Sie sind hier: HomePolitikDie Woche


Die Woche
Kanzlerin Merkel
Berlin:

Ist die Koalition am Ende?

Sind die jüngsten Verbalattacken Seehofers gegen den Kurs der Kanzlerin in der Flüchtlingspolitik ins Leere gelaufen? Nach dem Treffen der Koalitionsspitzen im Kanzleramt scheint es fast so. Die Opposition reibt sich verwundert die Augen. Mehr
Gespräche beendet
Berlin:

Koalition einigt sich auf Lösungen bei zentralen Streitfragen

Nach einem Sommer des Streits setzen sich die Koalitionsgranden zusammen. Doch zwischen Merkel und Seehofer sind die Fronten in der Flüchtlingsdebatte so verhärtet, dass das Thema ausgeklammert wird. Mehr
Nach Angriff in Aleppo
Genf:

Neue Hoffnung auf Waffenruhe in Syrien

In Syrien sind Hunderttausende Menschen gestorben, Millionen sind auf der Flucht. Die USA und Russland einigen sich auf einen Plan, um die Gewalt zu verringern. Doch das geschieht nicht zum ersten Male. Allzu viele Parteien sind involviert. Die Opposition ist skeptisch. Mehr
Flüchtlinge im Rostock
Schwarzenfeld:

Flüchtlingspolitik spaltet die Union

In der Union knirrscht es erneut: Im Streit um eine Obergrenze für Flüchtlinge steuern Angela Merkel und Horst Seehofer nach wie vor auf Konfrontationskurs. Auf einer CSU-Klausur ist der CSU-Chef aber auch um Deeskalation bemüht. Mehr
Nachrichten über Erdstöße
Pjöngjang:

Nordkorea provoziert mit Atomtest

Nordkorea bringt mit einem neuen Atomtest erneut die Weltgemeinschaft gegen sich auf. Frische Sanktionen sind so gut wie sicher. Doch Pjöngjang will das Atomprogramm unbedingt vorantreiben. Mehr
Luftwaffenstützpunkt Incirlik
Berlin:

Türkei hebt Besuchsverbot für Abgeordnete in Incirlik auf

Der Streit um den Besuch der deutschen Abgeordneten in Incirlik ist beigelegt. Anfang Oktober darf wieder gereist werden. Allerdings ist das nur eine von vielen aktuellen Baustellen im deutsch-türkischen Verhältnis. Mehr
CSU-Chef Horst Seehofer
München:

CSU fordert mehr Härte in der Flüchtlingspolitik

Nein zu Burka und Doppelpass, Ja zu Obergrenze, Transitzonen und scharfen Grenzkontrollen: In einem Papier für ihre Vorstandsklausur bündelt die CSU ihre Forderungen für eine härtere Flüchtlingspolitik. Vieles darin ist nicht neu, die Kritik aber kommt prompt. Mehr
Im Bundestag
Berlin:

Merkel verteidigt Kurs in der Flüchtlingspolitik

Generaldebatte im Bundestag: Merkel macht klar, dass sie an ihrer Flüchtlingspolitik festhalten will. Zugleich versichert sie: «Deutschland wird Deutschland bleiben - mit allem, was uns lieb und teuer ist.» Mehr
Seehofer und Merkel
Berlin:

Seehofer verschärft Kritik an Merkel

Es ist eine weitere Watsche des CSU-Chefs für die Kanzlerin. Die Menschen wollten «diese Berliner Politik nicht», ätzt er nach den jüngsten AfD-Erfolgen. Ob die Kanzlerin demnächst das Signal gibt: Ich habe verstanden? Mehr
Flüchtlinge in Aufnahmeeinrichtung
Berlin:

CSU fordert Kurswechsel in Flüchtlingspolitik von Merkel

Das Ergebnis der Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern verstärkt den Druck zu einem Kurswechsel in der Flüchtlingspolitik. Aus Bayern kommen wieder schärfere Töne: «Die Lage für die Union ist höchst bedrohlich», die Menschen wollten «diese Berliner Politik nicht», sagt CSU-Chef Seehofer. Mehr
G20 in China
Hangzhou:

China und USA bringen Klimaschutzabkommen voran

Die beiden größten Wirtschaftsmächte der Welt nutzen den G20-Gipfel zu einem starken Zeichen für den Klimaschutz. US-Präsident Obama spricht sogar von der Rettung des Planeten. Mehr
Merkel und Erdogan
Berlin:

