Sie sind hier: HomeRecht
Aktuell & Vermischtes

Vor Gericht
Hamm

Wie weit geht die Glaubensfreiheit: Darf man fremde Kunst zerstören?

Die Religion polarisiert seit Jahrhunderten. Was für die einen erlaubte Kritik oder Kunst ist, halten die anderen für Gotteslästerung. In der Demokratie haben die Freiheit von Kunst und die Freiheit des Glaubens jeweils Verfassungsrang. Dazu ein Gerichtsurteil. Mehr
Saarbrücken/Saarlouis

Einbrecher folterten Rentner mit Bügeleisen: Drei Männer verurteilt

Für einen Rentner in Saarlouis war es der schlimmste Tag seines Lebens. Drei Maskierte brachen bei ihm ein, überraschten ihn im Schlaf, folterten ihn mit einem Bügeleisen. Erst als der Mann sich tot stellte, ließen sie von ihm ab. Jetzt standen die Einbrecher vor Gericht und wurden verurteilt. Mehr
Saarlouis

Eigentümer von Gewerbegelände muss eine Mülltonne aufstellen

Der Entsorgungsverband Saar (EVS) übernimmt die Abfallentsorgung in den meisten Kommunen des Landes. Es besteht grundsätzlich eine Anschlusspflicht. Auch die Eigentümer von Gewerbegrundstücken müssen mindestens eine 120 Liter Mülltonne mit 14-tägiger Leerung vorhalten. Mehr


Wohnen, Haus & Garten

Zahlungsverzug bei der Miete
München

Unfrieden im Wohnhaus: Mieter will wissen, wer ihn verpetzt hat

Schwieriger Fall für die Justiz: Ein vermeintlich aggressiver Mieter sorgt für Unfrieden im Haus. Andere Bewohner beschweren sich darüber beim Vermieter. Nun will der Betroffene ganz genau wissen, wer über ihn was gesagt hat. Muss der Vermieter ihm das erzählen? Mehr
Trier

Lärm von Spielplatz: Klagende Nachbarn haben schlechte Karten

Kinder sind die Zukunft. Und Kinder sind manchmal laut. Wenn Nachbarn deshalb gegen einen Spielplatz klagen, haben sie eher schlechte Karten. Aber mit etwas Glück finden sich Lösungen, mit denen alle zufrieden sein könnten. Mehr
Leipzig

Erschließungs-Kosten: Keine Nachforderung bei Verzögerung

Eine gute Nachricht für Grundeigentümer, die vor Jahren Erschließungskosten gezahlt haben. Wenn der Straßenbau sich verzögert, dann müssen sie unter Umständen nicht für die Mehrkosten bezahlen. Das Bundesverwaltungsgericht hat seine Rechtsprechung entsprechend geändert. Mehr


Familie, Gesundheit & Arbeit

Post
Aachen

Briefträger und bissige Hunde: Ein Beruf unter Lebensgefahr?

In der Welt der Hunde gibt es Freunde, die werden begrüßt. Und es gibt andere Leute, die werden verbellt. Außerdem gibt es Briefträger – die werden manchmal begrüßt, manchmal verbellt und manchmal sogar gebissen. Dazu ein aktueller Gerichtsprozess. Mehr
Hamm

Patientin (71) stürzt beim Gang zur Toilette - Krankenhaus haftet nicht

Schlimme Sache: Eine Rentnerin liegt im Krankenhaus und muss zur Toilette. Sie will aber keine Hilfe in Anspruch nehmen – sei es aus Höflichkeit, Scham oder Selbstüberschätzung. Die Frau stürzt und wird verletzt. Und nun? Mehr
Aachen

Beamter erleidet einen Schock beim Brief-Lesen: Ein Dienstunfall?

Mit geschriebenen Worten kann man andere Menschen so richtig fertig machen. Das gilt auch im Beruf. Aber wie schlimm ist die Lektüre eines entsprechenden Briefes? Kann sie so schwer wirken, wie ein Dienstunfall? Mehr


Freizeit, Auto & Wellness

Ein Tachometer
Hamm

Autobahn-Drängler: Kurze Zeit ohne Abstand reicht für Bußgeld

Schlechte Zeiten für Drängler auf der Autobahn. Das Oberlandesgericht Hamm hat jetzt klargestellt: Beim Sicherheitsstabstand hört der Spaß auf. Wer ihn nicht einhält, der muss bezahlen. Mehr
München

Einkaufswagen rollt gegen Auto: Wer muss für den Schaden zahlen?

