Sie sind hier: HomePolitikTicker

Blutiger Machtkampf: Fast 1300 Festnahmen und 21 Tote in Venezuela





Caracas (dpa)
Blutiger Machtkampf: Fast 1300 Festnahmen und 21 Tote in Venezuela
22. April 2017, 02:55 Uhr
Im erbitterten Machtkampf in Venezuela hat es bereits rund 1300 Festnahmen gegeben. Seit dem Ausbruch der Proteste am 4. April seien mindestens 1289 Menschen festgenommen worden, teilte der Direktor der Organisation Foro Penal Venezolano, Alfredo Romero, in Caracas mit.

Die Organisation ist ein Zusammenschluss von Anwälten, die Gefangene vertritt. Bei Protesten und Unruhen starben seit Anfang April 21 Menschen. In der Nacht spielten sich im Südosten von Caracas drastische Szenen ab. Demonstranten und Polizisten lieferten sich Straßenschlachten, es gab Plünderungen. Zwölf Menschen starben.




Blitzermarathon
München

Blitzermarathon in vielen Bundesländern

Auch in Hamburg, Hessen und Sachsen müssen Auto- und Motorradfahrer mit verstärkten Kontrollen rechnen. Die Messstellen wurden vorab angekündigt und können online eingesehen werden. Mehr



Teilen und diskutieren

Kommentieren Sie diesen Beitrag über Facebook, Twitter oder Google+:

FACEBOOK
GOOGLE+
TWITTER



Anzeige
Neu für Vereine:
SaarZeitung

Termin melden

Text schicken


ANZEIGE
Beilagen






Anzeige