Neuer Ärger um Armenien-Resolution

Die Armenien-Resolution des Bundestages lastet schwer auf den deutsch-türkischen Beziehungen. Nun erklärt der Regierungssprecher die Haltung Berlins. Das Einknicken vor Ankara streitet er ab. Gleichwohl: «Rechtlich verbindlich» sei die Resolution auch nicht. Mehr
Franz Beckenbauer
Bern:

WM-Affäre: Gegen Beckenbauer wird ermittelt

Nun gerät auch Franz Beckenbauer wegen der WM-Affäre 2006 in den Fokus der Justiz. Gegen ihn und die früheren DFB-Funktionäre Niersbach, Zwanziger und Schmidt wird in der Schweiz wegen des Verdachts auf Betrug, Untreue und Geldwäsche ermittelt. Mehr
Peña Nieto und Trump
Phoenix:

Zu Gast bei Feinden: Trump in Mexiko

Donald Trump macht Wahlkampf-Kapriolen: Erst ein Überraschungs-Besuch in Mexiko, dann die harte Hand gegen illegale Einwanderung. Wer den Beteuerungen aus seinem Wahlkampflager glaubt, Trump werde milder, der muss weiter warten. Mehr
2015
Berlin:

Ein Jahr «Wir schaffen das!»

Auch nach einem Jahr: Angela Merkel bereut ihren Satz «Wir schaffen das» nicht. Fehler wurden gemacht, sagt sie, aber lange davor. Aus ihrer Partei bekommt sie Unterstützung für eine neue Amtszeit. Mehr
Brüssel:

Apple soll Milliarden Steuern nachzahlen

Die jahrelangen Ermittlungen der EU-Kommission zu Steuerdeals von Apple in Irland enden mit einem Knall: Der iPhone-Konzern soll bis zu 13 Milliarden Euro zurückzahlen. Die Entscheidung der Kommission wird jetzt wohl jahrelang die Gerichte beschäftigen. Mehr
Berlin:

Seehofer will Kanzlerdebatte beenden

In der Union wird heftig darüber debattiert, ob und wann die Kanzlerin ihren Hut erneut in den Ring wirft. Die Oppositionsführerin beklagt bereits: Nach heutigem Stand führe kaum ein Weg an Merkel vorbei. Mehr
Berlin:

Will Kanzlerin Merkel eine vierte Amtszeit?

Die Kanzlerin schweigt - dafür redet ihre Stellvertreterin. Julia Klöckner kündigt eine erneute Kandidatur Merkels für den CDU-Vorsitz an. CSU-Chef Seehofer will davon noch nichts hören - für ihn ist das eine Diskussion nur für «Micky Mäuse». Mehr
Berlin:

Jeder Zweite ist gegen eine vierte Merkel-Amtszeit

Die Frage, ob Angela Merkel auch nach der Bundestagswahl 2017 Kanzlerin bleiben soll, spaltet die Deutschen. Die CDU-Chefin will sich von niemandem treiben lassen - auch nicht von Spekulationen am Wochenende. Welche Rolle ihr Kontrahent Seehofer spielt - unklar. Mehr
Genf:

Vorsichtige Hoffnung auf Syrien-Waffenruhe

Neue Hoffnung für Syrien? Nach Gesprächen in Genf betonen die Außenminister Moskaus und Washingtons die Notwendigkeit einer Waffenruhe. Etliche Einzelheiten bleiben aber offen. In diplomatischen Kreisen hieß es, trotz der langen Gespräche sei «lediglich ein kleiner gemeinsamer Nenner bestätigt worden». Mehr
Paris:

Französisches Gericht kippt Burkini-Verbot

Seit Wochen gibt es in Frankreich eigentlich nur eine Frage: Sind Burkinis eine Gefahr für die öffentliche Ordnung? Auch wenn das oberste Verwaltungsgericht nun einen Riegel vorschiebt - die teils schrille Debatte um die Badeanzüge dürfte nicht vorbei sein. Mehr
Warschau:

Polen fordert von Berlin Kompromisse

Polens Außenminister wirft Deutschland vor, in der Außenpolitik vielfach zu egoistisch zu agieren. Zugleich spricht sich Minister Waszczykowski gegen einen festen Verteilungsschlüssel für Flüchtlinge in Europa aus. Heute reist Kanzlerin Merkel nach Warschau. Mehr
Istanbul:

