Sie sind hier: HomePolitikTicker

FBI-Chef Comey sagt im Kongress zu Trumps Abhörvorwürfen aus





Washington (dpa)
FBI-Chef Comey sagt im Kongress zu Trumps Abhörvorwürfen aus
20. März 2017, 04:10 Uhr
Nach zweiwöchiger Kontroverse um unbewiesene Abhörvorwürfe von US-Präsident Donald Trump gegen seinen Vorgänger Barack Obama könnte es heute endgültige Klarheit geben. In einer Anhörung vor dem Geheimdienstausschuss des Abgeordnetenhauses wird sich

der Chef der Bundespolizei FBI, James Comey, erstmals öffentlich zu Trumps Behauptungen äußern. Auch der Chef des Geheimdienstes NSA, Mike Rogers, soll aussagen. Generell geht um die Moskau zur Last gelegten Versuche, sich in den US-Wahlkampf einzumischen.

Zur Landtagswahl - jetzt testen: Welche Partei passt am besten zu Deinen Positionen und Überzeugungen?







Teilen und diskutieren

Kommentieren Sie diesen Beitrag über Facebook, Twitter oder Google+:

FACEBOOK
GOOGLE+
TWITTER



Anzeige
Neu für Vereine:
SaarZeitung

Termin melden

Text schicken


ANZEIGE
Beilagen






Anzeige