Alltäglicher Fall auf dem Supermarkt-Parkplatz: Ein Autofahrer lädt leere Kisten vom Kofferraum in einen Einkaufswagen. Das Gefährt macht sich selbstständig und knallt gegen ein anders Auto. Das wird teuer. Aber wer zahlt? Mehr
Oldenburg

Kart-Bahn: Wehender Schal wird beinahe zum tödlichen Werkzeug

Das ist die Freiheit. Mit dem wehenden Schal auf einem Motorrad oder im offenen Auto sitzen und das Leben genießen. Aber Vorsicht. Einer Frau wurde ihr Baumwollschal auf einer Kart-Bahn fast zum tödlichen Verhängnis. Mehr


Land, Leute & Gerichtsurteile

Prozess Gericht
Freisen/Saarbrücken

Bürgermeister von Freisen gewinnt Rufschädigungs-Prozess gegen Ehepaar

Der Schutz der Ehre gilt auch für Politiker. Sie müssen nicht hinnehmen, dass Bürger sie gegenüber einem „überschaubaren Personenkreis“ des strafbaren Verhaltens bezichtigen, ohne dass die Bürger dies belegen zu können. Mehr
Saarbrücken/ Neunkirchen

Mietspiegel für Sozialleistungen im Saarland auf dem Prüfstand

Für Hartz-IV- und Sozialhilfeempfänger werden Miet- und Heizungskosten nur anerkannt, wenn sie angemessen sind. Im Saarland haben mehrere Landkreise dazu Mietspiegel von einer Nürnberger Unternehmensberatung erstellen lassen. Zwei Leistungsempfänger haben nach der Kürzung ihrer Bezüge dagegen geklagt. Nun begann der Prozess vor dem Sozialgericht. Mehr
Saarbrücken

Angriff mit Beil aus Eifersucht? Haftstrafe für Mann aus Homburg

Alkohol, Drogen, Medikamente – das war zu viel für einen Saarländer. Er fühlte sich einsam. Aber dann bekam er einen Korb von einer Frau. Daraufhin rastete der 30-Jährige aus und griff zum Beil. Nun stand er deshalb vor Gericht. Mehr


Fall Pascal

Der Fall Pascal

Es ist still geworden um den kleinen Pascal. Der fünf Jahre alte Junge aus Saarbrücken-Burbach verschwand am 30. September 2001 spurlos. Manche glauben, dass er vergewaltigt, ermordet und begraben wurde. Insgesamt 13 Männer und Frauen standen deshalb vor Gericht, wurden freigesprochen. Bis heute ist nicht geklärt, was mit dem Jungen passiert ist. Das SZ-Dossier, das unser Rechtsexperte Wolfgang Ihl zusammengestellt hat, soll die Erinnerung an Pascal wach halten. Hier die wichtigsten Ereignisse in Kurzfassung: Mehr

Das Pascal-Dossier

Der Fall des kleinen Pascal aus Saarbrücken sorgt seit Ende 2001 für Schlagzeilen. Damals verschwand der fünfjährige Junge spurlos. Die letzten bekannten Stunden von Pascal, die anschließenden Ermittlungen der Polizei, das langjährige Gerichtsverfahren gegen mögliche Schuldige und vieles mehr dokumentiert das Pascal-Dossier auf der Basis von Original-Zeitungstexten aus der jeweiligen Zeit. Mehr

Die Zeitungstexte im Original

Als Zeugnisse ihrer Zeit befassten sich seit Oktober 2001 mehrere Hundert Texte in unserer Zeitung mit dem Fall Pascal. Sie reichen vom Verschwinden des kleinen Jungen aus Burbach über den dreijährigen Pascal-Prozess bis hin zur aktuellen Entwicklung. Die Berichte, Analysen und Kommentare sind in unserem online verfügbaren Archiv komplett dokumentiert. Hier eine Auswahl: Mehr




ANZEIGE
Beilagen




Anzeige