Sie sind hier: HomePolitikSZ-Artikel aus der DruckausgabePolitik

Trumps bizarres Spiel





Trumps bizarres Spiel
21. März 2017, 02:00 Uhr
Klicken Sie auf das Bild, um eine größere Ansicht zu erhalten.

Es ist bizarr, wie sich Donald Trump herauszureden versucht, je klarer wird, dass sich seine bisher folgenschwersten Twitter-Zeilen als Unfug erweisen. Seiner felsenfesten Überzeugung, Barack Obama habe ihn abhören lassen, folgte – nichts als heiße Luft. Doch der US-Präsident wiederholt wilde Gerüchte, ohne dass sein FBI-Chef irgendeinen Beleg dafür kennt. Er beschädigt das Amt und denkt sich offenbar nichts dabei.

Man mache sich aber nichts vor: So schnell wird der selbsternannte Rächer der Vergessenen nicht über die Räuberpistole stürzen. Seine Anhänger halten ohnehin alles, was gegen ihn vorgebracht wird, für fiese Ränkespiele der liberalen Elite. Doch je mehr sich die Peinlichkeiten häufen, desto dünner wird die Luft, wenn sich die Wähler der Mitte erst abwenden von Trump. Wann das sein wird? Seriös kann es momentan keiner sagen.







Teilen und diskutieren

Kommentieren Sie diesen Beitrag über Facebook, Twitter oder Google+:

FACEBOOK
GOOGLE+
TWITTER



Anzeige
Neu für Vereine:
SaarZeitung

Termin melden

Text schicken


ANZEIGE
Beilagen






Anzeige