossier auf der Basis von Original-Zeitungstexten aus der jeweiligen Zeit.
Die Zeitungstexte im Original
Als Zeugnisse ihrer Zeit befassten sich seit Oktober 2001 mehrere Hundert Texte in unserer Zeitung mit dem Fall Pascal. Sie reichen vom Verschwinden des kleinen Jungen aus Burbach über den dreijährigen Pascal-Prozess bis hin zur aktuellen Entwicklung. Die Berichte, Analysen und Kommentare sind in unserem online verfügbaren Archiv komplett dokumentiert. Hier eine Auswahl:


ANZEIGE
Beilagen




Anzeige