Sie sind hier: HomePolitikSZ-Artikel aus der DruckausgabePolitik

Trotz Wahlsiegs wirft Trump den Demokraten Betrug vor





Washington
Trotz Wahlsiegs wirft Trump den Demokraten Betrug vor
Von   Agentur, 
29. November 2016, 02:00 Uhr

Vor dem Hintergrund einer Nachzählung in Wisconsin hat der baldige US-Präsident Donald Trump seinen Gegnern erneut Wahlbetrug vorgeworfen. Millionen Menschen hätten am 8. November „illegal“ ihre Stimme abgegeben, erklärte der Republikaner auf Twitter, ohne allerdings Beweise vorzulegen. In den von Hillary Clinton gewonnenen Staaten Virginia, New Hampshire und Kalifornien habe es „ernsthaften Wahlbetrug“ gegeben, so Trump. Es hätten Menschen ihre Stimme abgegeben, die nicht US-Bürger seien.



Teilen und diskutieren

Kommentieren Sie diesen Beitrag über Facebook, Twitter oder Google+:

FACEBOOK
GOOGLE+
TWITTER








Anzeige
Neu für Vereine:
SaarZeitung

Termin melden

Text schicken


ANZEIGE
Beilagen






Anzeige