Sie sind hier: HomePolitikTicker

Schulz zeigt sich nach Rekordergebnis als Parteichef kämpferisch





Berlin (dpa)
Schulz zeigt sich nach Rekordergebnis als Parteichef kämpferisch
19. März 2017, 20:50 Uhr
Das hat es noch nie gegeben: Martin Schulz hat bei der Wahl zum SPD-Chef alle gültigen Stimmen bekommen. Mit viel Rückenwind der eigenen Partei zieht Martin Schulz nun in den Bundestagswahlkampf gegen Kanzlerin Angela Merkel.

Der 61-Jährige bekräftigte den Anspruch der SPD, am 24. September als stärkste Kraft aus der Wahl hervorzugehen, äußerte sich aber nicht zu Koalitionsoptionen. Schulz will mit den Leitmotiven Gerechtigkeit, Respekt und Würde die Wahl gewinnen. Das Wahlprogramm will die SPD erst im Juni beschließen.

Zur Landtagswahl - jetzt testen: Welche Partei passt am besten zu Deinen Positionen und Überzeugungen?







Teilen und diskutieren

Kommentieren Sie diesen Beitrag über Facebook, Twitter oder Google+:

FACEBOOK
GOOGLE+
TWITTER



Anzeige
Neu für Vereine:
SaarZeitung

Termin melden

Text schicken


ANZEIGE
Beilagen






Anzeige