Sie sind hier: HomePolitikTicker

Bundesminister gegen Trump: Nicht nur Panzer zählen





Berlin (dpa)
Bundesminister gegen Trump: Nicht nur Panzer zählen
19. März 2017, 14:10 Uhr
Zwischen US-Präsident Donald Trump und der Bundesregierung ist der Streit um höhere Ausgaben der Deutschen für die Nato ausgebrochen. Verteidigungsministerin von der Leyen widersprach Trump. Es gebe kein Schuldenkonto in der Nato.

Die zwei Prozent Verteidigungsausgaben, «die wir Mitte der nächsten Dekade erreichen wollen, allein auf die Nato zu beziehen, ist falsch», sagte von der Leyen nach Angaben ihres Ministeriums. Trump hatte einen Tag nach dem Treffen mit Merkel der Bundesregierung per Twitter vorgehalten: Deutschland schulde der Nato riesige Summen.

Zur Landtagswahl - jetzt testen: Welche Partei passt am besten zu Deinen Positionen und Überzeugungen?







Teilen und diskutieren

Kommentieren Sie diesen Beitrag über Facebook, Twitter oder Google+:

FACEBOOK
GOOGLE+
TWITTER



Anzeige
Neu für Vereine:
SaarZeitung

Termin melden

Text schicken


ANZEIGE
Beilagen






Anzeige