Rückzug: Syrische Kurden weichen Druck der Türkei

Die türkische Bodenoffensive in Syrien zeigt Wirkung. Die Kurden müssen weichen, auch weil sie von ihrem Verbündeten USA gewarnt worden waren. Ankara will seinen Militäreinsatz aber fortsetzen. Mehr
Rom:

Zahl der Erdbeben-Toten steigt

Die Zahl der Toten nach dem Erdbeben in Italien ist über Nacht weiter gestiegen. Der Zivilschutz geht in einer vorläufigen Bilanz mittlerweile von 247 Toten aus. Wie viele Menschen noch verschüttet sind, ist unklar. Tausende sind obdachlos, nachdem ihre Häuser eingestürzt sind. Mehr
Rom:

Schweres Erdbeben in Mittelitalien mit vielen Opfern

Völlig zerstörte Häuser, von Staub und Dreck übersäte Straßen. Ein heftiges Erdbeben der Stärke 6,2 hat Mittelitalien erschüttert. Dutzende Menschen kamen ums Leben - darunter viele Kinder. Mehr
Wolfsburg:

Einigung im VW-Zuliefererstreit

Das hat die Autoindustrie noch nicht erlebt. VW und zwei Zulieferer liefern sich tagelang eine Machtprobe, die Produktion ruht teilweise, Tausende Arbeiter müssen in Kurzarbeit. Nun ist der Streit vorbei. Worum es ging, bleibt offen, ebenso wie die Einigung aussieht. Mehr
Ventotene:

Merkel, Renzi und Hollande: Es geht um die Zukunft Europas

Ernste Gesichter, große Aufgaben. Merkel, Hollande und Renzi treffen sich symbolträchtig auf einem Flugzeugträger im Mittelmeer und betonen: Wir halten in schwierigen Zeiten zusammen. Die Botschaft: Europa schafft das. Mehr
Istanbul:

Blutiger Terror erschüttert die Türkei erneut

Der Anschlag von Gaziantep ist nach Angaben von Staatspräsident Erdogan von einem Kind zwischen 12 und 14 Jahren verübt worden. Es habe sich um ein Selbstmordattentat gehandelt, sagt Erdogan nach Angaben der Nachrichtenagentur Anadolu. Die Zahl der Todesopfer sei auf 51 gestiegen. Mehr
Mannheim:

Kampf gegen «Autoposer» wird verschärft

Bewohner von Innenstädten kennen es: Tiefergelegte, PS-starke Autos fahren röhrend und mit lauten Fehlzündungen immer wieder um die Häuserblocks - ohne konkretes Ziel, außer dem, möglichst viel Lärm zu machen. "Autoposen" heißt das Phänomen der Überflussgesellschaft. In Mannheim geht die Polizei jetzt dagegen vor. Mehr als 30 Autos wurden aus dem Verkehr gezogen. Mehr
Wolfsburg:

Druck durch Lieferstopp steigt bei VW

Der Versorgungsstopp zweier wichtiger Zulieferer sorgt bei VW mitten in der Abgas-Krise für die nächste Großbaustelle. Die Fertigung des VW Golf im Wolfsburger Stammwerk steht nun mindestens eine Woche still. Mehr
Berlin/Moskau:

Lage in Aleppo immer dramatischer

Die Lage in der syrischen Metropole Aleppo wird immer dramatischer. Um zu helfen, müsse es Feuerpausen von mindestens 48 Stunden geben, sagt das Deutsche Rote Kreuz. Unklar ist, ob es dazu kommt. Mehr
Damaskus:

Schwere Folter und 18 000 Tote in Syriens Gefängnissen

Die Gefängnisse des syrischen Regimes sind schon seit Jahrzehnten berüchtigt. Ein neuer Bericht der Menschenrechtsorganisation Amnesty International zeigt, wie grausam in den Haftanstalten der Regierung gefoltert wird. Zehntausende sind spurlos verschwunden. Mehr
Berlin:

De Maizière: Türkei-Bericht nur Teilbewertung

Bundesinnenminister Thomas de Maizière sagt zum kritischen Regierungsbericht zur Türkei: «Da ist nichts zu bereuen.» Ankara sieht das ganz anders. Die Entfremdung beider Länder geht weiter. Mehr
Berlin:

