Sie sind hier: HomePolitikTicker

Sozialleistungen für EU-Bürger erst nach fünf Jahren





Berlin (dpa)
Sozialleistungen für EU-Bürger erst nach fünf Jahren
01. Dezember 2016, 23:35 Uhr
Der Bundestag hat die Sozialleistungen für EU-Ausländer in Deutschland eingeschränkt. Sie erhalten künftig frühestens nach fünf Jahren Hartz IV oder Sozialhilfe, wenn sie nicht hier arbeiten, selbstständig sind oder einen Leistungsanspruch mit vorheriger Arbeit erworben haben.

Dem Gesetz muss noch der Bundesrat zustimmen. Betroffene EU-Bürger erhalten künftig für maximal einen Monat Überbrückungsleistungen - bis zur Ausreise in ihr Heimatland.



Teilen und diskutieren

Kommentieren Sie diesen Beitrag über Facebook, Twitter oder Google+:

FACEBOOK
GOOGLE+
TWITTER





Anzeige



Anzeige
Neu für Vereine:
SaarZeitung

Termin melden

Text schicken


ANZEIGE
Beilagen






Anzeige