Bund: Viele ausgereiste Islamisten sind türkischstämmig

Die Türkei reagiert empört auf die Einstufung des Landes als «zentrale Aktionsplattform» für Islamisten, die aus einem vertraulichen BND-Papier durchgesickert war. Derweil wird in den durch angebliche Putschisten überfüllten türkischen Gefängnissen Platz geschaffen. 38 000 andere Häftlinge werden freigelassen. Mehr
Berlin:

Berlin nennt Türkei «zentrale Aktionsplattform» für Islamisten

Das dürfte Präsident Erdogan gar nicht gefallen: Die Bundesregierung wirft der türkischen Regierung in einer vertraulichen Einschätzung eine Unterstützung von Islamisten und Terroristen vor. Droht ein neuer Tiefpunkt im Verhältnis zu Ankara? Mehr
Youngstown:

Trump: «Hillary Clinton will Amerikas Angela Merkel werden»

Noch ein Aufreger des republikanischen US-Präsidentschaftskandidaten Trump: An der deutschen Flüchtlingspolitik lässt er kein gutes Haar, seine Konkurrentin Clinton vergleicht er mit Kanzlerin Merkel. Wie reagiert Berlin? Mehr
Köln:

Deutsche können sich wieder größere Mietwohnungen leisten

Für Menschen in Berlin, Hamburg oder München dürfte es ein schwacher Trost sein: In weiten Teilen Deutschlands können sich Mieter größere Wohnungen leisten als noch vor einigen Jahren. In einigen Großstädten sind die Kosten dennoch dramatisch gestiegen. Mehr
Berlin:

Maaßen: Islamisten werben Mitstreiter unter Flüchtlingen

Radikale Islamisten tummeln sich rund um Asylunterkünfte, um Flüchtlingen ihre Ideologie einzuflüstern. Verfassungsschützer haben Hunderte Anwerbeversuche gezählt. Bei der Überwachung der Islamisten-Szene stoßen sie auf Probleme. SPD-Chef Gabriel ruft unterdessen zum Konsens bei der inneren Sicherheit auf. Mehr
Berlin:

Konvent in Kassel: AfD will Streitigkeiten beilegen

Die AfD-Vorsitzende Petry hat in ihrer Partei viele Gegner. Formieren sich diese beim Konvent heute in Kassel gegen sie? Petry scheint vorbeugen zu wollen und gibt Fehler zu. Mehr
Bangkok:

Wer hat die Bomben in Thailand gezündet?

Nach einer Serie von tödlichen Anschlägen in Thailand laufen die Ermittlungsarbeiten auf Hochtouren. Wer hat die Bomben in den Touristenorten gezündet? Und was bedeutet das für Urlauber? Mehr
Bangkok:

Bombenserie erschüttert Thailand

Terror im Urlaubsparadies Thailand: Die Sprengsätze detonieren am Geburtstag von Königin Sirikit. Ziel der koordinierten Anschläge sind Touristenhochburgen. Vier Menschen sterben, unter den 35 Verletzten sind nach Polizeiangaben Ausländer aus vier Staaten. Wer steckt dahinter? Mehr
Berlin:

Kritik aus Union an de Maizières Sicherheitspaket

Als Reaktion auf die jüngsten Terroranschläge plant Bundesinnenminister Thomas de Maizière schärfere Sicherheitsgesetze und will härter gegen ausländische Straftäter vorgehen. CDU-Politiker von Stetten gehen die geplanten Sicherheitsmaßnahmen nicht weit genug. Er sieht eine Blockadehaltung der SPD und nennt dies beschämend. Als Kritiker am Regierungskurs ist er kein unbeschriebenes Blatt. Mehr
Berlin:

De Maizière will härteres Vorgehen gegen Terror-Gefährder

Ständig wird im Namen der Terrorbekämpfung an Gesetzen geschraubt. Nach den jüngsten Anschlägen legt Innenminister de Maizière nun ein dickes Sicherheitspaket vor. Aber was hat ein Duldungsstatus mit Terror zu tun? Und was sagt der Koalitionspartner zu all dem? Mehr
Istanbul:

Erdogan mobilisiert die Massen

Nach dem Putschversuch sucht der türkische Präsident Erdogan den Schulterschluss mit der Opposition. Vor Millionen in Istanbul spricht er von der Todesstrafe und kritisiert Deutschland. Dort aber wächst die Skepsis. Mehr

Engleder verpasst knapp die erste deutsche Medaille

Um eine Winzigkeit verpasst Barbara Engleder die erste deutsche Medaille. Auch andere hatten Pech: Ausgeschieden sind Tennisspielerin Annika Beck und Judoka Tobias Englmaier. Disqualifiziert wurde Schwimmer Jakob Heidtmann. Unterdessen geht der Doping-Wirrwar weiter. Mehr
Istanbul/Berlin:

Türkei enttäuscht über Besuch von deutschem Staatssekretär

Die Bundesregierung schickt gut drei Wochen nach dem Putschversuch einen Staatssekretär in die Türkei - als Geste der Solidarität. Doch in Ankara kommt das gar nicht gut an: Man hätte sich den Besuch von Außenminister Steinmeier gewünscht. Mehr
Wilmington:

Mehrdeutige Trump-Aussage: Gewaltaufruf gegen Clinton?

Donald Trump hat schon häufig mit provokanten Aussagen für Entsetzen gesorgt - aber noch nicht so. Eine mehrdeutige Äußerung deuten viele als Gewaltaufruf gegen Hillary Clinton. Trump beteuert, er habe es nicht so gemeint. Mehr
Rio de Janeiro:

Olympische Spiele beginnen: Wie sauber wird Rio 2016?

Mit einer bunten Show werden die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro am Freitag offiziell eröffnet. Dann starten auch die ersten Wettkämpfe abseits des Fußballs. Und ein weiteres heikles Thema dürfte die olympische Sportwelt weiter beschäftigen: Doping. Mehr
Ankara:

Erdogan will «Säuberungen» ausweiten

Die EU kritisiert das harte Vorgehen Erdogans seit dem Putschversuch in der Türkei. Der Präsident lässt sich nicht beirren. Was bislang geschehen ist, ist nach seinen Worten erst «die Spitze des Eisbergs». Mehr
Istanbul:

Ende der Eiszeit zwischen Putin und Erdogan

Vom Westen hat sich der türkische Staatschef Erdogan für sein Durchgreifen nach dem gescheiterten Putschversuch viel Kritik anhören müssen - vom russischen Präsidenten Putin nicht. Bei einem Treffen in St. Petersburg rücken Ankara und Moskau wieder enger zusammen. Geht das Nato-Land Türkei damit auch sicherheitspolitisch neue Wege? Mehr
Berlin:

Unions-Innenminister: Mehr Polizeipräsenz und Abschiebungen

Ist Deutschland in Zeiten des Terrors noch ein sicheres Land? Und wie lässt sich die innere Sicherheit erhöhen? Diese Fragen werden zunehmend zum Wahlkampfthema. Die Innenminister der Union wollen offenbar einen ganzen Forderungskatalog vorlegen. Mehr
Berlin:

Immer mehr Asylbewerber aus der Türkei

Angesichts wachsender Spannungen in ihrer Heimat stellen nach offensichtlich immer mehr Türken einen Asylantrag in Deutschland. Im ersten Halbjahr sei die Zahl fast schon so hoch wie 2015 insgesamt, teilte das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) auf Anfrage des «Tagesspiegels» mit. Die meisten Asylbewerber kämen aus den Kurdengebieten der Türkei. Mehr
Berlin:

Die AKP in Deutschland: Angst vor der Unterwanderung

Versucht die türkische Regierungspartei AKP die CDU zu unterwandern? Nimmt Ankara Einfluss auf den Islamunterricht in Deutschland? Mit großer Sorge verfolgen deutsche Politiker die Entwicklungen in der Türkei - und nicht nur dort. Mehr
Berlin:

Spannungen zwischen EU und Türkei nehmen weiter zu

Zwischen der EU und der Türkei wachsen die Spannungen. Präsident Erdogan wirft dem Westen Solidarität mit den Putschisten vor. Menschenrechtler sind irritiert über einen türkischen Minister, der die Putschisten «wie Kanalratten krepieren» lassen möchte. Mehr




Anzeige
Neu für Vereine:
SaarZeitung

Termin melden

Text schicken


ANZEIGE
Beilagen






Anzeige